Sonderführungen im Schloss Bruchsal
Symbole der Macht und Fächer für Kinder

Das berühmte Treppenhaus im Bruchsaler Schloss.
  • Das berühmte Treppenhaus im Bruchsaler Schloss.
  • Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg
  • hochgeladen von Jessica Bader

Bruchsal. Am Donnerstag, 5. September, 15 Uhr, können die Kinder bei der Sonderführung „Das macht viel Wind!“ in Schloss Bruchsal die Geheimnisse der Fächersprache entdecken.
Feste im Schloss: Wie war das wohl? Schwer vorstellbar, dass man sich während der Feste bei Hofe nicht unaufgefordert unterhalten durfte und ein Glück, dass dafür die geheime Sprache des Fächers erfunden wurde. Anschließend basteln die Kinder in der Kinderwerkstatt feine Fächer aus Papier.

Die Sonderführung am Sonntag, 8. September, handelt von Fürstbischof Damian Hugo von Schönborn, der Bruchsal als Ort für seine neue Residenz wählte. Das Schloss, seine prunkvollen Räume und der prachtvolle Garten standen symbolisch für seine Macht. Die Führung um 15 Uhr geht durch Schlossgarten und Schloss und zeigt diese barocke „Inszenierung der Macht“.

Der Fürstbischof von Speyer, der Bauherr des Schlosses, war ein regierender Fürst und Landesherr. Seine neue Residenz sollte das zeigen, schon von Weitem, aber auch in jedem Detail der Ausstattung. Viele Motive im Schloss sprechen eine eindeutige Sprache – allerdings ist einiges an Wissen über diese Sprache auch seit dem 18. Jahrhundert verloren gegangen. Der besondere Rundgang macht die Motive wieder sichtbar und liefert eine Deutung und Übersetzung für heutige Besucher. Die Welt der antiken Götter bot im 18. Jahrhundert den Bezugsrahmen: Damals kannte man ihre Bedeutung und verstand es, die Botschaften zu lesen, die in Deckenbildern und Skulpturen verborgen lag.

Auch das berühmte Bruchsaler Treppenhaus ist Teil der Inszenierung der Macht: Balthasar Neumanns geschickte Anordnung der Stiegen führt vom irdischen Dunkel ins himmlische Licht der Beletage – ein gebautes Gleichnis auf die Überlegenheit des Herrschers über die normalen Menschen. Die raffinierte Gestaltung mit ihrer starken Wirkung ließ die Gäste im Schloss in Ehrfurcht erstaunen. Solchen barocken „Tricks“ der Machtinszenierung spürt die Führung in Schlossgarten und Schloss am nach.

Für beide Sonderführungen ist eine telefonische Anmeldung unter: 06221 6 588815 erforderlich. ps

Weitere Informationen unter: www.schloss-bruchsal.de

Autor:

Jessica Bader aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.