Friedrich Ebert und die Gründung der Weimarer Republik
"Ein Neuanfang?" - Vortrag der Museumsgesellschaft Bad Dürkheim

Veranstaltungsort: Das Kulturzentrum Haus Catoir in Bad Dürkheim.
  • Veranstaltungsort: Das Kulturzentrum Haus Catoir in Bad Dürkheim.
  • Foto: Franz Walter Mappes
  • hochgeladen von Franz Walter Mappes

Bad Dürkheim. Die Vorgänge nach dem Ende des 1. Weltkrieges wurden, aus gegebenem Anlass, schon vielfach in den Medien abgehandelt. Die Museumsgesellschaft Bad Dürkheim lädt nun mit ihrem Vortrag ein, sich mit der Person Friedrich Ebert und der Gründung der Weimarer Republik näher zu befassen.
Der sozialdemokratische Parteivorsitzende Friedrich Ebert (1871–1925) ebnete als entscheidender Mann in der Revolution 1918/19 den Weg in die erste deutsche Republik, die er als vielfach angefeindeter erster Reichspräsident konsequent verteidigte.
In Auseinandersetzung mit tradierten Klischeebildern über den Arbeiterführer und Staatsmann liefert der in die krisenhafte Geschichte der Zeit eingebettete Vortrag ein konzentriertes Bild einer der bedeutendsten Persönlichkeiten der SPD und der deutschen Demokratiegeschichte.
Der Referent, Prof. Dr. Walter Mühlhausen (*1956), ist Geschäftsführer und Mitglied des Vorstands der „Stiftung Reichspräsident-Friedrich-Ebert-Gedenkstätte“ in Heidelberg.
Termin:
Donnerstag, 21. März, 19.30 Uhr
Ort: Kulturzentrum Haus Catoir, Bad Dürkheim, Römerstraße 20

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen