Stimmungsvoll, romantisch und märchenhaft
Weihnachtsmärkte im Donnersberger Land

In der festlich geschmückten Altstadt von Eisenberg erstrahlt der Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende mit vielen geschmückten Ständen
  • In der festlich geschmückten Altstadt von Eisenberg erstrahlt der Weihnachtsmarkt am ersten Adventswochenende mit vielen geschmückten Ständen
  • Foto: ps
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Donnersbergkreis. Wenn der Duft von Glühwein und Zimtwaffeln in die Nase steigt und die schönen Advents- und Weihnachtslieder auf den Märkten erklingen, dann ist die Vorweihnachtszeit im Donnersberger Land eingezogen. Der „märchenhafte Weihnachtsmarkt“ in Rockenhausen öffnet seine Pforten am ersten Adventswochenende vom 29. November bis zum 1. Dezember. In der stimmungsvoll geschmückten Innenstadt gibt es als ein besonderes Erlebnis das Lebkuchen-Märchenkinozelt für Kinder. Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt am Freitag, 29. November, von 17 bis 22 Uhr, am Samstag, 30. November, von 14 bis 22 Uhr und Sonntag, 1. Dezember, von 13 bis 20 Uhr. Ebenfalls am ersten Adventswochenende findet der traditionelle Weihnachtsmarkt in der festlich geschmückten Altstadt von Eisenberg statt. Er beginnt am Freitag, 29. November, ab 18 Uhr. Eine Besonderheit sind hier die Nikolauskutschfahrten. Am zweiten Adventswochenende können sich alle an den schönen und nützlichen Angeboten in den wunderschön geschmückten Holzbuden und der vielfältigen musikalischen Umrahmung auf dem „Christkindlmarkt“ in Kirchheimbolanden erfreuen. Eröffnet wird der Christkindlmarkt am Freitag, 6. Dezember, um 17 Uhr auf dem Römerplatz. Am Sonntag um 20 Uhr beendet das „Bengalische Feuerwerk“ am Roten Turm dieses stimmungsvolle Wochenende in Kirchheimbolanden. Zu einer besonderen „Waldweihnacht am Retzbergweiher“ lädt die Ortsgemeinde Sippersfeld und das Forstamt Donnersberg für Samstag, 14. Dezember, von 10 bis 16 Uhr ein. Neben den vielen Verkaufsständen, Glühwein und Bratwürstchen werden Weihnachtsbäume und Schmuckreisig angeboten. Die Falkensteiner Burgruine bietet eine besondere Kulisse und Atmosphäre für den Weihnachtsmarkt am dritten Adventswochenende in Falkenstein. Am Samstag, 14. Dezember ist der Weihnachtsmarkt von 14 bis 20 Uhr und am Sonntag, 15. Dezember, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Bei Fackelschein und Glühwein kann dann die wunderschöne Vorweihnachtszeit mit dem „Weihnachtsläuten“ in der historischen Klosterruine in Rosenthal am Heiligabend, 24. Dezember, von 17 bis 18 Uhr ausklingen.
Eine Übersicht über die zahlreichen Weihnachts- und Nikolausmärkte und andere besondere Vorweihnachtsveranstaltungen findet man auf der Homepage unter www.donnersberg-touristik.de. ps
Weitere Informationen:

Unter Telefon: 06352 1712 oder unter der E-Mail-Adresse: touristik@donnersberg.de.

Autor:

Claudia Bardon aus Wochenblatt Kirchheimbolanden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.