Auftakt der „Speyerer Rathauskonzerte“ mit Almut-Maie Fingerle und Laurent Leroi
Mélodies und chansons françaises einmal anders

Die neue Saison der „Speyerer Rathauskonzerte“ wird am Freitag von der in Speyer lebenden Sopranistin Almut-Maie Fingerle und dem in Frankreich geborenen Akkordeonisten Laurent Leroi eröffnet.
  • Die neue Saison der „Speyerer Rathauskonzerte“ wird am Freitag von der in Speyer lebenden Sopranistin Almut-Maie Fingerle und dem in Frankreich geborenen Akkordeonisten Laurent Leroi eröffnet.
  • Foto: Konrad Mattes (Almut Fingerle-Krieger)/B7ue (Laurent Leroi)
  • hochgeladen von Wochenblatt Speyer

Speyer. Die neue Saison der „Speyerer Rathauskonzerte“, die auch in diesem Jahr wieder einen Bogen zwischen der klassischen Musik und anderen Stilrichtungen spannt, wird am Freitag, 18. Januar, um 19 Uhr von der in Speyer lebenden Sopranistin Almut-Maie Fingerle und dem in Frankreich geborenen Akkordeonisten Laurent Leroi eröffnet. Ihr Programm „Fauré, Debussy, Piaf und Co. – mélodies und chansons françaises mal anders“ vereint französische Kunstlieder unter anderem von Gabriel Fauré, Claude Debussy, Erik Satie und Frédéric Chopin sowie Chansons von Edith Piaf, Charles Trenet und anderen. Französische Chansons sind bekannt, dass es aber auch einen reichen Schatz an französischen Kunstliedern gibt, wohl eher weniger. Deshalb entwickelten Almut-Maie Fingerle und Laurent Leroi die Idee, diese beiden Genres miteinander in Kontakt treten und musikalisch etwas Neues entstehen zu lassen.

Almut-Maie Fingerle

Almut-Maie Fingerle studierte erst Violine am Conservatoire National de Musique, Art dramatique et Danse d’Avignon (Frankreich) und später Gesang und Schulmusik an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim-Heidelberg bei Professor Alessandro Ramirez und Jacques Cluzel. Mit großem Erfolg absolvierte sie ihr künstlerisches Aufbaustudium Gesang an der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg bei Sebastian Hübner. Almut-Maie Fingerle wirkt in Oratorien, Messen, Kantaten, Liederabenden sowie Konzerten mit, ist Mitglied des Ensembles La Rosa Enflorece sowie des Vokalensembles Creativ und leitet unter anderem den Chor Chorissimo. Die im Schwäbischen aufgewachsene Sängerin lebt mit ihrer Familie in Speyer, leitet die ChansoNettes der Bibliothèque française de Spire und unterrichtet an der Musikschule der Stadt Speyer.

Laurent Leroi

Laurent Leroi wurde 1960 in Strasbourg geboren und wuchs im Elsass zwischen Valse, Musette und Chanson-Klassikern auf. Mit acht Jahren trat er ins Akkordeonorchester ein, spielte sich quer durch die französische Akkordeon-Literatur und hatte schon bald Unterricht bei Akkordeon-Guru Gilbert Veit. Mit dreizehn Jahren kaufte er sich ein Schlagzeug und gründete seine erste Band. Mit achtzehn verschlug es ihn mit seinem Akkordeon in die Fußgängerzonen Mannheims und Heidelbergs. Schnell knüpfte er Kontakte zur Musikszene im Rhein-Neckar-Delta, war lange Zeit Mitglied der Mardi Gras BB und Gründer der Coleumes, deren Spirit in der Band les primitifs weiterlebt. Weiterhin ist er mit den Duos Leroi Herzer und LeRoi Julie bekannt. Beide Musiker, die mit diesem Konzert die Premiere ihrer Zusammenarbeit feiern, verbindet die Liebe zur Sprache und zur Musik Frankreichs.
Tickets sind im Vorverkauf bei der Tourist-Information Speyer, unter www.reservix.de sowie bei allen anderen Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich. Karten für die Einzelveranstaltungen sind jeweils auch an der Abendkasse verfügbar. ps

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen