Bernd Schwarz soll „roten Wind“ ins Rathaus bringen
SPD-„Grenzgänger“ tritt gegen Denis Clauer (CDU) an

Angelika Glöckner (links) und Gerhard Hussong (rechts) stellten Bernd Schwarz als SPD-Kandidaten für das Amt des hauptamtlichen Beigeordneten der Stadt Pirmasens vor.  Foto: Kling
  • Angelika Glöckner (links) und Gerhard Hussong (rechts) stellten Bernd Schwarz als SPD-Kandidaten für das Amt des hauptamtlichen Beigeordneten der Stadt Pirmasens vor. Foto: Kling
  • hochgeladen von Andrea Kling

von andrea kling

Pirmasens. Ein „Warmduscher“ ist Bernd Schwarz (52) nicht mehr: Der SPD-Politiker, einst Mitglied der Cover-Band „Willie and the Warmduschers“, schickt sich an, für die Pirmasenser Sozialdemokraten einen Platz im Rathaus zu erringen. Am 11. Februar wählt der Stadtrat den Nachfolger von Dezernent Michael Schieler, der am 19. Mai in Rente geht. Bereits Ende November hatte mit CDU-Fraktionsvorsitzendem Denis Clauer (38) der gemeinsame Wunschkandidat der CDU/FDP/FWB-Koalition seinen Hut in den Ring geworfen. Für die SPD ist Bernd Schwarz die „erste Wahl“.

Die Stelle des hauptamtlichen Beigeordneten war im Vorfeld ausgeschrieben worden. Bis zum Stichtag 15. Dezember hatten sich laut städtischem Presseamt sechs Interessenten gemeldet. Darunter Clauer und Schwarz, der beim Pressetermin im Büro der Pirmasenser SPD-Bundestagsabgeordneten Angelika Glöckner erschrocken feststellt: „Ich habe meine Bewerbung einer Mitarbeiterin der Verwaltung in die Hand gedrückt, aber bislang keine Eingangsbestätigung erhalten“. Es liegt in der Natur des Leiters des Justiziariats der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes äußerst akribisch zu agieren. Denn Bernd Schwarz ist nicht nur Diplom Verwaltungswirt (FH) sondern auch Jurist, der früher sowohl beim Rechtsamt als auch der Stadtkämmerei Pirmasens arbeitete.
Die Kompetenz von Schwarz sei ein Beweggrund gewesen, dass eine „mitdenkende Partei“ wie die Pirmasenser Sozialdemokraten den 52-jährigen schon frühzeitig als ihren Kandidaten für einen Platz in der Stadtspitze nominiert habe, so SPD-Urgestein  Gerhard Hussong. Für den „waschechten Bärmesenser“, der im Winzler Viertel aufgewachsen ist, war gleichzeitig der persönliche Moment gekommen, die „eigene Komfort-Zone“ zu verlassen und sich wieder mehr seiner Partei hinzuwenden. Viele Bürger kennen Bernd Schwarz noch aus seiner Zeit als Juso-Vorsitzender (gemeinsam mit Stefan Sefrin) und Gründungsmitglied des Fördervereins Jugendhaus Pirmasens, seiner dreijährigen Phase im Stadtrat sowie seiner langjährigen Tätigkeit in verschiedenen Abteilungen der Verwaltung. Dass er sich aus der Politik zurückzog, seien Beruf und Familie geschuldet, so der Brillenträger mit dem korrekt gescheitelten Haar.
Schwarz, der verheiratet ist mit einer Ärztin und zwei Söhne (15 und 17 Jahre alt) hat, nennt als private Interessen Kunst, Literatur, Musik (er spielt Bassgitarre) und Leichtathletik (eine Sportart, die ihn seit vielen Jahren mit Hartmut Kling verbindet). Ein gutes Rüstzeug, um in allen Dezernatsbereichen seinen Mann zu stehen. Er selbst bezeichnet sich als „Grenzgänger zwischen Politik und Verwaltung“. Für Gerhard Hussong, wäre der 52-jährige „ein Beigeordneter, der so tickt wie wir“. Angelika Glöckner setzt noch einen Akzent mehr: „Er kennt die Stadt, aber auch die Strukturen der Verwaltung und weiß deshalb, wie er Pirmasens nach vorne bringen kann“.
Auf die Frage des Wochenblattes, wo er als Dezernent als erstes anpacken würde, nennt Bernd Schwarz „die Verbesserung des Selbstwertgefühls der Pirmasenser“. Da sei vieles machbar, „wir haben ein gutes Potenzial und gerade im touristischen Bereich sind noch so manche Schätze zu heben“.
Doch nicht die Bürger haben das Wahlrecht in diesem Fall, sondern der Stadtrat. Das weiß der SPD-Kandidat und hat bereits die Vertreter der Regierungskoalition zu Gesprächen eingeladen – mit noch mäßigem Erfolg. Dennoch zeigen sich alle drei Genossen zuversichtlich, dass die „hohe fachliche Kompetenz“ des SPD-Bewerbers auch über Parteigrenzen hinweg „geschätzt und gewürdigt“ werden. Schließlich habe Oberbürgermeister Dr. Bernhard Matheis selbst in einem Interview betont, „das Parteibuch spielt bei der Wahl keine Rolle“, so Angelika Glöckner.
Nach dem überraschend guten Abschneiden von Sebastian Tilly beim Votum für das neue Stadtoberhaupt (auch wenn es letztendlich nicht ganz gereicht hat), sehe man bei den Sozialdemokraten eine hohe Bereitschaft, politische Verantwortung zu übernehmen: „Wir haben Alternativen und wollen frischen Wind ins (schwarze) Rathaus bringen“, hebt Hussong hervor. Schon frühzeitig habe man gewusst, dass Bernd Schwarz für das Amt des hauptamtlichen Beigeordneten die „erste Wahl“ ist. Trotzdem habe man Weihnachten und Neujahr verstreichen lassen, um jetzt im Vorfeld der Aufstellung der Kandidatenliste für die Kommunalwahl am 26. Mai an die Öffentlichkeit zu gehen.
Denis Clauer (CDU) oder Bernd Schwarz (SPD) oder vielleicht ein anderer Bewerber wird am 11. Februar zum Nachfolger von Michael Schieler (parteilos) gekürt. Im Falle seines Scheiterns hat der ehrgeizige Genosse einen Plan B. „Da sich die Hochschule derzeit in einem Strukturwandel befindet, könnte sich mir zukünftig ein Entwicklungspotenzial bieten, das möglicherweise interessanter ist, als eine Karriere in der Politik“. ak

Autor:

Andrea Kling aus Pirmasens

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
In kurzen Videos stellen sich die Bewerberinnen und Bewerber potenziellen Arbeitgebern in Kaiserslautern vor
2 Bilder

Jobcenter Stadt Kaiserslautern
Mit Bewerbung per Kurzvideo zum neuen Job

Jobcenter Stadt Kaiserslautern. Um Langzeitarbeitslose bei Arbeitgebern bekannt zu machen, geht das Jobcenter Stadt Kaiserslautern seit kurzem einen neuen, innovativen Weg: In kurzen Videos stellen sich die Bewerberinnen und Bewerber potenziellen Arbeitgebern vor. Durch die Bewerbungsvideos sollen sich Personalverantwortliche von Kaiserslauterer Unternehmen angesprochen fühlen. Denn die Bewerbungsmappe selbst im Betrieb abzugeben, um dabei einen guten Eindruck zu hinterlassen, ist in Zeiten...

RatgeberAnzeige
Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart testet die Beratung via VR-SISy beim Startschuss für die Kooperation zwischen VR Bank Südpfalz und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Ottersheim bei Landau in der Pfalz.
3 Bilder

AOK Rheinland-Pfalz Saarland und VR Bank Südpfalz kooperieren
Persönliche Gesundheitsberatung in Bankfiliale

Ottersheim. Persönliche Beratung in Echtzeit, ohne dass man sich trifft? Nicht nur in Pandemiezeiten ein nachgefragter Service. Die VR Bank Südpfalz hat mit ihrem Angebot VR-SISy (VR-Service-Interaktiv-System) vier Jahre Erfahrung gesammelt. Mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland hat sie jetzt einen neuen Kooperationspartner mit an Bord. Die AOK bietet künftig in den mit VR-SISy ausgestatteten Bankfilialen persönliche Beratung in Echtzeit per Video an.  In insgesamt 38 Filialen der VR Bank...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Viele Kunden haben gerade an Waschmittel hohe Ansprüche: Umweltschonend, hautverträglich und dabei leistungsstark sollen sie sein. Bei der Firma HAKA können Waschmittelpulver und Flüssigwaschmittel das alles leisten - und noch ein bisschen mehr. Die Sensitiv-Serie ist sogar für Allergiker geeignet.
5 Bilder

Flüssigwaschmittel oder Pulver?
HAKA-Waschmittel schonen Umwelt und Kleidung

Schifferstadt. Die Umwelt schonen, aber dennoch ein gründliches Reinigungs- oder Waschergebnis erzielen und dabei noch den Geldbeutel schonen: Geht das? Waltraud Dürphold aus Schifferstadt, Partnerin der Firma HAKA Kunz GmbH aus dem baden-württembergischen Waldenbuch im Landkreis Böblingen, sagt ganz klar "Ja!". Seit über 70 Jahren stellt HAKA bei der Herstellung von Reinigungs-, Wasch- und Pflegeprodukten höchste Ansprüche an Umweltfreundlichkeit, Hautfreundlichkeit, Ergiebigkeit,...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich eine Photovoltaikanlage auch heute noch

Experten für Solaranlagen: Organic Energy aus Kaiserslautern
Strom vom eigenen Dach

Organic Energy. Photovoltaikanlagen sind nach wie vor gefragt. Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich die Erzeugung von Solarstrom auch heute noch. "Entscheidend ist der Eigenverbauch an Strom", erklärt Thomas Nagel, Geschäftsführer von Organic Energy in Kaiserslautern. "Denn wer von dem selbst erzeugten Strom möglichst viel selbst nutzt, kann seine Stromrechnung deutlich senken. Somit ist eine Photovoltaikanlage eine...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Hartmut Glaser, Geschäftsführer der WVAO, (links) freute sich, Benjamin Heise die Zertifikats-Urkunde überreichen zu dürfen.

Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach
Benjamin Heise ist zertifizierter Ortho-K-Spezialist der WVAO

Ramstein-Miesenbach. Das überprüfte Qualitätsmanagement und die zahlreichen Ortho-K-Anpassungen weisen nach, dass Benjamin Heise, Inhaber von Gross Augenoptik in Ramstein-Miesenbach, sein Handwerk versteht und Orthokeratologie bestens beherrscht. Nicht zuletzt sprechen auch die positiven Kundenbewertungen eine deutliche Sprache. Dafür erhielt er jetzt das Zertifikat der Wissenschaftlichen Vereinigung für Augenoptik und Optometrie (WVAO). Hartmut Glaser, Geschäftsführer der WVAO, freute sich,...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die jungen Bestatter: Andreas Schwämmle (li.) und Sven Schmitt
11 Bilder

Bestatter in Speyer
Bestattungsinstitut Schmitt eröffnet

Speyer. Ein außerordentlich erfolgreicher Start liegt hinter Sven Schmitt und Andreas Schwämmle. Am 1. August haben sie ihr neues Bestattungsinstitut am Bartholomäus-Weltz-Platz 1a in Speyer mit einer kleinen Feier eröffnet. Viele Gäste waren gekommen, um den beiden erfahrenen Bestattern zum Neubeginn im eigenen Bestattungsunternehmen zu gratulieren. Sven Schmitt begleitet seit vielen Jahren Menschen aus Speyer und Umgebung bei Bestattungen unterschiedlicher Bestattungsarten. Auf den Beruf...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Schon vom Start weg ist der Kia XCeed ein Testsieger und Gewinner des „Goldenen Lenkrads 2019“
5 Bilder

Sonderkonditionen beim Kauf eines Kia
Viele Angebote beim Autohaus Bösken in Kaiserslautern

­Autohaus Bösken. Die Neuanschaffung eines Kia-Modells ist derzeit attraktiver denn je. Die Kunden des Autohauses Bösken in Kaiserslautern profitieren seit dem 1. Juli bei zahlreichen Kia-Modellen nicht nur von der reduzierten Mehrwertsteuer. Noch bis zum 30. September gewährt Bösken obendrein auf viele Kia-Baureihen beim Kauf eines noch nicht zugelassenen Fahrzeugs einen Nachlass von 13,8 Prozent auf den Nettokaufpreis. Und das ist noch nicht alles: Kunden, die sich für Leasing entscheiden und...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Gibt es Geister wirklich? Auf der Rundwanderung "Geheimnisvoller Lemberg" kann man zumindest viele bunte Gesichter entlang des Wegesrandes entdecken. Auf Kinder und Erwachsene warten viele spannende Abenteuer auf der Tour.
8 Bilder

Rundwanderweg Lemberg bei Bad Kreuznach
Gibt es wirklich Geister?

Feilbingert bei Bad Kreuznach. Wer kann sie alle finden, die geheimnisvollen Lemberggeister, die sich überall in den Bäumen verstecken? Auf einem Teil der Vitaltour "Geheimnisvoller Lemberg" kann man die kleinen bunten Gesichter entdecken. So wird der Weg besonders für Kinder abenteuerlich. Auf dem 13,4 Kilometer langem Rundweg in Rheinland-Pfalz gibt es noch viele weitere Sehenswürdigkeiten, Aussichtspunkte und Abenteuer zu entdecken. Anreise und Einstiege zur Rundwanderung im...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Aus verschiedenen Sesseltypen und Farben kann der Kunde bei City-Polster in Kaiserslautern sein Lieblingsstück auswählen
3 Bilder

Luxus für den Rücken
Massagesessel von MediSit und Gesundheitssessel von Fitform

City-Polster. Nach einem langen und hektischen Tag ist eine Massage genau das Richtige. Die Muskeln werden gelockert und man kann sich mal richtig durchkneten lassen. Die Massagesessel von MediSit machen diesen Traum möglich. Aus den verschiedenen Sesseltypen und Farben kann der Kunde bei City-Polster in Kaiserslautern sein Lieblingsstück auswählen und sich zuhause mit den vielfältigen Massagearten verwöhnen lassen - ein Relaxsessel der besonderen Art. Gesundheitsmöbel von MediSitOb im Büro,...

Online-Prospekte aus Pirmasens und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen