BriMel unterwegs
Smartphone-Fotowalk mit Marcus Walter

Smartphone-Fotokurs-Teilnehmer
53Bilder
  • Smartphone-Fotokurs-Teilnehmer
  • Foto: Brigitte Melder
  • hochgeladen von Brigitte Melder

Ludwigshafen. Die Stadt Ludwigshafen hatte eine kreative Fototour mit dem besonderen Smartphone-Experten Marcus Walter am 18. Oktober organisiert. Der Kurs war mit 15 Teilnehmern ausgebucht. Das moderne durchgestylte Hotel Moxy gegenüber der Rheingalerie verfügte über die passende Location mit einem mega großen TV-Bildschirm und genügend Sitzgelegenheiten. Walter erzählte, dass bereits letztes Jahr um die Weihnachtszeit solch ein Kurs angeboten wurde und auch dieses Jahr wieder einer geplant sei. Außerdem bietet er Ganztageskurse in zwei Vertiefungsstufen Level 1 und Level 2 an, die dann jeweils über 6 Stunden dauern und dadurch auch intensiver sind wie diese Schnuppertour. Am 16. November findet der nächste Level 1-Kurs in Mannheim statt.

Walter ist Gründer von IPhotoKunst und seine Leidenschaft ist es, auf seinen Reisen fremde Menschen so festzuhalten, dass sie authentisch sind und ein Portrait mit einer Aussagekraft widerspiegeln und es alles Charakterportraits sind. Er nutzt die moderne Technik so aus, dass man keine große Kamera braucht, sondern mit dem Smartphone tolle Fotos machen kann. Ein Foto entstünde erstmal im Kopf, nicht durch Technik. Jeder hat seinen eigenen Stil, was er mit seinen Fotos machen und aussagen will. Jeder hat ein Smartphone und jeder ist quasi technisch dadurch ein Fotograf. Aussage Walter „Du brauchst keine professionelle Kamera für echte Fotografie.“ Der Unterschied eines Fotos mit einem Smartphone in der Tasche und einer hochwertigen Spiegelreflexkamera sei die Einstellung mit dem Ziel des Ergebnisses. Derjenige, der mit einer großen Kamera fotografiert, macht sich im Vornherein viele Gedanken über Einstellungen und Technik, aber auch über die Gestaltung des Bildes, Licht, Schatten und beste Tageszeiten. Aber mit der Technik des Smartphones können ebensolche atemberaubenden Bilder herauskommen, wenn man dieselbe Einstellung an den Tag bringt wie der, der eine große teure Kamera gekauft hat. Ohne das Grundlagenwissen und das Wissen über die Smartphone-Fotografie wird man solche Bilder nicht hinbekommen. Walter möchte dieses Wissen, das er mit über 360.000 gemachten Fotos gesammelt hat, gerne weitergeben. Es ist unbedeutend, mit was man das Foto macht. Kleiner Tipp von ihn: Es ist immer besser, die Gestaltungsregeln der Fotografie zu kennen. Um ein paar zu nennen sind das Reflektionen, Symmetrie oder auch einen Menschen gezielt in Szene zu setzen. Faustregel sei, eine Person auf dem Foto ist super, viele Menschen lenken nur ab. Beim Fotografieren Spaß zu haben sei das Allerwichtigste. Prima Aufnahmen erhalte man durch den Hochdynamikkontrast, dem sogenannten HDR, den man auf jeden Fall auf seinem Smartphone nutzen sollte, außerdem manuelle Belichtung und manuellen Fokus.

Walter gab viele weitere wertvolle Tipps, wie ein Bild zum Beispiel richtig belichtet wurde oder dass ein Reflektionsbild auch wundervoll gedreht werden kann und dadurch noch eine größere Wirkung bekommt. Manchmal fiel es einem schwer, das anhand seiner professionellen Fotos zu erkennen und so gab es manche AH- und WOW-Effekte.

Nach der einstündigen Einführung in die hohe Kunst des Smartphone-Fotografierens führte der Weg hoch motiviert an den Rhein, um das frisch Gelernte in die Praxis umzusetzen. Thema des heutigen Kurses „Reflektionen“ und davon gab es an diesem Nachmittag genügend, denn es hatte mehrere Stunden lang geregnet und die Pfützen gaben allerhand zu diesem Thema her. Aber auch Autoscheiben, polierte Marmorplatten, das eigene Smartphone oder die Sonnenbrille, also alles was spiegelt und glänzt, kann als Motiv herangezogen werden. Man solle sich inspirieren lassen, die Augen aufhalten und auf die Perspektive achten. Es muss für manchen Fußgänger an der Promenade komisch ausgesehen haben, als etliche aus dem Kurs ihr Smartphone auf den Boden stellten und Motive suchten. Man muss die Perspektive nutzen und dazu muss man auch mal in die Hocke gehen oder sich auf den Boden legen. Dies praktizierte Walter ohne Rücksicht auf Kleidung oder Nässe. Das Ziel ist es, ein atemberaubendes Bild zu machen und dazu muss man sich ein bisschen bewegen und vielleicht ein nasses Knie bekommen.

Mit dem Equipment kann man alles erreichen was man möchte, von den Füßen mit Aufstellung auf einem kurzen Stativ bis über eine lange Selfiestange so lange wie eine Angelrute mit Sicht von oben. Walter hatte eine drei Meter lange Selfiestange dabei, um von oben nach unten in der Vogelperspektive ein Foto zu machen, was ganz besonders ist und man ohne diese Stange nicht hinbekommen könnte. Walters Anspruch ist es, das sichtbar zu machen, was ohne Stick unsichtbar geblieben wäre und motiviert ihn.

Geplant war der Walk an der Rheingalerie und dem Rhein entlang, zum Bahnhof Mitte, wo man die Fahrstühle als Motiv hätte, und danach zum neuen BWL-Gebäude. Tatsächlich hat es zeitlich nur für den ersten Punkt gereicht und gelangte anschließend wieder ins Moxy, wo wir die künstlerische Freiheit der gerade aufgenommenen Fotos von Marcus Walter im Wort und Bild bestaunen durften, der trotz Erkältung voll in seinem Element war. Es gab viel Input und auch die Aussicht auf ein abwechslungsreiches neues Jahr mit Kursen vom Profi. Dieser hat extra auf Facebook eine eigene Gruppe der Workshop-Teilnehmer ins Leben gerufen, die der Gruppe dient, sich auszutauschen. Es ist ihm wichtig, Gleichgesinnte zu vernetzen. (mel)

Autor:

Brigitte Melder aus Böhl-Iggelheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

22 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Wie lernt man auch während der Corona-Pandemie neue Menschen kennen und kann Kontakte knüpfen? Die Online-Kurse der vhs dienen als Plattform, um gemeinsam mit Menschen aus der Region Neues zu lernen. Machen Sie mit!
2 Bilder

Online-Kurse der vhs Neustadt
Und sie bewegt sich doch!

Neustadt an der Weinstraße. Der Präsenzunterricht im Gebäude der Volkshochschule Neustadt in der Hindenburgstraße kann im Moment bedingt durch die Corona-Pandemie nicht stattfinden. Durch ein vielfältiges Online-Angebot mit Kursen, Seminaren und vielem mehr präsentiert das Team der vhs Neustadt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in diesem Semester ein buntes und attraktives Bildungsangebot. Dafür haben alle Volkshochschulen deutschlandweit ein eigenes Lernportal entwickelt: die vhs.cloud. Sie...

RatgeberAnzeige
Höher, schneller, weiter, besser – oder nicht?
2 Bilder

Die Rathausapotheke in Neustadt
Das muss besser werden! Oder?

Soziologen bezeichnen unsere gesellschaftliche Gegenwart als „Zeitalter der Selbstoptimierung“, denn noch nie wurde so viel Energie darauf verwendet, Körper, Charakter, Lebensumstände, Ernährung, Arbeitsplatz, Zeitaufwand oder gesellschaftliche Prozesse zu optimieren. Der Begriff Optimierung kommt vom lateinischen Wort „optimus“ was „der Beste“ oder „der Tüchtigste“ bedeutet. Und auch wenn es grundsätzlich eine gute Idee ist, sich im Leben vorwärts zu bewegen, etwas zu wollen, irgendwo hin zu...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Wenn ein Badezimmer-Umbau ansteht, sind die Profis von Bad & Design aus Ludwigshafen der richtige Ansprechpartner für staubfreies Renovieren.
5 Bilder

Bad-Profis aus Ludwigshafen am Werk
Staubfrei renovieren im Badezimmer

Staubfrei renovieren. Die Experten von Bad & Design aus Ludwigshafen-Ruchheim bieten den Umbau des Badezimmers aus einer Hand. Viele Interessenten graut es vor Staub und Dreck, der beim Renovieren entsteht. "Wo gehobelt wird, fallen Späne", lautet ein bekanntes Sprichwort. Was für die Schreiner gilt, kann auch in der Installateur-Zunft nicht vernachlässigt werden. Die Profis von Bad & Design bieten einen Ausweg: Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung renoviert Bad & Design Badezimmer in bewohnten...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich eine Photovoltaikanlage auch heute noch

Experten für Solaranlagen: Organic Energy aus Kaiserslautern
Strom vom eigenen Dach

Organic Energy. Photovoltaikanlagen sind nach wie vor gefragt. Obwohl die Bundesregierung die hohe Einspeisevergütung seit 2012 schrittweise zurückgefahren hat, lohnt sich die Erzeugung von Solarstrom auch heute noch. "Entscheidend ist der Eigenverbauch an Strom", erklärt Thomas Nagel, Geschäftsführer von Organic Energy in Kaiserslautern. "Denn wer von dem selbst erzeugten Strom möglichst viel selbst nutzt, kann seine Stromrechnung deutlich senken. Somit ist eine Photovoltaikanlage eine...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Mode Weiss - der Damen-Unterwäsche-Spezialist in Speyer
4 Bilder

Damen-Unterwäsche in Spitze oder sportlich
Beim BH kommt es auf die richtige Größe an

Mode Weiss in Speyer. Jede Frau weiß, wenn es "drunter" kneift und spannt, wird das schönste Outfit zur Quälerei. Bei der Unterwäsche sollte auf keinen Fall gespart werden, und gerade beim BH sollte man auf Qualität nicht verzichten - weder beim Material noch in Sachen Beratung. Dennoch sagen Experten: Rund 80 Prozent der Damen tragen eine falsche BH-Größe. Den Kundinnen von Mode Weiss in Speyer passiert das garantiert nicht. Das Personal wird dort nämlich regelmäßig in Sachen passende BH-Größe...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Aus verschiedenen Sesseltypen und Farben kann der Kunde bei City-Polster in Kaiserslautern sein Lieblingsstück auswählen
3 Bilder

Luxus für den Rücken
Massagesessel von MediSit und Gesundheitssessel von Fitform

City-Polster. Nach einem langen und hektischen Tag ist eine Massage genau das Richtige. Die Muskeln werden gelockert und man kann sich mal richtig durchkneten lassen. Die Massagesessel von MediSit machen diesen Traum möglich. Aus den verschiedenen Sesseltypen und Farben kann der Kunde bei City-Polster in Kaiserslautern sein Lieblingsstück auswählen und sich zuhause mit den vielfältigen Massagearten verwöhnen lassen - ein Relaxsessel der besonderen Art. Gesundheitsmöbel von MediSitOb im Büro, im...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Der Ford Kuga Mild-Hybrid jetzt in der Fordgarage Kaiserslautern
6 Bilder

Top-Konditionen in der Ford Garage Kaiserslautern
Hybrid fahren und sparen

Kaiserslautern. Im Rahmen der Aktion “Hybrid fahren und sparen” bietet die Ford Garage Kaiserslautern ihren Kunden die Ford Hybrid-Aktionsmodelle zu Top-Konditionen an. Die Kunden profitieren von einer Null-Prozent-Finanzierung und einem Ford Hybrid-Bonus von bis zu 5.000 Euro. Darüber hinaus erhalten sie fünf Jahre Garantie. Am besten gleich in der Ford Garage Kaiserslautern einen Termin für eine Probefahrt vereinbaren. Durchdacht und innovativ: der Ford Puma HybridDas innovative Design des...

LokalesAnzeige
Mit www.jobcenter.digital lassen sich viele Anliegen schnell und direkt online erledigen

Anträge online erledigen mit www.jobcenter.digital
Schnell und direkt

Jobcenter Stadt Kaiserslautern. Bisher war es so, dass man ausgefüllte Formulare persönlich beim Jobcenter abgegeben oder mit der Post verschickt hat. Das muss nicht mehr sein. Egal, ob es um einen Antrag auf Weiterbewilligung des Arbeitslosengelds II geht, um Veränderungen der persönlichen und finanziellen Verhältnisse oder um den Nachrichtenaustausch mit dem Jobcenter – mit www.jobcenter.digital lassen sich viele Anliegen schnell und direkt online erledigen. Anmelden im digitalen...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Die Auszubildende C. Baaden erlernt im zweiten Lehrjahr den Beruf Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk in einer Görtz-Filiale in Worms. Vor ihrer Ausbildung absolvierte sie bereits ein Praktikum. So fiel ihr der Einstieg in die Ausbildung und den Arbeitsalltag leicht.
4 Bilder

Ausbildung im Verkauf und Fachverkauf bei Bäcker Görtz
Es gibt noch offene Ausbildungsstellen

Ausbildung bei der Bäckerei Görtz. Einen bodenständigen Beruf erlernen und früh Verantwortung übernehmen können Auszubildende bei der familiengeführten Bäckerei Görtz. Die Tätigkeiten als Verkäuferin im Einzelhandel oder als Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk sind abwechslungsreich und geprägt von engem Kundenkontakt. B. Tas (21), C. Baaden (18), L. Heim (18) und M. Schmitt (18) lernen diese Ausbildungsberufe in unterschiedlichen Filialen der Bäckerei Görtz in der Metropolregion...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen