Feierstunde im Bad Dürkheimer Rathaus
Sieben Silber-Jubilare geehrt

Unser Foto zeigt v.l.n.r.: Personalratsvorsitzender Wolfgang Schmitt, Ursula Wittemann, Andrea Nusser, Oliver Germann-Ester, Michaela Argstorfer, Gary Kuhn, Heidrun Müller und Bürgermeister Christoph Glogger; auf dem Foto fehlt Ingeborg Erb
  • Unser Foto zeigt v.l.n.r.: Personalratsvorsitzender Wolfgang Schmitt, Ursula Wittemann, Andrea Nusser, Oliver Germann-Ester, Michaela Argstorfer, Gary Kuhn, Heidrun Müller und Bürgermeister Christoph Glogger; auf dem Foto fehlt Ingeborg Erb
  • Foto: Stadtverwaltung Bad Dürkheim
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Bad Dürkheim. „Es ist etwas Besonderes, dass wir uns nun wieder in etwas größerer Runde treffen dürfen“, hob Bürgermeister Christoph Glogger in der vergangenen Woche bei der Begrüßung von elf Mitarbeitenden zu einer Feierstunde im Rathaus hervor. Unter den Anwesenden befanden sich sieben Beschäftigte, deren 25-jähriges Dienstjubiläum gewürdigt werden sollte. Christoph Glogger erinnerte daran, dass sich das Wort Jubiläum von dem Begriff Jubeljahr herleitet, das in mittelalterlichen Zeiten das Jahr war, in dem die Schulden erlassen wurden. Dies sei alle 25 Jahre der Fall gewesen und stets ein Anlass zum Jubeln. „25 Jahre sind eine lange Zeit, ein großer Teil eines persönlichen Lebens, wie auch des Berufslebens. Wir sind froh, dass es Menschen gibt, die so lange bei uns geblieben sind!“ freute sich Glogger. Leider hätten in den vergangenen Monaten einige Anlässe coronabedingt nicht gleich gefeiert werden können und sich dadurch „angesammelt“.
So auch das 25-jährige Dienstjubiläum von Michaela Argstorfer, das bereits am 1. Februar stattgefunden hatte, erst jetzt jedoch offiziell nachgeholt wurde. Am 1. Februar 1996 ist die ausgebildete Kinderpflegerin zur Stadt Bad Dürkheim gekommen und „seit der ersten Stunde des Hauses für Kinder“ durchgängig in dieser Einrichtung tätig. „Es war eine schöne Zeit“, zog sie selbst eine positive Bilanz ihrer fünfundzwanzigjährigen Berufstätigkeit in Bad Dürkheim.
Auch Ingeborg Erb bezeichnete die 25 Jahre in Diensten der Stadt Bad Dürkheim als eine gute Zeit. Sie war im September 1996 als Erzieherin zur Kinderkrippe an der Isenach gekommen und ist ihrer Einrichtung seither treu geblieben. Die sehr musikalische Mitarbeiterin ist dafür bekannt, den Morgenkreis ihrer Gruppe durch ihr Gitarrenspiel zu bereichern.
Zum gleichen Zeitpunkt wie Michaela Argstorfer ist auch Heidrun Müller Beschäftigte der Stadt Bad Dürkheim geworden und gehört seither zum Personal der Kita an der Isenach. Als Reinigungskraft sorgt sie konsequent dafür, dass sich die Kinder und das Personal der Kita an der Isenach wohlfühlen. Leitung und Team der Einrichtung wissen ihre Mitarbeiterin als sehr zuverlässig und verantwortungsbewusst zu schätzen.
Andrea Nusser kam im Februar 1996 als Leiterin des Hauses für Kinder zur Stadt und verriet bei der jetzigen Ehrung, dass sie eigentlich nicht vorgehabt hatte, länger als 5 Jahre zu bleiben. Im Februar dieses Jahres war schließlich doch das Vierteljahrhundert erreicht. Seit über 10 Jahren kümmert sie sich allerdings mehr um Eltern als um Kinder: gemeinsam mit Susanne Schneider ist sie in der Beratungsstelle für Alleinerziehende tätig.
Als Gruppenerzieherin war Ursula Wittemann im Jahr 1980 bei der Stadt Bad Dürkheim eingetreten, widmete sich von 1983 an erst einmal voll und ganz den eigenen Kindern. 1999 kam sie erneut ins Team, diesmal im Kindergarten Grethen, wo sie nach knapp zwei Jahren die Leitung übernahm, die sie bis heute innehat. Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feierte sie im Juni dieses Jahres.
Bereits am 1. November 2020 hatte Oliver Germann-Ester seine 25 Jahre Dienst bei der Stadt Bad Dürkheim absolviert. Im November 1995 war er als Erzieher zur Spiel- und Lernstube gekommen, wo er sich bis zum Beginn der Corona-Pandemie um Kinder kümmerte. Nach einjähriger Tätigkeit in der Zentrale des Rathauses hat er im April 2021 wieder seinen eigentlichen Beruf aufgenommen, diesmal im Kindergarten Leistadt.
Im September 2020 beging Gary Kuhn sein 25-jähriges Dienstjubiläum. 1996 war er als Erzieher im Haus für Kinder eingestellt worden, wo er ab 1998 auch die stellvertretende Leitung innehatte. Im Jahr 2003 übernahm er die Leitung des Kindergartens Stadtmitte, der 2011 im Zusammenschluss mit der Kinderkrippe zur elfgruppigen „Kita an der Isenach“ und damit der größten Kinderbetreuungseinrichtung der Stadt wurde. Seit 1997 ist Gary Kuhn zudem im Personalrat engagiert.
Der Bürgermeister überreichte allen Jubilaren eine Urkunde und sprach ihnen Dank und Anerkennung für die in 25 Jahren geleisteten treuen Dienste aus. ps

Autor:

Franz Walter Mappes aus Bad Dürkheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Zur Feder greife ich heutzutage nur, wenn ich Texte kalligrafisch gestalte. Aber es ist eine schöne Redewendung …

QUALITÄT IST KEIN ZUFALL
Wie schreibt man eigentlich professionell?

Werbliche Slogans unterscheiden sich von erläuternden Texten, Sachthemen müssen anders kommuniziert werden als emotionale Inhalte. Am Bildschirm nimmt man Texte schlechter wahr als auf Papier. Und jede Zielgruppe hat Ihre Besonderheiten. Als Kommunikationsdesigner*innen sind wir mit all diesen Feinheiten vertraut. Wir ordnen Ihre Ideen zu einem Thema, finden den roten Faden und formulieren professionell. Oder wir schreiben und recherchieren selbständig – wie Sie möchten. Alles wird abgestimmt...

RatgeberAnzeige
Wünschen darf man immer!
5 Bilder

Die Rathausapotheke in Neustadt sagt
Wünsch Dir was!

In einem Lied von den Toten Hosen heißt es „Es kommt eine Zeit, in der das Wünschen wieder hilft.“ Das kann man im Kontext dieser elenden Pandemie so verstehen, als müsse man warten mit seinen Wünschen bis etwas besser, anders, normaler wird. Jetzt gerade scheint nichts richtig zu helfen, egal wie sehr man es sich ersehnt. Aber wir behaupten stattdessen, man darf sich (gerade jetzt) alles wünschen. Vielleicht geht es bald in Erfüllung oder später oder auch gar nicht, aber wünschen darf man...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Bewerben Sie sich jetzt um einen Job bei der HUK-COBURG Versicherungsgruppe. Für die Standorte Schifferstadt und Neustadt an der Weinstraße werden selbstständige Agenturleiter (m/w/d) gesucht.
4 Bilder

Auch für Quereinsteiger geeignet
Selbstständig arbeiten bei der HUK-COBURG

Selbstständig arbeiten bei der HUK-Coburg in Neustadt an der Weinstraße und Schifferstadt. Die HUK-COBURG Versicherungsgruppe zählt mit über 12 Millionen Kunden zu den zehn größten deutschen Versicherungsgruppen. Bei der Zusammenarbeit mit Kunden werden Flexibilität, Kompetenz, Familienfreundlichkeit und Gesundheitsorientierung groß geschrieben. Für die Kundendienstbüros der HUK-COBURG in Schifferstadt und in Neustadt an der Weinstraße werden aktuell selbstständige Agenturleiter (m/w/d)...

LokalesAnzeige
Die Bürgerecke in der Schlachthofstraße bietet allen interessierten Menschen einen Raum zum gegenseitigen Austausch.
2 Bilder

vhs Neustadt: Kostenfreies Programm für Erwachsene
Bildung ist für alle da!

Neustadt an der Weinstraße. Die vhs Neustadt organisiert in der Bürgerecke Branchweiler ein kleines, aber feines Kursprogramm für Erwachsene – kostenfrei. Schreiben und Lesen, Rechenrätsel und Gehirnjogging, Demokratieausflüge zum Hambacher Schloss und ein offenes Lerncafé – mit diesen Angeboten wendet sich die Volkshochschule Neustadt an diejenigen, die auch im Erwachsenenalter nicht aufhören möchten, sich fit zu machen in den Grundbereichen des Alltags und der Lebensgestaltung. Viele Partner...

Online-Prospekte aus Bad Dürkheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen