Internationale Romwallfahrt 2018
Speyerer Ministranten starten nach Rom

In den ersten Tagen werden einige Sehenswürdigkeiten Roms erkundet. Dazu zählt auch das Colosseum.
2Bilder
  • In den ersten Tagen werden einige Sehenswürdigkeiten Roms erkundet. Dazu zählt auch das Colosseum.
  • Foto: Kollross
  • hochgeladen von Amanda Kollross

Speyer. Unter dem Motto „Suche Frieden und jage ihm nach!“ (Ps 34,15b) beginnt am Montag, 30. Juli 2018, die Kernwoche der XII. (Internationalen) Ministrantenwallfahrt des Internationalen Ministrantenbundes Coetus Internationalis Ministrantium (CIM) nach Rom. Insgesamt werden weit mehr als 60.000 Ministranten aus 18 Ländern erwartet, davon 50.000 aus Deutschland. Aus dem Bistum Speyer machen sich heute 1.000 Ministrantinnen und Ministranten auf den Weg. Auf die einzelnen Gruppen wartet ein vielseitiges Programm, welches bereits mit der Anreise startet: Ein eigenes "Busradio" informiert die Jugendlichen unterwegs über die Wallfahrt und bietet ein abwechslungsreiches Reiseprogramm. Unter anderem können die Ministranten auf der Fahrt nach Rom ein persönliches Eisessen mit Bischof Wiesemann gewinnen. Die Speyerer Ministranten treffen sich erstmals am Sonntag bei einem gemeinsamen Gottesdienst mit dem Bischof und mit einer eigens gegründeten Band, welche durch Ministranten aus dem ganzen Bistum besteht. In den ersten Tagen werden (einige) Sehenswürdigkeiten Roms erkundet und die Angebote der zentral organisierten Wallfahrt wahrgenommen. Ein Highlight wird die Audienz mit Papst Franziskus am Dienstag auf dem Petersplatz sein. Am Mittwochabend gibt es ein Begegnungsprogramm mit Blind-Date Charakter. Die Gruppen erfahren erst unterwegs, mit welchen Gruppen sie sich an welchen Ort treffen werden.

App goRome!

Zur Wallfahrt steht den Ministranten seit gestern (26. Juli) erstmals eine App zur Verfügung. Die App goRome! begleitet die Pilger in drei verschiedenen Zeitphasen spielerisch, informativ und geistlich rund um die Wallfahrt, hilft beim Kontakteknüpfen und gibt Tipps vor Ort. Von den Speyrer Ministrantinnen und Ministranten, haben ein paar die App bereits installiert. Sie ist auch ein gute Begleiter für die Busfahrt bis nach Rom.Protagonist des Game-Parts ist der hl. Tarcisius, der Schutzpatron aller Ministranten. Der Spieler begleitet ihn auf seinem Weg, wird vor wichtige Entscheidungen gestellt, kann spannende Aufgaben lösen und dabei ein geheimnisvolles Friedenszeichen jagen. Auch eine Kartenfunktion ist integriert und hilft, bestimmte Orte, das Pilgerhotel oder auch Trinkwasser zu finden, Highlights zu entdecken und sich mit anderen Pilgergruppen zu vernetzen. Daneben begleitet die App die Ministranten insbesondere auf ihrer spirituellen Reise. Gebete und Impulse sind für jeden einzelnen Tag der Kernwoche der Wallfahrt so gestaltet, dass man diese gemeinsam oder alleine beten kann. Im Mittelpunkt von all dem stehen die persönliche Wallfahrt eines jeden Ministranten und die persönliche Pilgerbegegnung miteinander vor Ort. Die Busse starten heute am frühen Abend des 27. Juli von 20 Orten innerhalb der Diözese. Die Ankunftszeit der Busse für die Rückreise wird in den frühen Morgenstunden des 3. August sein. 

Übertragung der Papstaudienz

 Die Papstaudienz wird am Dienstag, 31. Juli, ab 18 Uhr hier live im Internet übertragen.

In den ersten Tagen werden einige Sehenswürdigkeiten Roms erkundet. Dazu zählt auch das Colosseum.
Der Ort, der über Jahrhunderte hinweg der Mittelpunkt der römischen - und damit der bekannten - Welt war: Das Forum Romanum.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen