NUFAM - Die Karlsruher Nutzfahrzeugmesse feiert 10-jähriges Jubiläum
Die Ideengeber kommen aus Bad Herrenalb

Groß ist sie geworden, die NUFAM. Wer die Messe für Nutzfahrzeuge besucht, kann kaum glauben, dass 2009 die Messe Karlsruhe mit nur 194 Ausstellern startete und nun zehn Jahre nach ihrer Gründung auf 408 Aussteller aus 13 Ländern angewachsen ist. Erwartet werden bis zum 29. September 25.000 Besucher, die sich über Trends und Themen in der Transport-, Speditions- und Logistikbranche informieren. Bei einer Ausstellungsfläche von 70.000 Quadratmetern spricht Jochen Bortfeld von einer „Vollbelegung“. Denn nach Aussage des verantwortlichen Projektleiters der Messe werden für die NUFAM alle vier Hallen ebenso wie das angrenzende Freigelände genutzt. Für den Erfolg der Messe spricht ebenso, dass das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur die Schirmherrschaft gemeinsam mit dem Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg übernommen hat. Was jedoch nur wenige wissen, ist die Tatsache, dass ein Fachmann der Branche aus Bad Herrenalb die Grundlagen dazu gelegt hat.

„Der Genfer Auto-Salon ist eine der weltweit wichtigsten Automobil-Fachmessen, neben der IAA, dem Pariser Autosalon, der Tokyo Motor Show und der Detroit Auto Show gab es für die Nutzfahrzeug Branche lediglich die IAA-Messe in Hannover“, erklärt der in Bad Herrenalb wohnhafte Martin Knirsch. Der serviceorientierte Unternehmer bietet als Kraftfahrzeugmeister seit über 40 Jahren mit seiner Kraftfahrzeug GmbH in Karlsruhe kompetente und individuelle Dienstleistungen für Nutzfahrzeuge aller Couleur. Sein Hauptaugenmerk liegt auf dem Service. Daher war es für Knirsch schon immer wichtig, den Kontakt mit seinen Kunden zu pflegen und gemeinsame Messebesuche zu planen. Wirklich sinnvoll erschien ihm jedoch die Tatsache, eine Messe in Süddeutschland zu initiieren, um die Wege zu verkürzen.

„Im Umkreis von 300 Kilometern gibt es rund um Karlsruhe rund 350.000 Neuzulassungen“, so sein Credo. Nach knapp fünf Jahren kontinuierlicher Gespräche gaben diese starken Zulassungszahlen den Ausschlag dafür, die Branchenprofis ebenso wie die neue Messe Karlsruhe für seine Ideen im süddeutschen Wirtschaftsraum zu begeistern. Zu einem starken Partner zählte zudem Klaus Hoffmann, der damals als verantwortlicher Messechef diese neue Plattform mitinitiierte. Mittlerweile ist die Messe eine verlässliche Informationsplattform und Branchentreff für persönliches Netzwerken, die alle zwei Jahre in Karlsruhe stattfindet.

Autor:

Sabine Zoller aus Wochenblatt Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.