Wettkämpfe mit hochklassigen Starterfeldern
Sommerbiathlon in Steinwenden

Tessa Dietrich auf dem Weg auf die Laufrunde, ihre Schwester Mia (unten rechts) beim liegend Schießen  Foto: Sven Müller
  • Tessa Dietrich auf dem Weg auf die Laufrunde, ihre Schwester Mia (unten rechts) beim liegend Schießen Foto: Sven Müller
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Vom Wochenblatt-Reporter-
Team des Schützenvereins
Steinwenden

Steinwenden-Weltersbach. Bereits morgens vor dem Start konnte man die Nervosität der Athleten spüren. Wer einen Blick auf die Meldeliste warf, konnte feststellen, dass Sportler aus ganz Deutschland angereist waren. In vielen Altersklassen sind die Medaillengewinner der letzten Deutschen Meisterschaften mit am Start. Für viele war es der erste Wettkampf seit einem Jahr, jeder wollte wissen, wo er steht und hatte ein kribbeln im Bauch.
Als um 10 Uhr dann endlich der Startschuss für den Massenstart LG viel, ging es direkt sehr rasant los. Für viele Schüler des Schützenvereins Steinwenden war es der erste Wettkampf - eine gute Gelegenheit, bei einem so guten Starterfeld neue Eindrücke zu sammeln. Bei den Schülern weiblich gewann Tessa Dietrich souverän. In ihrem ersten Wettkampf behielt sie am Schießstand die Nerven und siegte mit einer super Zeit, die sie sogar bei den Schülern männlich aufs Podest gebracht hätte. Ihre Schwester Mia Dietrich (die jüngste Schülerin) erreichte einen sehr guten 5. Platz.
Marco Müller erwischte ebenfalls ein perfektes Rennen, mit nur einem Schießfehler und einer sehr guten Laufzeit konnte er sich gegen Samy Schu (Deutscher Meister 2018) sowie Max Hubl aus Hessen durchsetzen.
In ihrem ersten Wettkampf belegten Sebastian Schweikart den 4. Platz, Tom Dietrich den 5. Platz, Till Bösl den 6. Platz sowie Moritz Bösl den guten 7. Platz. Diese tollen Ergebnisse geben viel Motivation für die kommenden Trainingseinheiten sowie Wettkämpfe. Janik Starck (3.) sowie Annika Lutz (2.) konnten in der Jugend m sowie Damen I durch sehr gute Schießleistungen sowie einer starken Schlussrunde weitere Podestplätze sammeln.
Im anschließenden Target Sprint überzeugte erneut Tessa, sie lies sich am Schießstand nicht aus der Ruhe bringen und konnte auf der Laufstrecke sogar mit deutlich älteren Athleten mithalten - man kann gespannt sein, was die kommenden Wettkämpfe bringen.
Sven Müller ging ebenfalls in seiner Parade-Disziplin, dem Target Sprint, an den Start. Trotz einer kurzen Vorbereitung, da er stark in die Organisation des Wettkampfes eingebunden war, konnte er die 1200 m gepaart mit zwei stehend Schießeinheiten in sehr guten 4 min 50s vor Max Hubl und Mark Andree Sippel gewinnen.
Im KK Wettbewerb, welcher stark besetzt war, konnten Max Kull sowie Amelie Armbrüster jeweils den 3. Platz erreichen. Sehr spannend wurde es hier in der Herren III Klasse. Mit drei Medaillengewinnern der letzten Jahre konnte man viel erwarten. Bis zum letzten Schießen war alles offen, Stephan Werner aus Bingen konnte sich nach den 4 km vor Mathias Schink sowie Andreas Tempelfeld durchsetzen.
Sehr gefreut hat sich der Verein über das sehr positive Feedback zur Organisation sowie der neuen Laufstrecke, hier gilt ein besonderer Dank Thomas Kurz sowie Jens Ohliger, die bei der Strecke sehr viel geholfen haben.
Der Schützenverein Steinwenden freut sich sehr auf das kommende Jahr. Mit dem Qualifikationslauf zur ISSF World Tour am 12. und 13. Juni in Landstuhl steht ein weiteres Highlight an. smü

Autor:

Wochenblatt Redaktion aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Hartmut Glaser, Geschäftsführer der WVAO, (links) freute sich, Benjamin Heise die Zertifikats-Urkunde überreichen zu dürfen.

Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach
Benjamin Heise ist zertifizierter Ortho-K-Spezialist der WVAO

Ramstein-Miesenbach. Das überprüfte Qualitätsmanagement und die zahlreichen Ortho-K-Anpassungen weisen nach, dass Benjamin Heise, Inhaber von Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach, sein Handwerk versteht und Orthokeratologie bestens beherrscht. Nicht zuletzt sprechen auch die positiven Kundenbewertungen eine deutliche Sprache. Dafür erhielt er jetzt das Zertifikat der Wissenschaftlichen Vereinigung für Augenoptik und Optometrie (WVAO). Hartmut Glaser, Geschäftsführer der WVAO, freute sich,...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen