BriMel unterwegs
Außergewöhnliche Gemälde einer außergewöhnlichen Künstlerin

Inna Artemova zwischen zwei ihrer großformatigen Gemälde
13Bilder
  • Inna Artemova zwischen zwei ihrer großformatigen Gemälde
  • Foto: Brigitte Melder
  • hochgeladen von Brigitte Melder

Ludwigshafen. Am 8. Oktober war Ausstellungseröffnung von Inna Artemova mit dem Thema „Transformations“ in der Galerie Lauth. Angesichts der Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurde auf eine Vernissage verzichtet und die Besucher konnten beliebig zu den Öffnungszeiten kommen. Die internationale Künstlerin war anwesend und stand den Gästen Rede und Antwort. Ihr Lebenspartner Dirk Kleiner begleitete sie bis sie morgen wieder abreisen. Ein Schlückchen Sekt war trotz Vernissage-Verzicht drin und man konnte auf eine hoffentlich von Erfolg gekrönte Ausstellung anstoßen.

Zu der Künstlerin Inna Artemova:
Sie wurde 1972 in Moskau geboren, studierte von 189 bis 1995 Architektur in Moskau (MArchl) und schloss das Studium mit einem Diplom ab. Sie erhielt eine Auszeichnung des Architekturpreises der russischen Föderation mit dem zweiten Platz. In Pakistan hatte sie auf der Kunstbiennale ausgestellt und Zeichnungs-Installationen in Form eines Panoramabildes gemacht. Seit 1988 lebt und arbeitet sie in Berlin als freie Künstlerin. Etliche Ausstellungen hatte sie bereits wie „Kein gestern, kein heute“ 2017 im Kunsthaus in Frankenthal, „ Landscapes of Tomorrow“ 2019 im Kyrgyz National Museum of Fine Arts, Bishkek, Kirgisistan, „Future Structures“ in 2019 in der janinebeangallery in Berlin, „Planet Art“ & „NABU-Welten“ in 2019 curated by Marianne Kapfer in Berlin und eine Gruppenausstellung mit dem Titel „BONUM ET MALUM“ in 2020. Nähere Informationen auf ihrer Homepage inna-artemova.de.

Ihre Gemälde sind sehr eigenwillig und man erkennt eine zersplitterte Zukunft und Utopien in Auflösung. Sie zerlegt ihre Malerei gekonnt wissenschaftlich und architektonisch in Zukunftsvisionen. „Utopia“ ist ein wundervolles riesiges Gemälde in Öl auf Leinwand (160 x 210 cm), kurdische Landschaften und auch Papierarbeiten befinden sich in der Ausstellung. Die Bilder sollen gedanklichen Anstoß geben zu Überlegungen über unser Zukunft. Sie sei in einer Utopie groß geworden und gibt das in ihren Bildern wieder. In ihren Visionen sieht sie etwas Gutes und stellt eine Erweiterung ihrer vorherigen Serie dar.

Es besteht die Möglichkeit, diese faszinierende Ausstellung noch bis zum, 28. Oktober zu den üblichen Öffnungszeiten Mo – Fr 10.00 bis 18.00 Uhr und Sa 10.00 bis 13.00 Uhr zu besichtigen.
(mel)

Autor:

Brigitte Melder aus Böhl-Iggelheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
3 Bilder

Hinterlassen Sie einen bleibenden Eindruck
Kalender, Give-aways und vieles mehr bei pfalzdruck.de

Ja - ist den schon Weihnachten? Noch nicht, aber das Fest und das neue Jahr kommen immer schneller, als man denkt. Bleiben Sie bei Ihren Kunden*innen und Geschäftspartner*innen im Blick mit Kalendern oder Werbemitteln von pfalzdruck.de. Kalender in verschiedenen AusführungenEs gibt Produkte, die unentbehrlich sind und auf die weder Unternehmen noch Privatpersonen verzichten sollten. Dazu zählen auch Kalender, die sowohl als Gedächtnisstütze, Infotafel, Give-away als auch als Dekoration...

Online-Prospekte aus Ludwigshafen und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen