Gemeinschaftsurnenbeisetzung auf dem Friedhof
Das Regenbogenfeld in Kirchheimbolanden

Kirchheimbolanden. Ökumenische Gemeinschaftsurnenbeisetzung auf dem Regenbogenfeld Kirchheimbolanden am Freitag, 15. November, für tot- und zu früh geborene Kinder, auch nach Schwangerschaftsabbrüchen.
Zahlreiche Mütter, Väter und Familien freuen sich jährlich auf ihr Kind…, doch dann müssen sie dieses Kind bereits in der Schwangerschaft, zur Unzeit - viel zu früh - loslassen. Der Tod eines Kindes durch Totgeburt, Fehlgeburt oder Schwangerschaftsabbruch fügt unbeschreiblichen Schmerz zu. Sehnsüchte bleiben unerfüllt, Hoffnungen sind zerstört, widersprüchliche Gefühle belasten. Wie wichtig und wohltuend ist es da, wenn man in dieser Zeit von anderen Menschen begleitet wird und wenn es eine Gelegenheit gibt, der Trauer, den unterschiedlichen Gefühlen und Fragen Raum zu lassen. Ein wichtiger Schritt ist es auch, einen Platz zu finden, an dem das verstorbene Kind bestattet werden kann, alleine oder in einer Gemeinschaftsruhestätte. Angehörige finden dort einen Ort zum Gedenken, auch wenn der Tod des Kindes schon länger oder sehr lange zurückliegt.
Seit 2005 gibt es in Kirchheimbolanden eine Gemeinschaftsruhestätte, das „Regenbogenfeld“. Dort können zu früh verstorbene Kinder einzeln oder seit 2013 einmal im Jahr gemeinsam bestattet werden.
Der „Initiativkreis Regenbogenfeld“ lädt alle Menschen ein, die aktuell persönlich oder beruflich betroffen sind, sowie alle, bei denen der Verlust schon länger oder sehr lange zurückliegt, zu einer </td><td>ökumenischen Gemeinschaftsurnenbeisetzung am Freitag, 15. November, Beginn um 15 Uhr, in der Trauerhalle auf dem Friedhof Kirchheimbolanden. ps

Autor:

Claudia Bardon aus Wochenblatt Kirchheimbolanden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.