Kulturverein Boje im Kulturhaus Karlstorbahnhof
13. Iranisches Theaterfestival

Festivalleiter Gholam Allboje hat auch in diesem Jahr ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt.
  • Festivalleiter Gholam Allboje hat auch in diesem Jahr ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Franz Walter Mappes

Bad Dürkheim/Heidelberg. Im kulturellen Jahresauftakt Heidelbergs ist das Iranische Theaterfestival mittlerweile eine feste Größe. Zur diesjährigen 13. Ausgabe des vom Kulturverein Boje ausgerichteten Festivals sind zehn Inszenierungen im Theater im Romanischen Keller zu Gast.
Festivalleiter ist der Bad Dürkheimer Gholam Allboje, dem es einmal mehr gelungen ist, iranische Theatergruppen aus dem In- und Ausland nach Heidelberg zu bringen.
In diesem Jahr erinnern innerhalb des Festivals zwei Werke an Ereignisse im Iran: den 40. Jahrestag der islamischen Revolution und den 30. Jahrestag von Khavaran. Es sind die Aufführungen „Die Verschollenen“ von Niloofar Beyzaie und „Kuk, Kuleh und Kul“ von Shole Pakravan, die an die brutale Gewalt der islamischen Republik erinnern.
Eröffnet wird das Theaterfestival am Mittwoch, 6. Februar, um 19.30 Uhr mit persischer Musik. Um 21 Uhr folgt das Stück „Starr wars“ in deutscher Sprache.
Die weiteren Stücke: Donnerstag, 7. Februar, 19 bis 20 Uhr „Wir sind weinende Blumen“ (Persisch), 21 bis 22 Uhr „Wer sind Sie? Was machen Sie hier?“ (Deutsch), Freitag, 8. Februar, 19 bis 20 Uhr „Das Jubiläum“ (Persisch), 21 bis 22.30 Uhr „Delibay und Ahoo“ (Persisch), Samstag, 9. Februar, 17 bis 17.50 Uhr „Kuk, Kuleh und Kul“ (Persisch), 19 bis 20 Uhr „König Mear“ (Persisch), 21 Uhr Konzert mit Shahin Najafi, Sonntag, 10. Februar, 15.30 bis 16.20 Uhr „Der unentschiedene Herr“ (Persisch), 17.30 bis 18.40 Uhr „Die gebrochene Feder“ (Persisch), 19.30 bis 20.30 Uhr „Die Verschollenen“ (Persisch), 21 Uhr Verleihung des Publikumspreises des 13. Iranischen Theaterfestivals.
Reservierung: 06221 978924, 06322 5861, 0171 16771461. Vorverkauf: www.karlstorbahnhof.de.
Infos zum Festival: 01716771461 oder 06322 5861. E-Mail: theatergruppe.boje@gmx.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen