Aktion Weihnachtslicht hilft der Einsamkeit zu entgehen
An Weihnachten nicht alleine sein

Speyer. Auch in diesem Jahr möchte Ellen Korelus-Bruder und Familie am 24. Dezember gemeinsam mit Einsamen und Bedürftigen Weihnachten feiern. Denn für manche Speyerer hält der Heilige Abend nur dunkle Stunden bereit. Einige haben einen lieben Menschen verloren oder sind schon lange alleine. Andere leben fernab von zu Hause, um hier eine neue Lebensgrundlage aufzubauen. Mütter oder Väter denken an ihre Kinder, von denen sie getrennt wurden. Oder sie wurden mit den Kindern alleine gelassen. Töchter und Söhne leben mit ihren eigenen Familien weit ab von den alt gewordenen Eltern. Menschen wurden verlassen und empfinden ihre Einsamkeit am Heiligen Abend ganz besonders. Schon heute bangen sie den Stunden entgegen, in denen die Menschen um sie herum feiern und ihren Weihnachtsfrieden genießen.„Wir möchten alle, die sich angesprochen fühlen, am Montag, 24. Dezember, zwischen 17 und 21 Uhr einladen, gemeinsam mit anderen Frauen, Männern, Müttern, Vätern und Kindern Weihnachten im Gemeindezentrum der Johanneskirchengemeinde in der Theodor-Heuss-Straße 22-24 (hinter der Kirche) zu feiern“, lädt Ellen Korelus-Bruder ein. Ein gedeckter Tisch, ein Tannenbaum und natürlich der Weihnachtsmann wartet auf die Menschen. „Wenn jeder einen Christbaumschmuck von zu Hause mitbringt, können wir unter unserem Baum Lieder singen, Geschichten hören oder erzählen.“ Bei Interesse wird um einen Anruf unter 0177 8234100 gebeten. ps/ako

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen