Teilnehmer für Adventsaktion in Landau gesucht
Wer übernimmt ein Türchen?

„Raum & Zeit für Menschlichkeit“: Unter diesem Motto finden von 1. bis 24. Dezember die Landauer Adventstürchen statt.
2Bilder
  • „Raum & Zeit für Menschlichkeit“: Unter diesem Motto finden von 1. bis 24. Dezember die Landauer Adventstürchen statt.
  • Foto: stp
  • hochgeladen von Thomas Klein

Landau. Um den Landauern die Wartezeit bis Weihnachten zu versüßen, ruft die städtische Jugendförderung in diesem Jahr die Landauer Adventstürchen ins Leben. Die Idee dahinter: Vom 1. bis zum 24. Dezember gestaltet jeden Tag ein Verein, eine Einrichtung, ein Geschäft oder auch eine Privatperson eine kleine Aktion für die Bürger. Hierfür suchen die Initiatoren noch kreative Gastgeber, die eine Kalendertür übernehmen möchten.
„Die Vorweihnachtszeit wird in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie und der damit zusammenhängenden Beschränkungen sicherlich anders als sonst. Das Adventstürchen-Projekt ist eine schöne Möglichkeit, die Menschen in unserer Stadt in den Tagen vor dem Fest trotzdem zusammenzubringen, ihnen besondere Momente zu schenken und so ein Zeichen für Menschlichkeit und Nächstenliebe zu setzen“, so Oberbürgermeister Thomas Hirsch.
„Mit dieser Aktion möchten wir sowohl Zeit auch als Raum für Begegnungen, Austausch und Besinnlichkeit miteinander schaffen – mit dem Ziel die Gemeinschaft zu stärken“, unterstreicht Stadtjugendpfleger Arno Schönhöfer. Um ein möglichst buntes Angebot zu bieten, sei man deshalb auf der Suche nach kreativen Unterstützerinnen und Unterstützern, die die Organisation eines Adventstürchens übernehmen möchten. Der positive Nebeneffekt: Wer an dem Projekt teilnimmt, erleichtert den Landauerinnen und Landauern den Zugang zu ihrer Einrichtung, ihrem Verein und ihrer Unternehmung.
Die Aktionen können dabei ganz unterschiedlich ausfallen. Vom gemeinsamen Backen über ein kleines Weihnachtskonzert oder das Vorlesen einer Weihnachtsgeschichte bis hin zum Bereitstellen einer Bastelanleitung: Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, sofern die geltenden Corona-Beschränkungen eingehalten werden. Die einzelnen Gastgeber entscheiden selbst über Umfang und Aufwand ihrer Aktion und planen diese eigenverantwortlich.
Wer Teil der ersten Landauer Adventstürchen sein möchte, wendet sich bis Donnerstag, 1. Oktober, an das Team der städtischen Jugendförderung: Entweder per Mail an adventstuerchen@landau.de oder telefonisch an Ina Rinck, 06341 135175, vormittags erreichbar, Nadine Bönicke, 06341 135171, nachmittags erreichbar oder Nina Sappert, 06341 135181, nachmittags erreichbar. Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular sind auch unter www.jufoelandau.com zu finden.
Alle Adventstürchen werden dann Ende November mit Veranstalterin bzw. Veranstalter, Veranstaltungsort und Uhrzeit bekanntgegeben. Die Aktionen selbst werden erst am jeweiligen Tag sowohl über die sozialen Medien als auch an den Fenstern des Hauses der Jugend in der Waffenstraße 5 veröffentlicht.

„Raum & Zeit für Menschlichkeit“: Unter diesem Motto finden von 1. bis 24. Dezember die Landauer Adventstürchen statt.
 Die Menschen in der Adventszeit zusammenbringen und Raum für Begegnungen schaffen, das möchte die Stadt mit der Adventstürchen-Aktion erreichen.
Autor:

Thomas Klein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang auf der Burg Landeck im Bad Bergzaberner Land

Bergzaberner Land hat für alle passende Herausforderungen
Wandern, biken und genießen

Bad Bergzaberner Land. Die faszinierende Landschaft des Bergzaberner Landes mit schattigem Wald und sonnigen Rebenhängen sowie den viel Burgen, die von der Vergangenheit zeugen, kombiniert mit dem milden Klima machen die Region zu einem Paradies für Wanderer wie Mountainbiker gleichermaßen. Zahlreiche Wanderwege und zwei Strecken des Mountainbikeparks Pfälzerwald bieten für alle eine passende Herausforderung. Die zahllosen Burgen im Bergzaberner Land sind mächtigen Zeugen vergangener Zeiten und...

Wirtschaft & Handel
Durchblickpreis: Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter in Pfalz und Nordbaden, gewinnt den Journalistenpreis "Durchblick" 2021 des Bundesverbands Deutscher Anzeigenblätter (BVDA) in der Kategorie "Innovation - beste Idee des Jahres" mit dem Thema "Digital PR 4.0 - neue Reichweiten für PR-Texte
Video

Durchblick-Preis: Innovative Werbemöglichkeit gewinnt Journalistenpreis „Durchblick“ des BVDA
Die „Innovation des Jahres“ kommt von der SÜWE

BVDA Durchblickpreis. Die SÜWE, Herausgeberin der Wochenblätter, Stadtanzeiger und des Trifelskuriers in der Pfalz und Nordbaden, gewinnt 2021 gleich zwei Journalistenpreise des Bundesverbandes Deutscher Anzeigenblätter (BVDA). Gerade der erste Platz in der Kategorie Innovation beinhaltet große Mehrwerte für Anzeigenkunden im Digitalsektor. Berlin. Gleich in vier von fünf Kategorien landeten die Bewerbungen der SÜWE Vertriebs- und Dienstleistungsgesellschaft mbH & Co. KG nach einer Vorauswahl...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Terrasse am Teich
2 Bilder

Fastenwandern und Yogafasten in Landau
Fit in den Sommer

Landau. Der Frühling ist die beste Zeit für einen Neustart, ein Reset für Körper, Geist und Seele. Ballast abwerfen, auch ein paar Pfunde dürfen es sein. Energie tanken und Kräfte bündeln, um gestärkt und fit in den Sommer zu starten. Dafür greifen immer mehr Menschen auf eine Jahrtausende alte Heilkunst zurück: das Fasten, die Energiequelle schlechthin, die dem Menschen als Ganzem dient - Körper, Geist und Seele. Fastenbegleitung im Fastenlandhaus Herrenberg über das ganze Jahr  Das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Spargel zu stechen, will gelernt sein
3 Bilder

Quartier Christ steht für regionale Qualität
Pfälzer Spargel sprießt

Pfälzer Spargel. Neugierig schauen die Köpfe des Spargels aus der Erde der aufgeschütteten Dämme. Man braucht ein geübtes Auge, um zu erkennen, wo der Spargel wächst. Die Arbeiter, die seit Jahren für das Quartier Christ in der Saison den Spargel stechen, haben ein gutes Auge, legen die Spargelstangen mit der Hand etwa frei, um dann mit dem Spargelmesser in die Erde zu fahren und sauber die etwa 30 Zentimeter lange Stange abzuschneiden. Hier kann man viel verkehrt machen. Die Wurzel darf...

Online-Prospekte aus Landau und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen