Präsident Franck-Schultz übergibt am 1. Juli an Helmut Erb
Rotary funktioniert als Miteinander im Konsens

Zwischen der beruflichen Pflicht auch immer mal wieder Präsident: Thomas Franck-Schultz an seinem Schreibtisch in der Hilgard-Apotheke in Speyer.
  • Zwischen der beruflichen Pflicht auch immer mal wieder Präsident: Thomas Franck-Schultz an seinem Schreibtisch in der Hilgard-Apotheke in Speyer.
  • Foto: Rotary/Venus
  • hochgeladen von Wochenblatt Archiv

Speyer. Eigentlich ist er nicht so leicht aus der Ruhe zu bringen, aber wenn ihm etwas absolut nicht passt, lässt er es auch raus. Thomas Franck-Schultz, 51 Jahre alt, Apotheker in Speyer und in Birkenheide, ist seit 1. Juli vergangenen Jahres Präsident des Rotary Clubs Speyer. Er befindet sich damit wenige Meter vor der Ziellinie, denn am nächsten Sonntag reicht er dieses Amt an den bekannten Speyerer „Trompetenprofessor“ Helmut Erb weiter. „Der jährliche Wechsel ist ganz wichtig“, betont Franck-Schultz. Sich selbst sieht er aktuell in einem Spannungsfeld zwischen Wehmut und Erleichterung.
Auf der einen Seite ist ihm bewusst, dass seine Präsidentschaft in dem 67 Mitglieder starken Club sehr viel Zeit in Anspruch nahm: „Ohne die Akzeptanz in der Familie und ohne die Unterstützung durch engagierte Clubmitglieder ist das nicht machbar.“ Auf der anderen Seite hat es ihm sichtlich Spaß gemacht, „weil ich gerne organisiere und weil man unmittelbar ein Ergebnis sieht“. In seinem Jahr gingen rund 50 000 Euro an etliche Projekte in Speyer und im internationalen Bereich. So konnte Franck-Schultz 17 000 Euro aus dem rotarischen Benefizkonzert an die Senegalhilfe Pfalz e.V. überreichen. Weitere 6000 Euro gingen zum Beispiel an die Bewährungshilfe JUMA in Speyer und 5300 Euro an ein Flüchtlingsprojekt in Mexiko. Unter anderen wurden das Frauenhaus und das Hospiz in Speyer, der Verein Feuerbachhaus e.V., der Verein Naturspur und das Kinder- und Jugendtheater Speyer bedacht. Unterstützt wird aktuell nun noch der Kunstverein in Speyer. Einen Unterschied zwischen Turnvereinen und Rotary sieht Franck-Schultz jedoch nicht: „In beiden musst du einen Spagat hinbekommen; in beiden muss Gemeinschaft gelebt werden, müssen sich die Mitglieder einbringen und sich engagieren.“ Für Rotary legt er dabei – noch ganz Präsident – Wert auf eine aktive Teilnahme: „Wenn wir uns schon Freunde nennen.“ In Speyer geboren, aufgewachsen in Otterstadt, lebt Franck-Schultz schon seit mehr als 25 Jahren wieder in der Domstadt und ist ein typisches Gewächs der Serviceclubs in dieser Stadt. Laut Wikipedia: „Eine formal organisierte Gruppe von Menschen, die auf der Grundlage gemeinsamer Werte freundschaftliche Beziehungen innerhalb des Clubs pflegen und sich gleichzeitig gemeinsam für das Wohl anderer einsetzen.“
Franck-Schultz ist überzeugt: „Man muss das zurückgeben, was man von anderen bekommen hat.“ Er kam zu Rotary über seine Arbeit bei Round Table. Ein Serviceclub, den er so beschreibt: „Eine Vereinigung junger Männer, ähnliche Prinzipien wie bei Rotary, aber im Alter von 40 Jahren musst du aus den aktiven sozialen Diensten raus.“ Bemerkenswert bei dieser noch jüngeren Vereinigung ist bis heute: nur Männer, keine Frauen. Rotary Speyer nimmt seit 2011 auch Frauen auf. Franck-Schultz sagt: „Für unseren Rotary Club ist das sehr bereichernd, sie bringen sich sehr aktiv ein.“
Für den scheidenden Präsidenten ist Rotary eben keine „One-Man-Show, sondern ein Miteinander im Konsens“. Er bezeichnet sich selbst als Realist und meint, das könne die Nerven schonen, auch wenn es für eine Veranstaltung mindestens 30 Besucher braucht, und wenige Tage zuvor nur sieben angemeldet sind: „Es klappt ja doch, es funktioniert.“ ps

Autor:

Wochenblatt Archiv aus Germersheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Gerade Menschen, die in Sachen Beweglichkeit Unterstützung benötigen, können ihr Zuhause häufig nicht verlassen, um die Physiotherapie-Praxis aufzusuchen. Kein Problem für Patienten des Speyerer Therapiezentrums Theraneos, denn hier kommt der Physiotherapeut bei Bedarf auf Hausbesuch.
3 Bilder

Krankengymnastik in den eigenen vier Wänden
Der Physiotherapeut auf Hausbesuch

Speyer/Ludwigshafen. Wer Probleme hat, die volle Beweglichkeit seines Körpers zu nutzen, braucht Physiotherapie. Doch gerade Menschen, die in Sachen Beweglichkeit Unterstützung benötigen, können ihr Zuhause häufig nicht verlassen, um die Physiotherapie-Praxis aufzusuchen. Kein Problem für die Patienten des Speyerer Therapiezentrums Theraneos, denn hier kommt der Physiotherapeut bei Bedarf auf Hausbesuch. Hausbesuche jetzt auch in LudwigshafenGanz neu bietet das Therapiezentrum Theraneos seine...

Wirtschaft & HandelAnzeige
57 Bilder

Muttertag und Vatertag
Mit unseren Geschenken richtig punkten

Am 09.Mai ist Muttertag 🤍 Eine Person, die immer das Beste in ihren Kindern sieht, obwohl diese sie in den Wahnsinn treiben. Mama kann alle ersetzen, jedoch niemals ersetzt werden. Bei uns findet ihr die perfekten Blumen und Geschenke um eurer Heldin danke zu sagen! 🧺 Nach wie vor können Sie in beiden Ladengeschäften ohne Termin und ohne Test zu den regulären Öffnungszeiten einkaufen. In jedem Geschäft darf sich momentan ein Haushalt oder eine Person aufhalten. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Für Spargelfans beginnt jetzt die schönste Zeit des Jahres.
3 Bilder

Neuer Flyer "Pfälzer Spargelgenuss"
Ein Wegweiser zum "weißen Gold"

Rhein-Pfalz-Kreis/Landkreis Germersheim. In ihrem aktuellen Flyer "Pfälzer Spargelgenuss" informieren die Tourismusvereine der Landkreise Rhein-Pfalz-Kreis und Germersheim über die Angebote rund um das „weiße Gold“. Auf einer Übersichtskarte sind insgesamt 24 Erzeugerbetriebe in beiden Landkreisen dargestellt, die das köstliche Gemüse während der Saison täglich frisch ab Hof anbieten. Auch wer den passenden Wein oder Schinken zu seinem Spargelgericht sucht, wird bei den aufgeführten Weingütern,...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Liefern köstliches Fleisch und pflegen die Kulturlandschaft: Glanrinder

Fleisch vom Glanrind bei Edeka Hauguth
Gut zu wissen, wo's herkommt

Römerberg-Heiligenstein. Ab sofort führt Edeka Hauguth in Römerberg Fleisch vom Bio Glanrind aus der Nordpfalz. Das Glanrind gehört zu den traditionellen Hausrindern in Rheinland-Pfalz. In den Gebieten rund um den Donnersberg im Süden und das Glantal im Norden leisten die genügsamen und anpassungsfähigen Tiere seit Jahrhunderten einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des typischen Landschaftsbilds. Ab 1960 wurde die alte Rinderrasse jedoch zunehmend verdrängt – Mitte der 1980er-Jahre gab es nur...

Online-Prospekte in Speyer und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen