Schülerinnen und Schüler für Einsatz „Sauberes Landau“ belohnt
Umweltaktionstag

 Beigeordneter Rudi Klemm begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Umweltaktionstag auf dem Ebenberg.
3Bilder
  • Beigeordneter Rudi Klemm begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Umweltaktionstag auf dem Ebenberg.
  • Foto: Stadt Landau
  • hochgeladen von Jürgen Bender

Landau. Schulkinder früh für das Thema Stadtsauberkeit sensibilisieren: Das ist Ziel der Aktion „Sauberes Landau“, die immer im Frühjahr von der beim städtischen Umweltamt angesiedelten Lokalen Agenda veranstaltet wird.
In diesem Jahr hatten sich 54 Schulklassen der Stufen 1 bis 10 beteiligt und einen Vormittag lang Müll im Stadtgebiet eingesammelt. Als Dank für den Einsatz der Kinder und Jugendlichen fand am Freitag, 15. Juni, der traditionelle Umweltaktionstag auf dem Ebenberg statt, für den mehrere Schulklassen ausgelost wurden.
Auf dem weitläufigen Gelände des Ebenbergs bildeten Feuerwehr, THW, DRK und DLRG mit ihren Einsatzfahrzeugen verschiedene Stationen und gewährten Einblicke in ihre Arbeit. Auch das Forstamt Haardt und die beiden Landauer Segelflugvereine waren auf dem Ebenberg vertreten; zudem führte die Diensthundestaffel des Polizeipräsidiums Rheinpfalz verschiedene Übungen vor und informierte über den „Arbeitsalltag“ der Such- und Spürhunde.
Beigeordneter Rudi Klemm begrüßte die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Queichheim, der Grundschule Wollmesheimer Höhe, der Nordringschule, der Paul-Moor-Schule, der Maria-Ward-Schule und des Otto-Hahn-Gymnasiums auf dem Ebenberg und dankte noch einmal für den Einsatz bei der Aktion „Saubere Stadt“. „Ich freue mich sehr, dass sich die Landauer Schulen jedes Jahr aufs Neue mit viel Freude und großem Engagement an der Müllsammelaktion beteiligen“, betonte Klemm. „Mit ihrem Einsatz nehmen die Schülerinnen und Schüler eine Vorbildfunktion ein, leisten einen wichtigen Beitrag zu einer sauberen Stadt Landau und werden gleichzeitig für das Thema Umweltschutz sensibilisiert.“
Der Umweltaktionstag sei für die Schülerinnen und Schüler jedes Jahr eine tolle Belohnung, so Klemm weiter. Sein Dank für die gelungene Veranstaltung gelte den Organisatorinnen und Organisatoren sowie den Rettungsorganisationen, dem Forstamt Haardt und den Segelflugvereinen. Ganz besonders danken wolle er in diesem Jahr dem Leiter der Polizeiinspektion Landau, Peter Berens. Berens, der in diesem Jahr pensioniert wird, habe den Umweltaktionstag über Jahre mitgestaltet und mitgeprägt, bekräftigte Klemm. ld

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen