Achtung, Dachhaie!
Polizei sucht Zeugen

Mackenbach. Dachhaie, Betrüger die sich als Dachdecker ausgeben, sind am Dienstagnachmittag in der Miesenbacher Straße unterwegs gewesen, das berichtete das Polizeipräsidium Westpfalz. Drei Männer sprachen einen 85-jährigen Anwohner an. Sie gaben vor, für 200 Euro seine Dachrinne zu reparieren. Der Mann ließ sich auf das unerwartete Angebot ein. Nach Erledigung der Arbeiten verlangten das Trio 3.500 Euro für die vermeintliche Reparatur. Als Maler einer gegenüberliegenden Baustelle auf den Disput zwischen den Männern und dem Senior aufmerksam wurden, machten sich die Dachhaie mit den 200 Euro aus dem Staub. Sie flüchteten in einem Ford mit Dortmunder Kennzeichen. Zeugen die Hinweise zu dem Wagen beziehungsweise dessen Insassen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0631 369 2620 mit der Polizei Kaiserslautern in Verbindung zu setzen.

Die Masche der "Dachhaie": Als Handwerker ohne vorherigen Auftrag erscheinen angebliche Dachdecker, die einen Schaden am Dach oder der Regenrinne "entdeckt" haben. Sie versprechen den vermeintlichen Schaden für kleines Geld zu reparieren und verlangen dann eine horrende, ungerechtfertigte Summe für die meist unfachmännisch ausgeführten "Reparaturen". Oftmals werden die Opfer unter Druck gesetzt. Bei ähnlichen Maschen treten Betrüger als Pflasterarbeiter oder Teerkolonnen auf.

Die Polizei warnt: Lassen Sie sich nicht auf vermeintliche Handwerker ein, die unangemeldet und ohne Auftrag kommen! Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen, holen Sie Familienmitglieder oder Nachbarn dazu und informieren Sie die Polizei. Wenn Ihnen Fahrzeuge oder Personen verdächtig vorkommen, rufen Sie die Polizei. erf

Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.