Neues Froschkönigspaar Anika Walther und Lina Kuhn in Lachen-Speyerdorf gekürt
Freude auf froschige Momente

Ortsvorsteher Claus Schick und Weinprinzessin Natascha Koch krönen Anika Walther und Lina Kuhn zum neuen Froschkönigspaar.
  • Ortsvorsteher Claus Schick und Weinprinzessin Natascha Koch krönen Anika Walther und Lina Kuhn zum neuen Froschkönigspaar.
  • Foto: Hofsäß
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Von Carsten Hofsäß

Lachen-Speyerdorf. Im Rahmen eines musikalischen Abends, ausgerichtet vom Gesangverein 1857 Lachen, wurden Anika Walther und Lina Kuhn von Ortsvorsteher Claus Schick und der Lachen-Speyerdorfer Weinprinzessin Natascha Koch zum 15. Lachen-Speyerdorfer Froschkönigspaar und damit zu den Nachfolgern von Marie Noe und Lasse Kuhn gekrönt. Sie dürfen nun ein Jahr lang den Weinort gemeinsam mit der örtlichen Weinprinzessin repräsentieren.
Lina I. und Anika III., zwei Chorkinder der Notenhüpfer, die die vierte Klasse der August-Becker-Schule besuchen, freuen sich auf viele „froschige Momente“. Nach ihrer souveränen Rede fühlten sie sich „richtig toll“ und erleichtert. Die beiden durften noch ihre neuen Kostüme präsentieren, da die alten Kostüme ausgedient haben. Das Kostüm und die Krone wurden dabei erneuert und modernisiert, außerdem samtene Umhänge und neue Schuhe angeschafft, um dem Froschkönigspaar mehr königlichen Glanz zu verleihen.
„Ich war zuerst ein bisschen nervös, aber jetzt freue ich mich,“ erklärte die zehnjährige Anika Walther. Von ihren Vorgängern habe sie sich einiges abgeguckt und freue sich jetzt besonders auf die Kerweeröffnung und die Umzüge. In ihrer Freizeit geht sie gern in die Jungschar und singt bei den Notenhüpfern, außerdem springt sie Seil, liest und malt. Die neunjährige Lina Kuhn, die das Amt von ihrem Bruder Lasse übernahm, war nach der Rede „sehr glücklich“ und freut sich auf ein spannendes Jahr. Ihre Hobbys sind Tennis, Handball, die Notenhüpfer, malen, basteln und mit Schleich-Figuren zu spielen. Dass sie jetzt wie zuvor ihre beiden älteren Geschwister Madita und Lasse ein Jahr lang Froschkönigin sein darf, findet sie „cool“.
Lasse Kuhn blickte auf ein „gutes Jahr“ zurück, das ihm Spaß gemacht habe. Besonders der Winzerfestumzug habe ihm sehr gut gefallen. Er empfahl seinen Nachfolgern, nicht zu aufgeregt zu sein und Spaß zu haben. Wie Lina und auch Madita Kuhn empfand Lasse es als etwas ganz besonderes, dass die drei Geschwister Froschkönige waren. Madita Kuhn, die 2016 Froschkönigin war, fand das „richtig schön“.
Für Marie Noe, für die der Abschied von der Krone sehr bewegend war, waren ihre Krönung zur Froschkönigin und der Winzerfestumzug die Höhepunkte. Es sei ein „sehr aufregendes Jahr und ein tolles Gefühl als Froschkönigin gewesen.“
Weinprinzessin Natascha Koch dankte dem ehemaligen Froschkönigspaar für viele schöne Momente und wünschte dem neuen Froschkönigspaar viel Spaß. Auch Ortsvorsteher Claus Schick, der viele lobende Worte für seine Frau Silke, die Chorleiterin, fand, dankte dem scheidenden Froschkönigspaar sowie den Eltern, die bei vielen Terminen helfend zur Seite springen würden. Besonders freute er sich jedoch über die Jugendarbeit des Gesangvereins, da so erst die Notenhüpfer ermöglicht worden seien. Das Singen im Verein sei eine wichtige Erfahrung für die Kinder. Andere Kinderchöre wie ganz aktuell die Weinkehlchen würden geschlossen, weshalb Kinder oft nicht die Erfahrung machen würden und nie erführen, wie wertvoll es ist, im Chor zu singen.
Der Gesangverein 1857 Lachen und die Notenhüpfer sorgten für das musikalische Rahmenprogramm in der gut besuchten und passend dekorierten „Alten Turnhalle“. Die Notenhüpfer führten die „Vogelhochzeit“ auf und begeisterten damit den Saal. Sie erzählten und sangen mit Freude und Begeisterung vor wechselndem Hintergrund, musikalisch begleitet von Bernd Camin, vom Kreislauf des Lebens eines Vogels, beginnend bei der Hochzeit der Eltern über das Ausbrüten, das Schlüpfen und das Erkunden der Welt. Der Gesangverein bereicherte den Abend mit Evergreens wie „Schuld war nur der Bossa Nova“. ho

Autor:

Markus Pacher aus Neustadt/Weinstraße

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Versorgung in der Krise

LokalesAnzeige
4 Bilder

Malwettbewerb für Kindergarten- und Grundschulkinder
Kleine Tiere – Große Helden!

Neustadt. Die Rathausapotheke in Neustadt an der Weinstraße veranstaltet einen Malwettbewerb für Kindergarten- und Grundschulkinder, um Euch Kindern eine Freude zu machen, denn Ihr müsst wegen der Corona-Krise schon so lange zu Hause bleiben … Der Malwettbewerb beginnt am 1. Mai und endet am 12. Juni 2020 um 18 Uhr. Alle Bilder, die bis dahin in der Rathausapotheke abgegeben oder per Post dorthin geschickt wurden, können am Wettbewerb teilnehmen. Voraussetzung ist allerdings die Einhaltung der...

Online-Prospekte aus Neustadt/Weinstraße und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen