Krimi-Autor Jörg Böhm in der KÖB Iggelheim
„Kriminelle“ Kreuzfahrt

 Der Böhl-Iggelheimer Schornsteinfegermeister Claus Lang übergab der Katholischen Öffentlichen Bücherei Iggelheim eine großzügige Geldspende.
3Bilder
  • Der Böhl-Iggelheimer Schornsteinfegermeister Claus Lang übergab der Katholischen Öffentlichen Bücherei Iggelheim eine großzügige Geldspende.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Böhl-Iggelheim. Die Katholische Öffentliche Bücherei Iggelheim (KÖB Iggelheim), Rottstraße 33, lädt am Freitag, 8. März, um 19.30 Uhr zu einer eine Autorenlesung ein. Der bekannte Krimiautor Jörg Böhm liest zur Premiere seines neuen 5. Emma-Hansen-Krimis „Und ewig sollst du schweigen“ in der Bücherei Iggelheim. Annette Wind, Teammitglied der KÖB Iggelheim, war im Sommer 2018 auf einer Kreuzfahrt und dort lernte sie Jörg Böhm bei dessen Lesungen auf dem Schiff kennen. Im Gespräch bot er ihr an, mal nach Iggelheim zu einer Lesung zu kommen. Vielleicht zur Premiere seines neuen Emma-Hansen-Krimis, der im März 2019 erscheinen soll. Dies ließ sich Annette Wind natürlich nicht nehmen und zu Hause nahm sie zusammen mit ihrer Büchereileiterin Brigitte Klein gleich Kontakt mit der Fachstelle der Katholischen Öffentlichen Büchereien im Bistum Speyer auf, mit der Frage, ob vielleicht noch weitere Büchereien an einer Lesung von Jörg Böhm interessiert wären. Kurze Zeit später stand fest, Jörg Böhm kommt zu einer von der Fachstelle organisierten Lesereise in die Pfalz und liest in verschiedenen Katholischen Öffentliche Büchereien.
Der Eintritt kostet 3,50 Euro. Karten gibt es an der Abendkasse oder bereits im Vorverkauf in der katholischen öffentlichen Bücherei Iggelheim zu den üblichen Öffnungszeiten. pac/ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen