Erfolgreiche Ausbildung in der Altenpflege beim DRK abgeschlossen.

Heike Christmann (Praxisanleiterin in der DRK Kreisverband Kaiserslautern-Land Sozialdienst gGmbH), Andrea Zielinski (Ein-richtungsleiterin WDZ Weilerbach), Petra Mack (Personalleitung), Nicole Müller (Qualitätsbeauftragte), Susanne Schäfer, Vera Kohl (Stellv. Einrichtungsleiterin Hospiz Hildegard Jonghaus, Christine Walz, Kiara Kranz, Samantha Müller, Jaqueline Stü-necke, Sascha Utzinger, Katharina Buterus, Patrick Kamphuber, Ksenia Tschetschjotkin (Praxisanleiterin), Chantal Kupper, Nicole Ernst, Jessica Bierwisch, Martina Hartmann, Simone Bieck (Einrichtungsleiterin Seniorenzentrum Queidersbach), Michael Nickolaus (Geschäftsführer DRK Kreisverband Kaiserslautern-Land Sozialdienst gGmbH)
  • Heike Christmann (Praxisanleiterin in der DRK Kreisverband Kaiserslautern-Land Sozialdienst gGmbH), Andrea Zielinski (Ein-richtungsleiterin WDZ Weilerbach), Petra Mack (Personalleitung), Nicole Müller (Qualitätsbeauftragte), Susanne Schäfer, Vera Kohl (Stellv. Einrichtungsleiterin Hospiz Hildegard Jonghaus, Christine Walz, Kiara Kranz, Samantha Müller, Jaqueline Stü-necke, Sascha Utzinger, Katharina Buterus, Patrick Kamphuber, Ksenia Tschetschjotkin (Praxisanleiterin), Chantal Kupper, Nicole Ernst, Jessica Bierwisch, Martina Hartmann, Simone Bieck (Einrichtungsleiterin Seniorenzentrum Queidersbach), Michael Nickolaus (Geschäftsführer DRK Kreisverband Kaiserslautern-Land Sozialdienst gGmbH)
  • hochgeladen von Ute Mueller

Landstuhl: Die Altenpflegeschüler und Altenpflegeschülerinnen feierten ein gemeinsames Abschlussfest mit Geschäftsführer Michael Nickolaus, Personalleiterin Petra Mack und den beiden Praxisanleiterinnen Heike Christmann und Ksenia Tschetschjotkin. Ausgebildet wurden die Schüler und Schülerinnen in den DRK Senioreneinrichtungen des Landkreises in Weilerbach, Queidersbach und Ramstein-Miesenbach sowie im DRK Hospiz in Landstuhl, vertreten durch die Pflegedienstleiterinnen An-drea Zielinski, Simone Bieck, Nicole Müller (QM) und Vera Kohl. Die neuen Altenpflegerinnen und Altenpflegehelferinnen freuen sich über den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung: Nicole Ernst, Martina Hartmann, Samantha Müller, Susanne Schäfer, Christine Walz, Jaqueline Bauer (Altenpflegehelferin), Jessica Bierwisch, Katharina Buterus, Chantal Kupper. Insgesamt haben 5 Frauen die dreijährige Ausbildung und 4 Frauen die einjährige Ausbildung in der Altenpflege abgeschlossen. Das Berufsbild Altenpfleger/in ist sehr vielschichtig, Pflege, Betreuung und Beratung der bedürftigen Menschen gehören zu den beruflichen Aufgaben. Qualifizierte Altenpflegekräfte unterstützen pflegebedürftige und demente Menschen. Sie unterstützen bei der Körperpflege, beim Essen und Anziehen. Sie organisieren Freizeitaktivitäten für die Menschen, beraten bei rechtlichen Fragen und helfen die geistige und körperliche Fähigkeiten der Senioren zu trainieren. Altenpfleger/innen motivieren und gestalten die Freizeit der Menschen, zum Beispiel mit „Spazieren“ oder „Spielen“. Das Verabreichen von Medikamenten kann neben der klassischen Pflege dazu gehören. Die Beratung und Einbeziehung der Angehörigen gehört ebenfalls zum Berufsbild. Bei der Altenpflegeausbildung wird gelehrt, wie man den Gesundheitszustand eines Patienten richtig einschätzt und Erkrankungssymptome erkennt. Auch die Sterbebegleitung ist Teil der Altenpflegeausbildung. Einfühlungsvermögen, aber auch psychische Belastung und professionelle Distanz sind persönliche Voraussetzungen die man für den Beruf mitbringen sollte, denn beim Tod eines liebgewonnenen Bewohners ist es wichtig, zu lernen wie man mit schwierigen Situationen umgehen kann.
Ab dem 1. August beginnt immer das neue Ausbildungsjahr.
Wer sich für eine Ausbildung zur Qualifizierten Pflegefachkraft interessiert, kann sich bei DRK Kreisverband Kaiserslautern-Land Sozialdienst gGmbH informieren. Die DRK Sozialdienst gGmbH betreibt in Weilerbach, Queidersbach und Ramstein Mie-senbach Senioreneinrichtungen und Träger der ambulanten Sozialstation, der Kurzzeitpflege im Nardini Klinikum und des Hospizes Hildegard Jonghaus in Landstuhl.

Autor:

Ute Mueller aus Landstuhl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft & HandelAnzeige
Altpapier verkaufen: Altpapierankauf bei AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau, Raum Kaiserslautern
4 Bilder

Altpapierankauf im Raum Saar-Pfalz
Altpapier verkaufen & Geld verdienen

AMK Rohstoffe. Wohin mit zu viel Altpapier? Was bringt das Sammeln von Altpapier? Kann ich es verkaufen? Wieviel Geld bekomme ich beim Altpapierankauf? Und wo bekommt man Geld für Altpapier? Diese Fragen beantworten die Abfallentsorgungsexperten von AMK Rohstoffe in Bruchmühlbach-Miesau in der Nähe von Kaiserslautern / Pfalz. Das junge Unternehmen mit Standort auf dem ehemaligen Grundig-Gelände in der Industriestraße 1, im Gewerbegebiet Spießwald hat sich auf Altpapierankauf spezialisiert. Für...

Wirtschaft & HandelAnzeige
Fliesen im Raum Kaiserslautern: Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig
8 Bilder

Kaiserslautern: Fliesen Schulz in Bruchmühlbach-Miesau
Fliesen zum guten Preis-/Leistungsverhältnis

Bruchmühlbach-Miesau bei Kaiserslautern. Wer zwischen dem Saarland und Kaiserslautern nach Fliesen sucht, wird bei Fliesen Schulz in der St. Wendeler Straße 77 in Bruchmühlbach-Miesau sicher fündig. Egal, ob Holzoptik, Betonoptik oder XXL-Fliesen in großem Format, in seiner Ausstellung bietet Fliesenleger Andreas Schulz seinen Kunden einen großen Lagerbestand an Wand- und Bodenfliesen - von günstigen Sonderangeboten bis hin zu namhaften Designer-Produkten und das in einem guten Verhältnis...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

LokalesAnzeige

DAK-Gesundheit Kaiserslautern
bunt statt blau

Corona-Pandemie: „bunt statt blau“ 2021 wird verlängert Junge Künstler in Kaiserslautern können noch bis 15. September beim Plakatwettbewerb der DAK-Gesundheit mitmachen Kaiserslautern 22. April 2021. Die DAK-Kampagne „bunt statt blau – Kunst gegen Komasaufen“ wird verlängert. Aufgrund des eingeschränkten Schulbetriebs mit Hybridunterricht und Homeschooling endet der Plakatwettbewerb nicht wie geplant am 30. April. Neuer Einsendeschluss ist der 15. September. Mit der Verlängerung der...

Online-Prospekte aus Landstuhl und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen