Mit dem Nachtwächter und Pilgervater unterwegs
Sich auf Ostern einstimmen lassen

Symbolfoto
  • Symbolfoto
  • Foto: Christoph Schütz auf Pixabay
  • hochgeladen von Jens Vollmer

Speyer. Gleich drei Mal lädt der Nachtwächter von Speyer dazu ein, mit ihm die an Brauchtum und Traditionen reiche Zeit vor Ostern nachzuerleben.
Los geht es am Gründonnerstag, 18. April, wenn der Heimatkundler Otmar Geiger ab 19 Uhr unter dem Motto „Eierspeis und Kreuterley“ während seines traditionellen Groinergangs davon erzählen wird, warum es noch heute in vielen Familien an diesem Tag Spinat zu essen gibt und was es mit den Ostereiern so auf sich hat.
Am Karfreitag, 19. April, lädt der „Kgl.-Bay. Nachtkommissär“ ebenfalls ab 19 Uhr dazu ein, während eines Vollmondganges die Geschichte(n) der alten Kirchen, Klöster und Pilgerstätten der Domstadt kennenzulernen. Und am Karsamstag, 20. April, stehen ab 19 Uhr die Geheimnisse der mystischen Osternacht in Speyer und der (Kur-)Pfalz im Mittelpunkt. Dieser Rundgang endet mit dem Entzünden des Osterfeuers in der Dom-Vorhalle im Rahmen der Osternachtfeier im UNESCO-Welterbe Kaiserdom.
Die Rundgänge mit dem Nachtwächter beginnen am Georgsbrunnen vor der Münze in der Maximilianstraße. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Karten gibt es vor Ort oder in der Tourist-Info Speyer. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen