Kaufhaus Jedermann

Beiträge zum Thema Kaufhaus Jedermann

Lokales
Hatten alles im Griff: Von links nach rechts Karin Alter-Hormes, Helga Regenstein, Dagmar Grüner
13 Bilder

BriMel unterwegs
Kaufhaus Jedermann Sommerflohmarkt für guten Zweck

Haßloch. Am 23. August von 11.00 bis 16.00 Uhr fand außer der Reihe im und am Kaufhaus Jedermann, der ausschließlich von 23 ehrenamtlichen Helfern geführt wird, ein Sommerflohmarkt statt. Und der Andrang war groß, so groß, dass sich eine Schlange am Eingang bildete, denn wie soll es anders sein, mussten auch hier und heute besondere Hygienevorschriften beachtet werden. So mussten alle Mund- und Nasenschutz tragen, die Hände desinfizieren, und nur in begrenzter Anzahl durfte man an den Ort der...

Lokales
Im 3D-Einklang mit dem Weltraum - da kommt Freude auf (von links): Claudia Paul vom Technoseum, Lydia Hitzfeld, Hendrik Hoffmann und Vanessa Hitzfeld.  foto: engelhardt

Streetart-Künstlerinnen schaffen perfekte Illusion im Quartier
Galaktisches Q 6 Q 7: Mondlandung mit 3D-Effekt

Mannheim. „Ein kleiner Schritt für einen Menschen, ein riesiger Sprung für die Menschheit“, diesen legendären Satz sprach der amerikanische Astronaut Neil Armstrong, als er als erster Mensch seinen Fuß auf den Mond setzte. Ganz im Zeichen dieser spektakulären Mondlandung steht die Mitmach-Ausstellung in Q 6 Q 7 Mannheim – Das Quartier. bis Ende Oktober 2019: Unter dem Motto „Beam„ Dich ins Weltall! – 3D-Kunst im Quartier“ malen die Streetart-Künstlerinnen Vanessa und Lydia Hitzfeld derzeit live...

Lokales

Kaufhaus Jedermann

Haßloch. Das Kaufhaus Jedermann hat bis zum Samstag, 22. Dezember zu den üblichen Geschäftszeiten geöffnet. Von Sonntag, 23. Dezember bis zum Mittwoch, 9. Januar 2019 bleibt das Kaufhaus geschlossen. Erster Annahmetag ist der 15. Januar 2019. cd/ps

Lokales
Begutachtung einer gekauften Puppe

BriMel unterwegs
Kaufhaus Jedermann für jeden etwas dabei

Hassloch: Hassloch ist seit 16. März um eine flohmarktähnliche Location bereichert worden. Dieses Kaufhaus Jedermann liegt ein wenig versteckt im Industriegebiet in der Werkstraße 4. Man könnte glatt vorbeifahren, wird jedoch auf eine auf dem Gehweg stehende Fahne mit Hinweis darauf aufmerksam. Links und rechts des Weges im Inneren befinden sich dann die unterschiedlichsten Kostbarkeiten, vom kleinen Schnapsglas bis hin zum Dielenschrank, alles was das Herz begehrt. Es ist einfach für jeden...

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.