Gedenkstunde anlässlich des Volkstrauertages
Mees: „Opfern von kriegerischem Schrecken muss gedacht werden“

Auch in Ban wurde der Volkstrauertag begangen Foto: Mees

Bann. Zahlreiche Mitbürgerinnen und Mitbürger konnte Ortsbürgermeister Stephan Mees zur diesjährigen Gedenkfeier der Gemeinde Bann anlässlich des Volkstrauertages am Ehrenmal begrüßen.
Zuvor hatten die Westpfälzer Musikanten Blasorchester Bann, unter der Leitung von Joachim Buck, die Gedenkfeier musikalisch eröffnet. Stephan Mees betonte in seiner Rede, dass gerade in der heutigen Zeit, in der Nationalisten, Populisten und Extremisten mehr und mehr Einfluss gewinnen, der Opfer von kriegerischem Schrecken gedacht werden muss. „Lassen wir den Tod unzähliger Opfer von Krieg und Unrecht nicht umsonst gewesen sein“, so Stephan Mees. „Lassen sie uns trauern und erinnern!“ Im Namen der Gemeinde Bann legte er einen Kranz zum Gedenken an die Toten und Gefallenen der Kriege und der Opfer des Terrors am Ehrenmal nieder. Nach Liedvorträgen des Kirchenchores Bann unter der Leitung von Thomas Schneider, ehrte der Vorsitzende des VdK Ortsgruppe Bann, Dieter Kreysa, die Toten und Opfer ebenfalls mit einer Kranzniederlegung. Der Männerchor Bann, an diesem Tag auch unter der Leitung von Thomas Schneider, setzte das Programm fort, bevor die Pfarrausschussvorsitzende Lucia Berberich die Fürbitten und das Vaterunser gemeinsam mit den Anwesenden betete.
Zum Ende der Gedenkfeier spielten wiederum die Westpfälzer Musikanten das Lied „Ich hatt’ einen Kameraden“. Eine Abordnung der Freiwilligen Feuerwehr Bann hielt die Ehrenwache und sorgte für einen würdigen Rahmen. sme

Autor:

Stephanie Walter aus Wochenblatt Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.