Grumbach und Lauterecken im Bild
Zwei neue Jahres- Kalender vorgestellt

Ortsbürgermeister Markus Christian, Stadtbürgermeisterin Isabel Steinhauer-Theis und Jan Fickert (v.l.n.r.)  Foto: Horst Cloß
  • Ortsbürgermeister Markus Christian, Stadtbürgermeisterin Isabel Steinhauer-Theis und Jan Fickert (v.l.n.r.) Foto: Horst Cloß
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Lauterecken. Das Jahr 2021 bebildert mit Eindrücken aus den jeweiligen Orten: Hierin präsentieren sich sowohl Grumbach als auch Lauterecken mit Motiven der Vergangenheit. Und lassen diese dadurch wieder lebendig werden. Die Kalender stehen auch für eine Reise durch zwölf Monate.
Die Wandkalender werden durch die „Kalender Manufaktur Verden“ in Zusammenarbeit mit der Stadt Lauterecken und dem Landkreis Kusel sowie der Gemeinde Grumbach herausgegeben und sollen auch dazu anregen, die beiden Kommunen zu besuchen.
Der Lauterecker Kalender präsentiert historische Postkarten der Burgen und Schlösser der Grafen von Pfalz-Veldenz. Diese seltene Bildzusammenstellung dokumentiert den Streubesitz des früheren Pfalzgrafengeschlechts in der West- und Südpfalz, an der Mosel, im Elsass und in Lothringen. Das Projekt entstand in Kooperation mit der Veldenzstadt und der Kreisverwaltung Kusel. Die Fotos und Texte wurden von Jan Fickert M.A. und Kreisheimatpfleger Dieter Zenglein zusammengestellt.
Der zweite Bildkalender mit Ansichten des früheren Amtes Grumbach entstand unter Federführung von Ortsbürgermeister Markus Christian aus Grumbach und enthält Werke von Werner Zimmer, u.a. vom früheren Schwimmbad, aber auch Panzer, die sich gerade so durch die Straßen von Grumbach zwängen können.
Die beiden Kalender haben das Format DIN A3. Erhältlich sind sie ab sofort bei der Buchhandlung Meyer, Hauptstraße 24, in Lauterecken zum Einzelpreis von 19 Euro.
Der Burgenkalender wird ferner auch bei der Buchhandlung Wolf in Kusel, Marktstraße 13, angeboten. (hc/ps)

Autor:

Horst Cloß aus Kusel-Altenglan

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
E-Center Jahke in Ramstein: Das Obst und Gemüse findet immer den kürzesten Weg vom Produzenten zum EDEKA-Markt und ist erntefrisch
7 Bilder

E-Center Jahke Ramstein: Frische und Qualität
Bio-Produkte zum attraktiven Preis

Ramstein-Miesenbach. Das ganze Jahr über frisches Obst und Gemüse ohne lange und aufwendige Lieferprozesse – dafür steht das E-Center Jahke in Ramstein. Ein knackfrisches Sortiment, das keine Wünsche offen lässt, finden die Kunden in der Obst- und Gemüseabteilung. Das Sortiment von EDEKA Bio umfasst eine große Auswahl täglich frischer Lebensmittel, meist aus regionaler Herkunft. Und für den besonderen Fleischgenuss bietet das E-Center Jahke seinen Kunden köstliches, trocken gereiftes...

Online-Prospekte aus Kusel und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen