BriMel unterwegs
Insektenhotels Made in Bad Dürkheim

Die "fleißigen Bienchen" bauen Insektenhotels
14Bilder
  • Die "fleißigen Bienchen" bauen Insektenhotels
  • Foto: Brigitte Melder
  • hochgeladen von Brigitte Melder

Bad Dürkheim. Am 2. März traf ich mich mit dem Leiter des Bereiches „ArbeitPlus“ Matthias Neubert, um mich über die momentanen Renner „Insektenhotels“ bei der Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V. zu informieren. Logisch, dass auch hier immer Abstand halten und FFP2-Masken tragen an der Tagesordnung waren.

Die Lebenshilfe e.V. ist ein im Jahre 1965 gegründeter gemeinnütziger Verein der freien Wohlfahrtspflege (www.lebenshilfe-duew.de) . Eltern und Freunde geistig behinderter Menschen sowie Fachkräfte aus der sozialen Arbeit schlossen sich zu einem Selbsthilfeverein zusammen. Daraus entwickelte sich eine Solidargemeinschaft. Ziel der Lebenshilfe ist es, den Menschen mit geistiger Behinderung einen Lebensraum innerhalb der Gesellschaft zu schaffen und zu sichern sowie die Entfaltung ihrer Persönlichkeit zu fördern, damit sie ihr Leben soweit wie möglich eigenständig führen können.

Unter dem Slogan „Nicht alle Hotels haben zu“ entschlossen sich die Beschäftigten der Gruppe „ArbeitPlus“ handgefertigte Insektenhotels zu bauen und anschließend zum Verkauf anzubieten. Auf ihrer Facebook-Seite entwickelte sich dies zu einem Selbstläufer und die Bestellungen stiegen rasant an. Sie haben nun so viel zu tun, dass es zwischenzeitlich Herbst 2021 wird bis die zuletzt bestellten fertig sind. So ist es ratsam zum Jahresende die Bestellung aufzugeben, damit zum nächsten Frühjahr die Häuschen bezugsfertig sind. Ich konnte den „fleißigen Bienchen“ ein wenig über die Schulter schauen. So gibt es viele Einzelschritte für die Zuschnitte. Die Fertigstellung dauert ca. 1 Woche pro Insektenhäuschen. Corona bedingt arbeiten momentan nur 4 Leute in dem Werkraum anstatt wie sonst 6 Personen. Hier kann auch prima gelüftet werden, denn eine ganze Seite besteht aus Fenstern. Aber diese knappe Besetzung herrscht in allen Gruppen. In der Schreinerei werden die Holzschnitte mit etwas mehr Personen gefertigt, da sie weiter auseinander stehen. Hier bei den „Häuslebauern“ arbeitet man mit verschiedenen Materialien, wie z. B. Lehm, Holz, Bambusröhrchen, Holzwolle zu verschiedenen Zwecken, Korken für die „Rieslingskäfer“, Rindenstücke und Altholz sowie Tannenzapfen. Die Farbe Rot an den Häuschen dient zum Anlocken der Insekten, die, ähnlich wie auch die Stiere, bei Rot rot sehen. Die Insektenhotels gibt es in drei verschiedenen Größen: 30 x 48 cm, 60 x 93 cm und 80 x 123 cm. Die damit aktuell Beschäftigten heißen Isabelle Wilhelm, Vipiishan Mahendran, Florian Langhauser und Jörg Jauernig, letztgenannte sind Heilerziehungspfleger, eine vergleichsweise noch recht junge Berufsgruppe.

Im Gespräch mit Herrn Matthias Neubert erfuhr ich, dass es in den Dürkheimer Werkstätten aktuell insgesamt 444 Beschäftigte an drei Standorten gibt, mit folgenden Arbeitsbereichen:
Metall, Schreinerei, Medienwerkstatt (Herstellung von Werbefilmen; hier beeinträchtigt die Pandemie die Auftragslage), mehrere Montage- und Verpackungsgruppen, Elektromontage, Küche (machen täglich 600 bis 700 Essen für den eigenen Bedarf und Kindertagesstätten), Garten- und Landschaftspflege, Weinbau, Öko-Lebensmittelmarkt „Leprima“, Hauswirtschaft und Reinigung in Eigenregie. Der Kleinsägmühler Hof in Altleiningen gehört auch zur Lebenshilfe Bad Dürkheim. Der Demeter-Hof betreibt Tierhaltung (Milchvieh, Rinder, Schweine und ca. 1000 Hühner, die Eier erzeugen). Auf rund 100 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche weiden die Kühe und auch Getreide sowie Feldfrüchte werden angebaut. Es gibt einen kleinen Hofladen, den ich auch anschließend besuchte, in dem es die weiterverarbeitete Milch zu Joghurt und Quark, eine Bäckerei mit Brot und Backwaren, Brennholz (gesägt, gespaltet und gebündelt) und vieles, vieles mehr gibt.

In Bereich "ArbeitPlus" arbeiten Menschen mit geistigen, körperlichen und mehrfachen Beeinträchtigungen. Die Beschäftigten dort brauchen bei der Arbeit mehr Assistenz und Betreuung, als diejenigen in anderen Gruppen der Werkstatt, teilweise sogar medizinische Behandlungspflege; so erklärt sich das „Plus“ im Namen der Gruppe. Überall in den Werkstätten ist das Nebeneinander vom fachlich, handwerklichem „Know-how“ und einem einfühlsamen, pädagogisch geleiteten Handeln, ganz wichtig. Immer wieder das richtige Händchen im täglichen Umgang zu haben, gilt umso mehr für "ArbeitPlus".

In „ArbeitPlus“ arbeiten normalerweise 24 Menschen mit Behinderung, vier davon sind seit dem ersten Lockdown allerdings noch immer nicht an den Arbeitsplatz zurückgekehrt, weil sie aufgrund von Vorerkrankungen zu einer besonderen Risikogruppe zählen.
(mel)

Autor:

Brigitte Melder aus Böhl-Iggelheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Zahnpflegeprodukte aus der Rathausapotheke Neustadt
3 Bilder

Die Rathausapotheke in Neustadt über Zahnpflege
Bezauberndes Lächeln!

Neustadt an der Weinstraße. Wahrscheinlich ist in keinem Bereich Schönheit und Gesundheit so eng verbunden wie bei der Zahnpflege. Was nützt das schönste Lächeln, wenn die Zähne ungepflegt sind oder der Atem verrät, was wir vorher gegessen haben. Oder wenn Zähne im schlimmsten Fall sogar ausgefallen sind oder gezogen werden mussten. Gleichzeitig können Karies und Zahnfleischprobleme nicht nur im Mund Schmerzen und Probleme verursachen, sondern Krankheiten im gesamten Organismus auslösen oder...

LokalesAnzeige
Durch die zunehmende Digitalisierung wird es immer wichtiger, Daten souverän und sicher nutzen und teilen zu können. Das Angebot der vhs Neustadt stärkt die Datenkompetenz einerseits durch Online-Vorträge, andererseits kann man sich durch die eigens programmierte Lern-App auch spielerisch mit dem Thema auseinandersetzen.
2 Bilder

vhs Neustadt: Kostenlose Vorträge über Digitalisierung
Was passiert mit meinen Daten?

Neustadt an der Weinstraße. Das Internet und die weltweite Vernetzung erleichtern an vielen Stellen unseren Alltag. Allerdings bleibt bei vielen dabei ein unsicheres Gefühl: Was passiert mit meinen Daten? Wie kann ich meine Daten schützen? Wo ist Vorsicht angebracht und wo muss ich mir keine Sorgen machen? Was verbirgt sich hinter Begriffen wie Internet der Dinge, künstliche Intelligenz und Big Data? Die Volkshochschule (vhs) in Neustadt an der Weinstraße hat sich mit Fragen wie diesen...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Wasserschaupfad im Pfälzer Mühlenland

Das Pfälzer Mühlenland entdecken
Wasserfälle, Felsen und grandiose Ausblicke

Pfälzer Mühlenland. Vorbei an den Heckrindern, die die Wiesenflächen am Wasserschaupfad freihalten, an verschiedenen Weihern, die vom Odenbach gespeist werden, eröffnet sich der Blick auf den pfälzischen „Mount Rushmore“: auf den etwa gleichhohen Felsen erkennt man Gesichter. Danach tritt man in den Kessel mit Wasserfällen, von Felsen umgeben. Auf einer Aussichtsplattform erwartet einen ein grandioser Blick und eine Waldliege zum Entspannen. Auf der Sonnenseite des Tals geht es zurück zum...

Ausgehen & Genießen
Titelfoto von "Waldemar" - Das Magazin für draußen: Outdoor, Abenteuer, Urlaub

Outdoor, Abenteuer, Urlaub
Wer ist Waldemar?

Magazin Waldemar. Waldemar ist ein nordeuropäischer Vorname, der etwas aus der Mode gekommen ist. Gemeint ist hier allerdings kein Mensch sondern „WALD/E/MAR – das Magazin für draußen“, in dem es um Outdoor, Abenteuer und Urlaub geht. Das Magazin wird in den nächsten Tagen an über 500 Auslagestellen in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, im Saarland und in ganz Deutschland ausgeliefert. Und Waldemar erlebt man auch online unter www.wochenblatt-reporter.de/waldemar oder als E-Paper. Denn endlich...

Online-Prospekte aus Bad Dürkheim und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen