Künstlerin aus Gorgonzola stellt im Hohenstaufensaal in Annweiler aus vom 29. August bis zum 1. September
Ewigkeit und Vergänglichkeit

Ein Gemälde der italienischen Künstlerin Ines Cremonesi aus der Reihe "Ewigkeit und Vergänglichkeit".
2Bilder
  • Ein Gemälde der italienischen Künstlerin Ines Cremonesi aus der Reihe "Ewigkeit und Vergänglichkeit".
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Judith Ritter

Annweiler. Von Donnerstag, 29. August, bis Sonntag, 1. September, ist die Künstlerin Ines Cremonesi aus der italienischen Partnerstadt Gorgonzola zu Gast in Annweiler und stellt ihre Werke aus unter dem Motto „Ewigkeit und Vergänglichkeit“.

Die Initiative zur Ausstellung kommt vom ehemaligen Stadtbürgermeister Thomas Wollenweber, der bei seinem letzten Besuch in Gorgonzola ein Werk von ihr in einer Sammelausstellung gesehen hatte.
„Das Bild hatte mir inhaltlich und künstlerisch so gut gefallen, dass ich die Künstlerin angerufen und sie spontan für eine Ausstellung nach Annweiler eingeladen habe“, so Wollenweber.

Die Ausstellung wird am Donnerstag um 19 Uhr im Hohenstaufensaal mit einer Vernissage eröffnet im Beisein von Stadtbürgermeister Benjamin Seyfried. Ines Cremonesis Werke können am Donnerstag von 19 bis 21 Uhr, am Freitag von 15 bis 20 Uhr, am Samstag von 15 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 15 Uhr betrachtet werden.

Zur Person:

Ines Cremonesi wurde 1967 in Gorgonzola geboren. Seit ihrer Kindheit ist sie der Malerei verfallen und wurde dabei von ihrem Vater, einem leidenschaftlichen Maler und Uhrmacher, ausgebildet. Schon früh betrat sie ihren künstlerischen Pfad mit Aktzeichnungen und Werkkopien.
Ihre eigenen Arbeiten beinhalten Reflektionen über Themen wie Zeit und deren Wahrnehmung, die Bedeutung der eigenen Existenz, Erinnerungen und Emotionen, um so die eigene innere Welt und fantastische Universen zu erreichen. Sie wird von der Malerei Dalis, Magrittes und den Malern der italienischen Renaissance inspiriert. ps

Ein Gemälde der italienischen Künstlerin Ines Cremonesi aus der Reihe "Ewigkeit und Vergänglichkeit".
Ines Cremonesi.
Autor:

Judith Ritter aus Lingenfeld

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart testet die Beratung via VR-SISy beim Startschuss für die Kooperation zwischen VR Bank Südpfalz und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Ottersheim bei Landau in der Pfalz.
3 Bilder

AOK Rheinland-Pfalz Saarland und VR Bank Südpfalz kooperieren
Persönliche Gesundheitsberatung in Bankfiliale

Ottersheim. Persönliche Beratung in Echtzeit, ohne dass man sich trifft? Nicht nur in Pandemiezeiten ein nachgefragter Service. Die VR Bank Südpfalz hat mit ihrem Angebot VR-SISy (VR-Service-Interaktiv-System) vier Jahre Erfahrung gesammelt. Mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland hat sie jetzt einen neuen Kooperationspartner mit an Bord. Die AOK bietet künftig in den mit VR-SISy ausgestatteten Bankfilialen persönliche Beratung in Echtzeit per Video an.  In insgesamt 38 Filialen der VR Bank...

Online-Prospekte aus Annweiler und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen