Peter Kaiser macht mit "Werk 1" Outlet-Einkauf zum Erlebnis
Besser als Sex: Schuhe shoppen!

Es ist vollbracht: Nach nur sechs Monaten Bauzeit konnten Peter Kaiser-Geschäftsführer Stefan Frank (rechts) und Bürgermeister Markus Zwick den neuen Outlet-Store eröffnen.
Foto: Kling
3Bilder
  • Es ist vollbracht: Nach nur sechs Monaten Bauzeit konnten Peter Kaiser-Geschäftsführer Stefan Frank (rechts) und Bürgermeister Markus Zwick den neuen Outlet-Store eröffnen.
    Foto: Kling
  • hochgeladen von Andrea Kling

Pirmasens. Kim Kardashian tut es, Sonya Kraus tut es: (Schuhe) shoppen. „Das ist besser als Sex“, sagen beide unabhängig von einander. Sind die Objekte der Begierde dann noch in einer „attraktiven Schachtel verpackt“ steigt das weibliche Lustgefühl gleich noch mehr an. Begehrlichkeiten wecken soll deshalb das „Werk 1“, eine Kombi aus Outlet, Bistro und History der Schuhfabrik Peter Kaiser. Ein Projekt, mit dem sich Geschäftsführer Stefan Frank einen lange gehegten Traum erfüllt hat. Innerhalb von sechs Monaten sei mit dem 750.000 Euro teuren Projekt „Unmögliches möglich gemacht worden“. Dabei mussten so manche Hürden – Stichwort: Innenstadtkonzeption – überwunden werden. Nach heftigen Debatten im Stadtrat, ob der geplante Werksverkauf in einer Randlage die Geschäftswelt in der City nachhaltig schädigt, stimmten die Mitglieder einer Sonderregelung für Peter Kaiser zu, zur Freude von Oberbürgermeister Bernhard Matheis und Kollegen. „Wir waren von Anfang an Feuer und Flamme, als wir von den Plänen erfuhren“, erinnert sich Bürgermeister Markus Zwick, der auch die positive Seite sieht: „Das Werk 1 ist ein wichtiger Impuls für die Schuhstadt.“ Damit signalisiere man nach außen, dass es aufwärts geht mit Pirmasens. Als cleveren Schachzug sieht der Bürgermeister die räumliche Verbindung mit der Herstellung. Der neue Store befindet sich direkt neben der Fertigung, „wo Top-Produkte entstehen“, lobt Markus Zwick.
Als einen „Tempel für schöne Schuhe und Seele“ bezeichnet Stefan Frank, der seit Dezember 2017 Vorsitzender der Peter Kaiser-Geschäftsleitung ist, den 600 Quadratmeter großen Erlebnis-Einkaufsort für die ganze Familie. Der kleine Feuersalamander „Lurchi“ zeigt dem Nachwuchs den Weg zur modischen Fußbekleidung und auch die Herren werden im „Werk 1“ fündig – inclusive der passenden Strümpfe von „Falke“. Den Damen aber geht das Herz auf, wenn sie von Regal zu Regal schlendern. In Reih und Glied, nach Größen geordnet, stehen da Modelle mit der unsichtbaren Botschaft „Must have“: Rote Lackschuhe mit großer Schleife, Highheels in Aubergine mit dezentem Muster, spitze Ballerinas mit Zebrastreifen, Loafer aus Samt mit funkelndem Perlenschmuck, Langschaftstiefel aus chillifarbenem Wildleder, Ankle Boots in zartem Eisblau oder auch schwarze Pumps mit Plexiglasabsatz. Komplettiert wird diese Augenweide durch klassische Businesstaschen, elegante Bags in angesagten Herbsttönen sowie Clutches für den festlichen Anlass.
Als Grundfarbe der neuen Räumlichkeiten, die eine subtile Raffinesse ausstrahlen, wurde ein dunkles Anthrazit in Kombi mit gebrochenem Weiß gewählt, um Decke, Wände und Fußboden zu Projektionsfläche n für die It-Pieces zu machen.
Den Store-Erlebnischarakter, dem in heutigen Zeiten immer größere Bedeutung zukommt, unterstreicht man bei Peter Kaiser mit einem Bistro im nordischen Holzlook, wo nostalgische Bilder in schwarz-weiß den langen Weg von der Gründung der Schuhfabrik im Jahre 1838 bis heute dokumentieren. Wie damals produziert wurde, machen zudem alte Anlagen wie die Überholmaschine der Atlas Werke Leipzig von 1903, deutlich. Es sind teilweise Dauerleihgaben des Stadtarchives.
Von dem „neuen Gesicht“ von Peter Kaiser, zeigten sich die Gäste der Eröffnungsfeier sehr angetan. Für Stefan Frank ist das „Werk 1“ ein Meilenstein, „das Gute zu behalten, die Tradition zu pflegen und die Moderne reinzulassen“. ak

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen