Reisebüro

Beiträge zum Thema Reisebüro

Ratgeber
Urlaubsreisen nach Griechenland, wie etwa nach Oia auf Santorini sind möglich - Griechenland besteht aber auf eine vorherige Online-Anmeldung!

Mehr Reisewarnungen in Europa
Wo kann man in den Urlaub?

Urlaub. Spanien ist nun wegen steigender Corona-Fallzahlen vom Robert-Koch-Institut komplett als Risikogebiet ausgewiesen und mit einer Reisewarnung des Auswärtigen Amts versehen. Doch wo kann man noch unbedenklich seinen Urlaub genießen? Natürlich lohnt sich grade auch im Herbst der Urlaub in der Pfalz. Die ARAG Experten geben einen Überblick über die neuesten Entwicklungen. Belgien Die Reisewarnung für die Provinz Antwerpen wurde erst gestern vom AA aufgehoben. Zurzeit warnt das...

Lokales
2 Bilder

Auch samstags von 9 bis 13 Uhr | Pünktlich zur Reisezeit wieder reguläre Öffnungszeiten
ADAC Geschäftsstellen wieder im Normalbetrieb

Karlsruhe. Die ADAC Geschäftsstelle und Reisebüro Karlsruhe, Steinhäuserstraße 22, hat ab sofort wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet: Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr, Donnerstag bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 13 Uhr. Die ADAC Mitarbeiter informieren Mitglieder und Kunden auch über aktuelle Corona bedingte Einschränkungen im Urlaubsland oder auf dem Weg dorthin und stehen mit Rat und Hilfe zur Seite. Für den Schutz von Mitarbeitern und Kunden werden auch weiterhin Hygienevorschriften und...

Ratgeber
Nepal im Blick

Verlängerung der weltweiten Reisewarnung bis zum 31. August
Fernreisen müssen mitunter noch etwas warten

Karlsruhe. Die Warnung vor nicht notwendigen, touristischen Reisen ins Ausland wurde von der Bundesregierung am Mittwoch, 10. Juni, für alle Länder außer den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, den Schengen-assoziierten Staaten und dem Vereinigten Königreich zunächst bis einschließlich dem 31. August 2020 verlängert "Anders als bei unseren europäischen Nachbarn haben wir für den Rest der Welt heute noch nicht die gemeinsamen belastbaren Datengrundlagen, Kriterien und...

Lokales
"Es gibt 194 Länder - ohne Reisebüros könnt Ihr sie nicht sehen"
3 Bilder

Aktionsbündnis "Wir zeigen Gesicht"
Tourismusbranche demonstriert für staatliche Rettungsmaßnahmen

Kaiserslautern. "Rettet die Reisebüros, wir sind Touristik!", skandierten die 25 Demonstrationsteilnehmer heute Mittag vor der Handwerkskammer der Pfalz auf dem Altenhof. Mehr Personen dürfen zur Zeit laut Verordnung nicht demonstrieren. Viele Reisebüros waren vertreten und gingen heute deutschlandweit auf die Straße, um für staatliche Rettungsmaßnahmen ihrer Arbeitsplätze und Existenzen zu kämpfen.  Das Aktionsbündnis will zeigen, dass die Touristik nicht nur aus großen Konzernen wie etwa...

Ratgeber
Ein toller Strand in Punta Cana - aber viele Strände sind in diesen Tagen leer ...

Fragen rund um Urlaub, Reise, Absage & Storno
Reisen in Zeiten des Coronavirus

Region. Wer sich bereits auf den lang ersehnten neuen James-Bond-Streifen "No Time to Die" gefreut hat, kann die Vorfreude nun bis November ausdehnen. Denn der für April geplante internationale Filmstart wurde aufgrund des Coronavirus verschoben. Viele Cineasten meiden den Kinobesuch aus Angst vor einer Ansteckung. Wer bereits Kinokarten gekauft hat, darf sie umtauschen, zurückgeben oder bis November aufbewahren, denn sie behalten ihre Gültigkeit. So leicht haben es Passagiere mit der Rückgabe...

Ratgeber
Auch der Tomatensaft ist bei vielen Linien nicht im Preis „drin“

Auf die „Zusatzkosten“ bei der Reise blicken
Billigflieger bieten nicht nur Schnäppchen

Angebote. Ob „Easyjet“, „Ryanair“, spanische „Vueling“, indische „Indigo“ oder südafrikanische „Kulula“: „Reise und Preise“ hat unlängst genauer auf die Preise der Billigflieger geschaut. Zugegeben: Für 9,99 Euro nach Barcelona oder 159 Euro nach New York: Diese Kampfpreise klingen geradezu unglaublich. Doch wie „billig“ sind diese Tickets unterm Strich wirklich, stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis? Analysiert wurden Ziele, Flotte, Einstiegspreise und Zusatzkosten (Gepäck, Sitzwahl etc.),...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.