Der Marketingverein Ludwigshafen im Wochenblatt
Die 'Lebendige Antike' als lebendiges Stück Kultur in Ludwigshafen

Frank Hennecke

Die aktuelle Kolumne der Lukom für die Kalenderwoche 12.

Sie interessieren sich für die Antike? Sie fragen, was uns die alten Dichter, Geschichtsschreiber, Philosophen, Künstler aus ihrer Erfahrung heraus heute noch zu sagen haben und welche Impulse für die Kultur- und Geistesgeschichte von den Griechen und den Römern ausgegangen sind, die bis heute in ganz Europa fortwirken? Sie wollen die neuesten Forschungsergebnisse der Altertumswissenschaft kennenlernen? Dann kommen Sie zur „Lebendigen Antike“!
Im „Wochenblatt“ wollen wir heute die „Lebendige Antike“ vorstellen und auch künftig von deren Programm berichten. Seit über sechzig Jahren trägt die Vortrags- und Veranstaltungsreihe „Lebendige Antike“ in Ludwigshafen Themen aus der Antike vor: Es geht um eine Vermittlung des kulturellen Erbes der griechisch-römischen Antike im Kurpfälzer Raum. Die namhaftesten Vertreter des Faches sind nach Ludwigshafen gekommen, wie seinerzeit etwa Hans-Georg Gadamer mit einem Vortrag über Platon als politischen Denker. Mit der Volkshochschule Ludwigshafen eng verbunden, finden die Veranstaltungen in regelmäßiger Folge im Alten Ratssaal vor einem offenen Teilnehmerkreis statt. So steht denn auch das Programm für die erste Jahreshälfte 2019 fest. Am 3. April 2019 spricht Professor Martin Flashar, Archäologe an der Universität Freiburg i. Br., über die weltberühmte Laokoon-Statue und andere griechische Bildwerke und deren Rezeption in der Kunstgeschichte aller Epochen. „Poetisches Sprechen“ ist das Thema von Professor Gerrit Kloes, Universität Heidelberg, am 15. Mai 2019: Hier geht es um die Begriffsbestimmung poetischer Sprache, aber auch um deren rhetorische Wirkung: „Framing“ gab es schon in der Antike...
Die „Lebendige Antike“ – ein besonderes, aber lebendiges Stück Kultur in Ludwigshafen!
Näheres im Internet; Kontakt über die Volkshochschule.

Dr. iur. Frank Hennecke, Leitender Ministerialrat a. D.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen