Mitgliederversammlung der „CIK“ wählt neuen Vorstand
Attraktiver Gesamtraum Stadt

(hinten v.l.) Prof. Dr. Uwe Spetzger, Henrik Rohde, Frank Theurer – (vorne v.l.) Anke Bünting-Walter, Klaus Lindemann und Gabriele Calmbach-Hatz foto: CIK
  • (hinten v.l.) Prof. Dr. Uwe Spetzger, Henrik Rohde, Frank Theurer – (vorne v.l.) Anke Bünting-Walter, Klaus Lindemann und Gabriele Calmbach-Hatz foto: CIK
  • hochgeladen von Wochenblatt Redaktion

Standort. Bei der Mitgliederversammlung der „City Initiative Karlsruhe“ (CIK) wurde vergangene Woche Henrik Rohde als neuer Vorsitzender gewählt. Der Apotheker folgt auf Anke Bünting-Walter, die drei Jahre an der Spitze der Dachorganisation für Handel, Gastronomie, Hotellerie, Handwerk, Dienstleistung, Medien sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen stand.

Trotz Corona mit allen Folgen blickte die bisherige Vorsitzende Bünting-Walter in ihrem Resümee auf ein erfolgreiches Jahr zurück, betonte dabei die angeschobenen neuen Projekte, wie den kostenlosen Lieferservice per Radkurier oder die Umstellung des Gutscheinsystems in ein elektronisches Kartensystem.

Allerdings bewege der Umbruch in Karlsruhe mit den einhergehenden starken Behinderungen in der Innenstadt besonders den Handel weiter: „Es wird voraussichtlich weitere Schließungen, aber dann auch Neueröffnungen von Einzelhandelsgeschäften und Filialen geben“, erläuterte Citymanager Frank Theurer, „CIK“-Geschäftsführer: „Aber davon und damit lebt eine Innenstadt schon immer.“ Dabei könne die Pandemie durchaus als Umbruch aufgefasst werden, welche wie „eine Art Brandbeschleuniger“ wirkte, so Theurer.

Aus dieser ungewissen aber zugleich chancenbietenden Phase gehe vor allem der Wandel der Gesellschaft bezüglich des Kaufverhaltens hervor: Der Onlinehandel steige weiterhin an und werde zunehmend attraktiver.

Daher lege die „CIK“ vermehrt darauf ein Augenmerk, biete zum Beispiel in Sachen Fortbildung des Handels kostenlose Workshops und Seminare zum Thema Digitalisierung. Doch trotz aller Bereiche um Digitalisierung und Kundenbindung gelte es, so der „CIK“-Geschäftsführer, verstärkt den Fokus auf Entwicklung eines attraktiven Gesamtraums der Stadt Karlsruhe zu legen. Ob Shopping, Aktionen, Genuss oder Kultur: Qualität, Originalität, Regionalität und Service mit persönlicher Beratung sind besonders im Fokus, um den Einzelhandel neu aufzuwerten.

Zum neuen Vorsitzenden wurde von der Mitgliederversammlung Henrik Rohde gewählt, als neuen zweiten Vorsitzenden wurde Prof. Dr. Uwe Spetzger, als weiteres Mitglied im Vorstand Marc Krimmel gewählt.

Die „CIK“ verabschiedete auch die bisherigen Vorstände Anke Bünting-Walter (seit 2013 im Vorstand, seit 2018 Vorsitzende), Gabriele Calmbach-Hatz (2005 bis 2018 Vorsitzende, seit 2018 zweite Vorsitzende) und Klaus Lindemann (seit 2017 im Vorstand).
Infos: www.cityinitiative-karls ruhe.de

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

30 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & GenießenAnzeige
Terrasse am Teich
2 Bilder

Fastenwandern und Yogafasten in Landau
Fit in den Herbst

Landau. Spätsommer und Herbst sind die besten Jahreszeiten, um sich gut für die Wintermonate vorzubereiten. Ballast abwerfen, auch ein paar Pfunde dürfen es sein. Energie tanken und Kräfte bündeln, um mit gestärktem Immunsystem in den Winter zu starten. Dafür greifen immer mehr Menschen auf eine Jahrtausende alte Heilkunst zurück: das Fasten, die Energiequelle schlechthin, die dem Menschen als Ganzem dient - Körper, Geist und Seele. Fastenbegleitung im Fastenlandhaus Herrenberg über das ganze...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Sonnenaufgang bei Reichenbach-Steegen

Pfälzer Musikantenweg erinnert an altes Wandergewerbe
Auf den Spuren der Geschichte

Weilerbach. Die Wandermusikanten, bekannt als „Die Mackenbacher“, waren in der ganzen Welt bekannt. Viele Menschen aus dem Pfälzer Bergland zogen hinaus in die Ferne, um ihr Geld als Wandermusikanten zu verdienen, da sie sonst keine Erwerbsmöglichkeiten hatten und die Bauernhöfe meist zu klein waren. Auf allen Kontinenten musizierten sie als Straßenmusikanten, in großen Orchestern oder in bekannten Zirkusunternehmen. Das verdiente Geld reichte, um die Familien zu ernähren, die teils Jahre auf...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Die Stille der Natur im Pfälzer Bergland erleben

Wandern in der Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan
Stille der Natur

Kusel-Altenglan. Auf der Burg Lichtenberg, Stammsitz der Grafen zu Veldenz, hoch über dem Örtchen Thallichtenberg ist der Startpunkt des Wanderweges, der bis zum Veldenzer Schloss in Lauterecken führt. Über 62,2 Kilometer führt der als Leading Quality Trail ausgezeichnete Veldenz Wanderweg durch das Pfälzer Bergland. Der Prädikatswanderweg zeichnet sich durch seine natürliche Stille aus. Er führt durch zwei wunderschöne Naturschutzgebiete und lässt sich in fünf Etappen einteilen. Mit Ausnahme...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Das mit Sonnenkraft betriebene Ausflugsschiff "Neckarsonne" auf dem Neckar in Heidelberg

Solarschiff „Neckarsonne“ in Heidelberg
Kraft der Sonne

Heidelberg. Das ist die Attraktion in Heidelberg: Mit dem Solarschiff „Neckarsonne“ fahren die Gäste lautlos und abgasfrei auf dem Neckar und erleben die Schönheit der Stadt von einer neuen Seite. Die 77 Solarmodule speisen eine Batterie, so dass bei Sonnenschein, Regen und während der Dämmerung gefahren werden kann. Während der 50-minütigen Rundfahrt auf dem Neckar vor der Stadt Heidelberg erhalten die Fahrgäste Infos über das Solarschiff, die Schifffahrt auf dem Neckar und die...

Online-Prospekte aus Karlsruhe und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen