Rangierlok am Dienstag entgleist
AVG-Linie S5 kann Bahnhof Wörth wieder anfahren

Wörth.  Nachdem im Bereich des Bahnhofs Wörth am Dienstag, 25. September, eine Rangierlok der Deutschen Bahn entgleist war, dauern deren Arbeiten zur Beseitigung der Störung auch am heutigen Mittwoch, 26. September, bis auf weiteres an.
Die Gleissperrung hat somit auch weiterhin Auswirkungen auf die AVG-Stadtbahnlinie S5.
Diese verkehrt wie bereits am Dienstag von Karlsruhe her kommend nur bis zur Haltestelle Knielingen Rheinbergstraße. Dort können die Fahrgäste in die Busse des Schienenersatzverkehrs umsteigen. Die Busse fahren von Knielingen Rheinbergstraße bis zur Haltestelle Wörth Badepark sowie in umgekehrter Richtung.  ps


14.15 Uhr:
S5 KANN BAHNHOF WIEDER PASSIEREN
Ab sofort kann die AVG-Stadtbahnlinie S5 den Bahnhof Wörth wieder regulär passieren. Die Gleissperrung im Bahnhof Wörth, die im Zuge der Bergung einer entgleisten Rangierlok erforderlich war, besteht nicht mehr.

Es kann im Zuge des wieder anlaufenden Stadtbahnverkehrs auf der AVG-Linie S5 zwischen Karlsruhe und Wörth jedoch noch zu vereinzelten Verspätungen und Zugausfällen kommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen