Feuerwehr greift bei Flächenbrand ein
Retter der Bienenvölker

Die Wehrleute konnten  ein Übergreifen der Flammen auf die Bienenvölker verhindern, die rings um die brennende Hütte aufgestellt waren. Foto: Feuerwehr Pirmasens
  • Die Wehrleute konnten ein Übergreifen der Flammen auf die Bienenvölker verhindern, die rings um die brennende Hütte aufgestellt waren. Foto: Feuerwehr Pirmasens

  • hochgeladen von Andrea Kling

Pirmasens. „SOS, Bienen in Gefahr“ hieß es bei der Feuerwehr. Im Bereich „Am Gottelsberg“ war es zu einem Flächenbrand gekommen, der auch die fleißigen Tierchen bedrohte.
Acht Floriansjünger mit zwei Fahrzeugen war rasch zur Stelle, um die Situation zu entschärfen. Zu dem Feuer war es gekommen, als eine Hobby-Imkerin in einem Gartenhaus Bienenwachs verarbeitete, das in Brand geriet. Durch den schnellen und umsichtigen Einsatz der Pirmasenser Wehrleute, konnte ein Übergreifen des Feuers auf die gesamte Hütte und die Bienenvölker auf dem Grundstück verhindert werden. Ein Atemschutztrupp bekämpfte die Flammen im Innern.
Wie die Stadtverwaltung mitteilte, hatten die Floriansjünger ihre Arbeit unter erschwerten Bedingungen verrichtet, denn zeitweise waren sie von hunderten umherschwirrender Bienen umgeben. Gestochen haben die Tierchen aber keinen ihrer Retter. (ak)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen