Kurz angemerkt
Von wegen "verzwickt"

Markus Zwick ist groß und hat breite Schultern. Da kann einiges draufgepackt werden, bevor der Mann zusammenbricht. Momentan scheint es ohnehin, als trage der junge Bürgermeister (fast) alle Lasten der Stadt. Wenn es um „heiße Themen“ geht, steht Zwick Rede und Antwort. Er schlägt sich tapfer in Sachen Arbeitslosigkeit, Begrenzung des Flüchtlingszuzuges, Sauberkeit und Sicherheit aber auch Präventionsmaßnahmen in Suchtfragen.
Markus Zwick, „Jung Siegfried“ der Pirmasenser CDU, ist der Kronprinz seines „Doktorvaters“ Bernhard Matheis. Der amtierende OB, der sich derzeit vornehm zurück hält, baut mit Bedacht seinen Nachfolger auf. Ganz im Sinne seines eigenen Mentors Joseph Krekeler. Der damalige Oberbürgermeister hatte sich den jungen Staatsanwalt Bernhard Matheis aus Rodalben als neues Stadtoberhaupt von Pirmasens herangezogen.
Nach diesem Erfolgsrezept verfährt er nun selbst und scheint auf einem guten Weg zu sein. Zögling Markus Zwick hat die helfende Hand ergriffen und ist im Begriff, sich an die Spitze zu katapultieren.
Doch sein eigentlicher „Ziehvater“ ist Alt-Bürgermeister Peter Scheidel. Der hatte vor Jahren das Potenzial des engagierten Mitarbeiters erkannt und ihn in verantwortliche Position im Jugendamt eingesetzt. Scheidel, ein praktizierender Christ, urteilt nicht nur nach dem Äußeren, sondern blickt den Menschen ins Herz. Und da sieht man mehr, als nur Referenzen und gute Manieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen