Malerring Wörth-Maximiliansau stellt zur „Pfortzer Kerwe“ aus
Motto der Hobby-Künstler: „Wir bekennen Farbe“

Ausschnitt eines Bildes von Verena Blum.
  • Ausschnitt eines Bildes von Verena Blum.
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Endlich Stefan

Maximiliansau. Während der „Pfortzer Kerwe“ in Maximiliansau findet eine Ausstellung des Malerring Wörth–Maximiliansau statt.
In den Räumen des Musikvereins im Alten Schulhaus findet dieses Jahr die Ausstellung des Malerring Wörth-Maximilansau statt. Die Ausstellung ist am Samstag, 25. August, von 16 bis 20 Uhr, und am Sonntag, 26. August , von 14 bis 20 Uhr geöffnet.
Die im Malerring arbeitenden Hobbymaler, die sich aus verschiedenen Berufsgruppen sowie einigen Ruheständlern zusammensetzen, wenden verschiedene Maltechniken an.
Ihr Motto lautet „Wir bekennen Farbe.“. Unter diesem Motto hat Paul Sprencz diese Künstlergemeinschaft 2001 gegründet.
Den Gedanken, eine Künstlergemeinschaft zu gründen, hatte er schon lange, aber erst 2001 setzte er den Gedanken in die Tat um. Zwischenzeitlich werden die Aktivitäten in Sachen Kunst auch im Gemeinschaftsraum „Altes Schulhaus“ in Maximiliansau, der von der Stadt zur Verfügung gestellt wurde, getätigt. Die Aktivitäten sind die jährliche Gemeinschaftsausstellung in der Tullahalle in Maximiliansau sowie auch Einzelausstellungen, Dauerausstellungen und Malunterricht.
Ausstellende Mitglieder des Malerring sind Verena Blum, Ingrid Dorfmann, Martina Schneider, Carola Reimold und Waltraud Wetzel. Es sind auch Bilder, von jungen Künstlern geschaffen, zu sehen.
Seit Schulbeginn bietet der Malerring Wörth-Maximiliansau erneut eine Mal-AG für die Schüler der Ganztageschule an. Die Mal-AG umfasst dieses Halbjahr zwölf Mädchen und fünf Jungs aus der 3. und 4. Klasse. Abwechselnd wird den Kindern das Thema Kunst nähergebracht. „Wir haben viele Themen, mit denen wir die Schüler überraschen. Die Kinder dürfen sich auf Malspiele und entspannendes Malen freuen. Unter Mithilfe von Waltraud und Max Wetzel entstehen sehr schöne Bilder. Zudem werden verschiedene Maltechniken vermittelt, wie das Arbeiten mit Pastell- und Ölkreide, Wasserfarben, Holz- und Filzstifte und Gouachefarbe.
Momentan fiebern die Kinder der Maximiliansauer Kerwe entgegen. Die Schüler sind eifrig dabei, damit die Bilder rechtzeitig fertig sind.
Die Stadt Wörth stellte die Leinwände zur Verfügung damit die Schüler während der Kerwe am 25. und 26. August ihre Bilder im Raum des Musikvereins im ersten Obergeschoss ausstellen können.
Die Eltern und Großeltern sind hierzu eingeladen. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen