Jugendförderung der Stadt Landau ist Gastgeberin für Info- und Workshoptag
„Kultur macht stark“

Landau. „Kultur macht stark“ ist das größte Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Bereich der Kulturellen Bildung. Am Dienstag, 27. August, findet im Haus der Jugend in Landau von 12.30 Uhr bis 17 Uhr ein Info- und Workshoptag statt, bei dem sich Akteurinnen und Akteure der Jugendarbeit über verschiedene Fördermöglichkeiten informieren können. Die Veranstaltung vermittelt wichtige Tipps zu Fördermöglichkeiten und Antragsstellung und bietet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern darüber hinaus auch die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.
Mithilfe bundesweit tätiger Verbände, Vereinigungen und Stiftungen stellt das BMBF von 2018 bis 2022 insgesamt 250 Millionen Euro für außerschulische kulturelle Bildungsangebote zur Verfügung, die sich an Kinder und Jugendliche zwischen 3 und 18 Jahren mit erschwertem Bildungszugang wenden. Im Rahmen von „Kultur macht stark“ sind den Ideen keine Grenzen gesetzt. Beantragt werden können Wochenendworkshops, Ferienfreizeiten und mehrmonatige Projekte wie beispielsweise Theaterkurse, Zirkusworkshops oder Leseprojekte.
In Landau informieren Judith Reidenbach von der Servicestelle Kulturelle Bildung Rheinland-Pfalz und Kerstin Hübner von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (bkj) über das Programm „Kultur macht stark“ im Allgemeinen und über das Förderkonzept „Künste öffnen Welten“ der bkj im Speziellen, präsentieren Praxisbeispiele und geben Tipps zu Fördermöglichkeiten und Antragsstellung. An diese gemeinsame Einführung schließt sich ein Workshop zu „Künste öffnen Welten“ an.
Anmeldungen nimmt die Servicestelle Kulturelle Bildung bis zum 22. August unter kumasta@skubi.com bzw. 06 51/7 18 24 14 entgegen. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist jedoch auf 20 begrenzt. stp

Autor:

Thomas Klein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

RatgeberAnzeige
Bundestagsabgeordneter Dr. Thomas Gebhart testet die Beratung via VR-SISy beim Startschuss für die Kooperation zwischen VR Bank Südpfalz und AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Ottersheim bei Landau in der Pfalz.
3 Bilder

AOK Rheinland-Pfalz Saarland und VR Bank Südpfalz kooperieren
Persönliche Gesundheitsberatung in Bankfiliale

Ottersheim. Persönliche Beratung in Echtzeit, ohne dass man sich trifft? Nicht nur in Pandemiezeiten ein nachgefragter Service. Die VR Bank Südpfalz hat mit ihrem Angebot VR-SISy (VR-Service-Interaktiv-System) vier Jahre Erfahrung gesammelt. Mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland hat sie jetzt einen neuen Kooperationspartner mit an Bord. Die AOK bietet künftig in den mit VR-SISy ausgestatteten Bankfilialen persönliche Beratung in Echtzeit per Video an.  In insgesamt 38 Filialen der VR Bank...

Online-Prospekte aus Landau und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen