Afrika

Beiträge zum Thema Afrika

Lokales

Alltagsrassismus in Deutschland
Ein Mensch als störendes Objekt

Heidelberg (hb). Seit sieben Jahren lebt Lisette Chokonthe Monthe in Deutschland, seit sechs Jahren studiert sie Medizin an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Sie hat viel Schönes erlebt in dieser Zeit, enge Freundschaften haben sich entwickelt. Doch die 25-Jährige hat an ihrem Gastland auch eine Schattenseite entdeckt: Alltagsrassismus. Immer mal wieder trifft sie auf Menschen, die ihr gegenüber negativ eingestellt sind, die sie ignorieren oder gar beleidigen. Und das nicht wegen einer...

Lokales
Auch Kindern wie diesen beiden kommt die Corona-Hilfe der "Aktion Afrika" zugute. Das Foto hat Samuel Lokiru aufgenommen und so beschrieben: "Ich bin diesen Kindern begegnet. Ihre Mutter war auf der Suche nach Nahrung. Es ist alles so traurig in diesen Covid-19-Zeiten." Das Foto der beiden Kinder hat eine Geschichte, die zeigt, dass auch unscheinbare Hilfe ankommt: Die aus Hauenstein stammende Entwicklungshelferin Edith Naser führt - unterstützt durch die „Aktion Afrika“- das Projekt „MOI“ in Uganda, das Kindern und Jugendlichen eine Schul- und Berufsausbildung ermöglicht. Zu ihren Schützlingen zählt Samuel Lokiru. MOI hat es ihm eine Ausbildung zum Journalisten ermöglicht. Das Foto hat er mit einer digitalen Spiegelreflex-Kamera gemacht, die ihm ein Mitglied der „Aktion Afrika“ zur Verfügung stellte.

„Aktion Afrika“ in Hauenstein
Hilfe für Projekte in Kenia und Tansania

Hauenstein. 7.500 Euro konnte die Hauensteiner „Aktion Afrika“ als besondere Corona-Hilfe an vier Partnerprojekte in Kenia und Tansania überweisen. „Unsere Partner haben uns ausführlich ihre durch Corona bedingten Nöte geschildert“, berichtet der Vorsitzende des Hauensteiner Vereins, Alfred Busch. „Wir haben reagieren können, auch wenn wir dadurch unsere ,eiserne Reserve’, die wir besonders für akute Notfälle zurückhalten, arg strapazieren mussten.“ Schwester Genovefa, die in Voi das...

Lokales
Symbolfoto

Verein "Kinder Lebenshilfe 3. Welt e.V. Waldrohrbach"
Zahlreiche Projekte seit Gründung unterstützt

Waldrohrbach. Der Erste Vorsitzende des Vereins "Kinder Lebenshilfe 3. Welt e.V. Waldrohrbach" Theo Allmann wurde am 24. Januar 2013 vom Amtsgericht Landau zum Testamentsvollstrecker einer älteren Dame bestimmt. Sie war im Alter von über 98 Jahren in Bad Bergzabern verstorben und hinterließ ein Vermögen in Höhe von mehreren hunderttausend Euro. Um das Vermögen der Verstorbenen nachvollziehbarer zu verwalten, gründete er am 6. Juni 2013 den oben genannten Verein, der bis zum heutigen Tag...

Ratgeber
Auswirkungen der Ausgangsbeschränkungen auf den Warenaustausch sind besonders im ländlichen Bereich spürbar

Partnerschaft zeigt sich in schweren Zeiten
Ruanda und Corona

Rheinland-Pfalz. Die Corona-Pandemie hat nun auch den afrikanischen Kontinent erreicht und wird viele afrikanische Länder sehr hart treffen. Innenminister Roger Lewentz und der Präsident des Partnerschaftsvereins Rheinland-Pfalz/Ruanda, Richard Auernheimer, haben daher die Einrichtung eines Fonds für Corona-Soforthilfen bekanntgegeben. Neben den Herausforderungen für die Gesundheitssysteme in Afrika werden auch die ohnehin fragilen Wirtschaften hohen Belastungen ausgesetzt. Viele dieser...

Ratgeber

DAAD-Freundeskreis mit Lektüreempfehlungen aus aller Welt
Schmökernd durch die Viruskrise

Heidelberg (hb). “Corona” lässt Heidelberg, Baden-Württemberg, Deutschland, Europa, die Welt stillstehen im Frühjahr 2020. Als „sozial“ gilt, was noch wenige Wochen zuvor als „a-sozial“ abgestempelt worden wäre. Wer anderen NICHT die Hand gibt, ihnen KEIN Begrüßungsküsschen auf die Wange drückt, sie NICHT umarmt, ihnen im Gespräch NICHT zu nahe kommt, hat verstanden, was wichtig ist in diesen (bisweilen surreal erscheinenden) Tagen. Zusammenkünfte jeglicher Art sind verboten oder zumindest...

Lokales
Markus Pacher und Andrea Sprengart bei der Übergabe des Spendenkörbchens

Spendenübergabe
Spendenübergabe

Mbe Gambia makoila - wir helfen Gambia e.V. hatte diese Woche allen Grund zur Freude: Im Februar folgte eine Einladung zur Geburtstagsfeier von Markus Pacher zum Halbjubiläum. Während der Vorbereitungen zu seiner Geburtsfeier war er immer wieder gefragt worden, was er sich denn wünschen würde. Er fragte uns, ob wir einverstanden wären, wenn seine Gäste als Geschenk eine Spende an unseren Verein übergäben. Natürlich gaben wir dazu unser Einverständnis. Es war eine gemütliche Feier mit...

Lokales
Demba Yaboy - Direktor Brikama College
Andrea Sprengart (Manjang)
Ansumana Manjang
  10 Bilder

IT-Übergabe im College Brikama/Gambia
IT-Übergabe im College Brikama/Gambia

Mbe Gambia makoila - Wir helfen Gambia e. V besuchte im Jahr 2019 das College in Brikama. Herr Njie, der Leiter der IT-Abteilung bat uns um Computer und diverses IT-Zubehör. Wir konnten nun dem Direktor des Colleges Demba Yaboy und Cherno Jallow eine Spende über 16 Computer mit jeder Menge IT-Zubehör wie Tastaturen, Mouse und sonstiges IT-Material übergeben. Die Freude darüber war riesengroß. Wir bedanken uns bei sander.hofrichter architekten GmbH aus Ludwigshafen für Ihre...

Lokales
  19 Bilder

Brillenübergabe in der Augenklinik
Besuch im Krankenhaus in Brikama/Gambia

Mbe Gambia makoila - Wir helfen Gambia e. V traf sich mit dem Krankenhausleiter Herr Sanyang in Brikama/Gambia. Mit großer Freude und Begeisterung wurden unsere Brillen in Empfang genommen. Drei riesige Kartons gefüllt mit Brillen allen möglichen Sehstärken und Variationen! Mit einem Messgerät können sie die Dioptrienwerte feststellen und so den Patienten die passende Brille zur Verfügung stellen. Gerne zeigte man uns den Pflegebereich der Augenklinik und dessen OP. Anschließend durften wir...

Lokales
Jubelnde Gesichter: Andrea Sprengart und die jungen Bewohner des Kinderheims Yoro Bere Kunda.  Foto: Sprengart

Foto der Woche - Andrea Sprengart und ihr Hilfsprojekt in Afrika
Wir helfen Gambia!

Neustadt. Strahlende Kinderaugen sind der Lohn des segensreichen Wirkens unserer dieser Tage in Gambia weilenden Neustadter Wochenblatt-Reporterin Andrea Sprengart. Ihr Projekt „Kinderheim Yoro Bere Kunda“ schreitet voran. Nach dem erfolgreichen Brunnenbau gewährleistet die jüngst erfolgte Installation eines größeren Wassertanks die künftige Bewässerung des Ackerlandes, auf dem seit letzten Sommer fleißig Gemüse angebaut wird. pac Kontakt „Mbe Gambia makoila - Wir helfen Gambia e....

Lokales
Symbolfoto

Ökumenischer Gemeindeabend zum Weltgebetstag 2020
„Steh auf und geh!“

Bolanden. „Steh auf und geh!“ Dieses Motto haben sich die Frauen aus Simbabwe für den Weltgebetstag 2020, der weltweit am 6. März gefeiert wird, ausgesucht. Dass Menschen in Simbabwe aufstehen und für ihre Rechte kämpfen, ist nicht neu. Viele Jahre kämpfte die Bevölkerung für die Unabhängigkeit von Großbritannien. Nach dem sie diese endlich 1980 erlangte, sollten 37 Jahre unter dem schwarzen Präsident, Robert Mugabe, folgen, der zunehmend autoritär regierte. Sein Nachfolger hat bisher auch noch...

Lokales
  18 Bilder

Zaunbau in Gambia
Ein Zaun für das Kinderheim Yoro Bere Kunda in Gambia/Westafrika

Im letzten Jahr konnte Mbe Gambia makoila – wir helfen Gambia e. V. einen Brunnen für das Kinderheim Yoro Bere Kunda in Gambia bauen. Doch das Projekt läuft weiter. Der Garten konnte nun vergrößert und fleißig Gemüse angebaut werden. Bei unserem letzten Aufenthalt im August verwöhnten sie uns mit kulinarischen Genüssen frisch geerntet aus dem Garten. Köstlich! Im August wurde der Garten umzäunt. 75 x 75 m ist das Gelände nun groß und kann vollständig bepflanzt werden. Allerdings stellten...

Lokales
Der Erlös des Flohmarkts kommt Kindern in Afrika zu Gute.
  6 Bilder

Verkauf zugunsten von Kindern in Afrika
Silvester-Garagen-Flohmarkt in Speyer

Speyer. Wie jedes Jahr veranstaltet der Verein Tsala ya Africa einen Flohmarkt zugunsten der Kinder in Afrika. Der Silvester-Garagen-Flohmarkt findet statt Dienstag, 31. Dezember, von 11 bis 16 Uhr in der Mehlgasse 25, Speyer. Es wird typische afrikanische, handgemachte Produkte geben sowie Trödel, Kleider, Deko und vieles mehr. Dazu werden die Besucher mit Kaffee, Kuchen, Glühwein und Waffeln versorgt. Alles ist auf Spendenbasis. Der gesamte Erlös wird für die Schulgebühren der Kinder in...

Ausgehen & Genießen

Multimediashow mit live Vortrag
Südliches Afrika - Vom Kap der Guten Hoffnung bis zu den Victoria Fällen

Karlsruhe. 5300 km liegen zwischen dem südlichsten Punkt dieser Reise, dem Kap der Guten Hoffnung, und den Victoria Fällen - eine Strecke, die so viel Sehenswertes bereit hält, wie es selten anderswo auf unserem Planeten zu finden sein dürfte. Die Fahrt geht durch insgesamt 5 Länder im Südlichen Afrika. Auf der Strecke liegen 2 Wüsten, eine Halbwüste, Gebirge, Städte, die Atlantikküste und Flüsse. Der Tierreichtum Afrikas ist besonders eindrucksvoll zu sehen im Etosha Nationalpark, im...

Lokales
  2 Bilder

Luambe-Schönheit und Problematik eines Naturparadieses
Vortrag von Michael Riffel in Karlsdorf

"Luambe-Schönheit und Problematik eines afrikanischen Naturparadieses" ist ein Vortrag von Dr. Michael Riffel überschrieben. Am Freitag, 13. Dezember, um 19.30 Uhr, referiert der aus Karlsdorf stammende Biologe und Unternehmer im Thomas-Morus-Pfarrheim in Karlsdorf. Mit eindrucksvollen Fotos einer faszinierenden Landschaft und Tierwelt nimmt Michael Riffel die Besucher mit auf eine Reise in sein Naturschutzprojekt am Luangwa-Fluss. Veranstalter ist die Kleine Bühne Karlsdorf-Neuthard, die damit...

Lokales
Nachrichten aus Käfertal

Mannheim: Aus den Stadtteilen
Nachrichten aus Käfertal

Rhythmen aus Kuba, Afrika & BrasilienKäfertal. Mannheimer Trommelnacht: Die faszinierende und energiegeladene Welt der Percussion zelebriert Gero Fei, Mitbegründer des Trommelpalastes und Initiator der Percussion-Szene des Rhein-Neckar-Deltas, am Samstag, 19. Oktober, im Mannheimer Trommelpalast. Als Gäste sind Roberto Santamaria, Neffe des legendären Mongo Santamaria, aus Kuba und Nii Ashitey Nsotse aus Ghana/West-Afrika dabei. Zusammen mit der Samba-Truppe Tropamin entfachen sie ein...

Ausgehen & Genießen
Chor „Imbongi – Voices for Africa”

„African Vibes“ – Weltmusikshow mit Imbongi
Sound & Dance from Africa im Luisenpark

Oststadt. Der Chor „Imbongi – Voices for Africa“ singt wieder auf der Seebühne! Die rund 50 Sänger aus Heidelberg bereisen immer wieder Südafrika und bringen wunderbare afrikanische Songs und Grooves für die Mannheimer mit. Und nicht nur das: Immer wieder unterstützen die Sänger mit den erwirtschafteten Einnahmen auch Hilfsprojekte vor Ort. Imbongi heißt übrigens in der Zulu-Sprache Geschichtenerzähler. Und diesem Namen ist der Chor auch verpflichtet: Die Sänger aller Altersklassen erzählen...

Lokales

Großer Sammel- und Informationstag am 21. September
Konvoi der Hoffnung

Oberhausen-Rheinhausen. Am Samstag, 21. September, 8 bis 12 Uhr, findet in Oberhausen, Weiherweg 22, ein Sammel- und Informationstag des „Konvoi der Hoffnung“ statt. Um gute, gebrauchsfähige Sachspenden, die direkt an Bedürftige verteilt werden können, wird gebeten. Damit werden auch wertvolle Wirtschaftsgüter vor der Verschrottung bewahrt und direktem Recycling zugeführt. Gesammelt werden gute Fahrräder, Werkzeuge, Gartengeräte, Kinderwagen jeder Art, Küchengeräte, Waschmaschinen, Kühl- und...

Lokales
Gemeinsam den Durst stillen...
  8 Bilder

Die Mannheimerin Claudia Schnell als Wildhüterin
Erfüllung eines Lebenstraumes

Mannheim. Es gibt viele abenteuerliche und unvergessene Urlaubsträume, die sich Menschen im Laufe ihres Lebens gerne erfüllen würden. Eine Reise in die Südsee, eine Expedition ins Himalaya-Gebirge oder eine Safari durch die afrikanische Tierwelt. Exotische Erlebnisse in fernen Länder.Claudia Schnell aus Mannheim hat sich einen dieser Träume nicht nur erfüllt, sondern er zu ihrem täglichen Leben geworden. Die gebürtige Neckarauerin lebt seit 2007 in einem Wildreservat in der Nähe der...

Lokales
Thembela Mthombeni.  foto: till weber

Festival eröffnet neue Perspektiven
Afrikatage feiern Jubiläum

Mannheim. Diesen Sommer feiern die Afrikatage in Mannheim ihr 10-jähriges Jubiläum. Das jährlich stattfindende Festival bietet vom 22. Juni bis 20. Juli bei zahlreichen Veranstaltungen die Möglichkeit, sich über verschiedene Themen und Regionen des afrikanischen Kontinents zu informieren und mit engagierten Akteuren ins Gespräch zu kommen. Ziel ist es, mit einem vielfältigen und hochkarätigen Programm einseitigen und stereotypen Wahrnehmungen ein differenziertes Bild des Kontinents...

Ausgehen & Genießen
Namibia, einst Kolonie „Deutsch-Südwest-Afrika“, gilt als das trockenste Land südlich der Sahara.

Live-Multivisionsshow über Namibia im Saalbau
Grandiose Landschaften

Neustadt. Zu einer Live-Multivisionsshow über Namibia lädt der Fotograf und Globetrotter Andreas Huber am Donnerstag, 21. März, um 20 Uhr in den Saalbau ein. Der Vortrag stellt die grandiosen Landschaften und Tierparadiese Namibias vor. Namibia, einst Kolonie „Deutsch-Südwest-Afrika“, gilt als das trockenste Land südlich der Sahara. Die Reise startet in Namibias Hauptstadt Windhoek, in der man immer wieder auf Zeichen der deutschen Kolonialzeit stößt. Auf dem Besuchsprogramm steht auch...

Wirtschaft & Handel
Um Austauschprogramme und Kooperationen ging es der Karlsruher Delegation beim Besuch der Makerere Universität in Ugandas Hauptstadt Kampala.
  3 Bilder

Karlsruher Delegation besucht ostafrikanische Staaten Dschibuti und Uganda
Afrikareise ebnet den Weg für interkontinentale Kooperation der Stadt Karlsruhe

Nach etwa einwöchiger Reise durch die ostafrikanischen Staaten Dschibuti und Uganda kehrte die Delegation um Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup und das Karlsruher EnergieForum zufrieden nach Deutschland zurück. Ziel war es, Projekte zu gestalten und Unternehmen sowie Institutionen zusammenzubringen, die innovative, aber auch sozialgerechte und umweltverträgliche Lösungen anbieten. Kommunale Zusammenarbeit mit Afrika Neben Wirtschaft und Forschung wurde auch dem kommunalen Austausch eine...

Ausgehen & Genießen
Bilder aus Awaka zeigen Sabine Paulus und Ulrike Mayer

Bildervortrag über Nigeria in Schwedelbach
Blick nach Westafrika

Schwedelbach. Am Freitag, 25. Januar, findet um 19 Uhr im Bürgerhaus in Schwedelbach ein Bildervortrag über Nigeria statt. Seit 2010 engagieren sich Sabine Paulus und Ulrike Mayer aus Bruchmühlbach im Südosten Nigerias. In ihrem Bildervortrag nehmen sie die Besucher mit auf eine Reise in das interessante, westafrikanische Land. Sie berichten von der Kultur des Igbo-Volkes und den zahlreichen Begegnungen mit den Menschen vor Ort. Die Frauen geben auch einen Einblick in ihre Hilfsprojekte....

Ausgehen & Genießen
Der Krüger Nationalpark ist bekannt für seine atemberaubende Tiervielfalt, aber auch Safaris in den vielen kleineren Naturreservaten im ganzen Land bieten überaus spannende Möglichkeiten zur Tierbeobachtung.  Foto: Fleck
  3 Bilder

Afrika in einer Live-Panorama-Multivision am 17. Januar erleben
Bunt, abwechslungsreich und überraschend

Speyer. Wer hat nicht schon mal von spannenden Safaris und grandiosen Sonnenuntergängen in der afrikanischen Savanne geträumt? - In den weltberühmten Tierparks Südafrikas sehen sie diese atemberaubende Tierwelt und nach der Safari lassen sie den Tag auf der Veranda einer Lodge mit einem Sundowner ausklingen. In Südafrika wird dieser Traum schnell zur Wirklichkeit. Der Fotograf und Abenteurer Michael Fleck lebt diesen Traum seit den frühen 90er Jahren mit seiner Familie. Von den drei letzten,...

Lokales
Das "Badezimmer"!
  36 Bilder

Hilfsprojekt erfolgreich angelaufen
Ein Brunnen für Gambia

Von Markus Pacher Neustadt. Was lange währt, wird endlich gut: Kurz vor Weihnachten ist Andrea Sprengart vom Verein "Wir helfen Gambia" aufgebrochen, um  den von ihr in Deutschland organisierten und Ende Oktober auf Reise gegangenen Container mit Hilfsgütern in Empfang zu nehmen. Im Mittelpunkt des Projekts steht nicht nur die Verteilung dringend benötigten Sachspenden für die Bewohner des viertärmsten Landes der Welt, sondern der Bau eines Brunnens für das Kinderheim Yourobere Kunda....

  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.