Spielen nach Herzenslust
38. Internationales Kinderfest

Hemshof. Zum traditionellen Internationalen Kinderfest lädt das Spielhaus Hemshofpark, Gräfenaustraße 53, am Freitag, 27. April 2018, von 14 bis 18 Uhr ein. Kinder aus dem Hemshof können an diesem Nachmittag vor dem Spielhaus und im neu gestalteten Hemshofpark nach Herzenslust spielen. Eröffnet wird das Fest, das in diesem Jahr bereits zum 38. Mal gefeiert wird, um 14 Uhr von Oberbürgermeisterin Jutta Steinruck.

Im Anschluss spricht der Ortsvorsteher der Nördlichen Innenstadt, Antonio Priolo. Im Verlauf des Festes verleiht Priolo außerdem die diesjährigen „Wassertürme“, die er für besondere Verdienste und ehrenamtliches Engagement vergibt.

Weitere Grußworte sprechen die Leiterin des Bereichs Jugendförderung und Erziehungsberatung der Stadt, Sabine Heiligenthal und die Leiterin des Spielhaus Hemshofparks, Sabine Naumann-Tasdelen. Auf der großen Wiese im Park und auf der Gräfenaustraße locken viele Spielaktionen, darunter eine Hüpfburg, verschiedene Parcours, Geschicklichkeitsspiele, eine Rollenrutsche oder kreative Werkstände. So können die Kinder zum Beispiel ein Windrad aus Bügelperlen herstellen oder bunte Anhänger aus Schrumpffolie basteln. Wer möchte, kann sich sein Gesicht schminken oder die Haare mit bunten Zöpfen flechten lassen. Es gibt einen Plüschtier- und Bücherbasar, eine Tombola und die allseits beliebte Zuckerwatte. Außerdem wird ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Musik- und Tanzvorführungen der verschiedenen Kinder- und Jugendgruppen die Gäste unterhalten. Dazu gibt es internationale Leckereien. „Das Internationale Kinderfest ist eine Institution im Stadtteil. Es steht für das gute Miteinander der Kulturen und verbindet Menschen über Generationen hinweg. Anfang der 1980er Jahre ins Leben gerufen, ist es bis heute ein hervorragendes Beispiel für gelebte Integration und die Kooperation vieler Einrichtungen aus dem Stadtteil und darüber hinaus. Mein Dank geht an alle Akteurinnen und Akteure, die sich hier seit vielen Jahren für den Hemshof einbringen“, so OB Jutta Steinruck.

Organisiert wird das Fest vom Spielhaus Hemshofpark. 20 Institutionen aus dem Stadtteil und dem gesamten Stadtgebiet sind aktiv dabei: die Feuerwehr Oppau, die Grundschulen Goethe- und Gräfenauschule, die Initiative Sauberer Hemshof, der Jugendtreff Westend, das Kinder-Eltern-Haus, das Kinder- und Jugendbüro, der Kinderschutzbund, die Kindertagesstätten Blücherstraße, Marienstraße, Nord und Hemshof, der Kindergarten Kanalstraße, die ökumenische Kindertagesstätte Hartmannstraße, der Ortsvorsteher, die Realschule Plus am Ebertpark, die Schulsozialarbeiterin von Goethe- und Gräfenauschule, das Spielmobil Rolli, die Spielwohnung Hemshof sowie der Treff International. Koordiniert wird das Vorbereitungsteam von Sabine Naumann-Tasdelen, Leiterin des Spielhauses Hemshofpark.

Das Internationale Kinderfest hat seinen Ursprung in dem türkischen Festtag, der alljährlich in der Türkei am 23. April für Kinder gefeiert wird, sowie dem christlichen und griechisch-orthodoxen Osterfest. Das Spielhaus Hemshofpark ist eine Einrichtung des Bereichs Jugendförderung und Erziehungsberatung der Stadtverwaltung. ps

Autor:

Charlotte Basaric-Steinhübl aus Ludwigshafen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

LokalesAnzeige
Viele Fragen? Viele Antworten! Interessierte können am Freitag, 3. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen zum Thema "Arthrose des Hüftgelenks" an Experten des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen stellen.

Telefonsprechstunde des St. Marien- und St. Annastiftskrankenhauses Ludwigshafen
Fit und aktiv – trotz Arthrose des Hüftgelenks

Ludwigshafen. Mit zunehmendem Alter sind über 80 Prozent der Bevölkerung von einer Arthrose der großen und kleinen Gelenke betroffen. Hauptsymptome sind Schmerzen, Schwellungen und Bewegungseinschränkungen. Doch es gibt Hilfe. Interessierte können am Dienstag, 7. April, von 15 bis 17 Uhr telefonisch viele Fragen an Experten stellen.  „Mit Einschränkungen der Lebensqualität wie Gehstreckenreduzierung oder Nachtschmerz kommt ein Ersatz des Gelenkes in Frage“, erklärt Prof. Dr. med. Johannes...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen