Corona Heidelberg und Rhein-Neckar-Kreis
Fallzahlen und Inzidenzwert

Die Fallzahlen steigen - Symbolfoto
  • Die Fallzahlen steigen - Symbolfoto
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Kim Rileit

Eine Übersicht der Fallzahlen und Inzidenzwerte für Heidelberg und den Rhein-Neckar-Kreis

Hie gibt es die aktuellen Fallzahlen, Inzidenzwerte und Warnstufen für den Rhein-Neckar-Kreis und die Stadt Heidelberg: www.wochenblatt-reporter.de/fallzahlen-rhein-neckar-kreis

Coronavirus. Das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises vermeldete am Montag, 26. Oktober, die aktuellen Fallzahlen für den Landkreis und die Stadt Heidelberg. Insgesamt wurden 3184 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt, was einem Zuwachs von 78 neuen Fällen zum Freitag entspricht. Im Gebiet gibt es 476 aktive Fälle, die sich aktuell in häuslicher Quarantäne befinden, 2656 Personen konnten die Quarantäne bereits beenden und gelten als genesen. Der Kreis vermeldet aktuell 52 Todesfälle, die mit Covid-19 in Verbindung stehen. 
Der Inzidenzwert im Rhein-Neckar-Kreis und der Stadt Heidelberg liegt bei 70,7 und fällt somit in die Alarmstufe Rot

Fallzahlen und Indizenzwert im Rhein-Neckar Kreis

Im Kreis Rhein-Neckar wurden insgesamt 2375 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Verglichen mit dem Vortag sind 57 Infektionen mit SARS-Cov-2 hinzugekommen. Im Kreis gelten 1982 Personen als genesen, es gibt aktuell 348 aktive Fälle. Bisher sind 45 Menschen an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben.
Die Inzidenzzahl, der Wert für Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt bei  67,1 und somit in der Alarm stufe Rot.

Fallzahlen und Indizenzwert in Heidelberg

Im Stadtgebiet Heidelberg wurden seit Beginn der Aufzeichnung 809 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Das sind 21 Fälle mehr als am Vortag. In Heidelberg sind 674 Personen gesundet, es gibt derzeit 128 aktive Fälle. Die Stadt Heidelberg musste bisher sieben Todesfälle verzeichnen. 
Der Inzidenzwert, (Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen pro 100.000 Einwohner) liegt bei 83 und somit deutlich über der Grenze zur Alarmstufe Rot.


Weitere Informationen
gibt es beim Gesundheitsamt unter www.rhein-neckar-kreis.de.kim/ps

Autor:

Kim Rileit aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Ein der Tipp der Experten für Ernährungsberatung in Mannheim: Um das Immunsystem zu stärken, ist eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung ein wichtiger Schlüssel. Das ist nicht nur gesund, sondern auch lecker!
2 Bilder

Ernährungsberatung in Mannheim
Immunsystem durch gesunde Ernährung stärken

Mannheim. Auch wenn der Winter in unseren Breitengraden nicht mehr so kalt und extrem ist, ist das Immunsystem bei kühlerer Witterung besonders gefordert. Dafür sorgen vor allem der ständige Wechsel von warm zu kalt und die trockene Heizungsluft. Um das Immunsystem zu stärken, ist die richtige Ernährung ein wichtiger Schlüssel. Die Ernährungsberaterin Carolin Kettenring weiß da guten Rat. „Tanken Sie Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E – Sie schützen uns vor Infekten, vor allem bei Stress“,...

Online-Prospekte aus der Region



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen