Karles Woche - der Kommentar im Wochenblatt Karlsruhe
Legenden in Karlsruhe

Nicht nur für den KSC, sondern auch für die Sportstadt Karlsruhe war das vergangene Wochenende ein tieftrauriges. Mit Heinz Fütterer und Kurt Sommerlatt sind zwei sportliche Helden der Karlsruher Vergangenheit verstorben, deren Wirken auch heute Vorbild und Maßstab sein muss. Die kritische Betrachtung des aktuellen „Sport-Zirkus“, die mitunter deutliche Kritik an den Mechanismen von Geldmaschinerie oder Funktionärs-Eitelkeiten: Beide sportlichen Aushängeschilder des KSC hielten damit nicht hinterm Berg.

Fütterer ist ein richtiger Held für den ewigen Sport-Olymp: seinerzeit schnellster Mann der Welt, hunderte Male unbesiegt, Sportler des Jahres vor WM-Sieger und Kapitän Fritz Walter: Eine solche Legende wird es in Karlsruhe wohl nicht mehr geben! Dazu Sommerlatt, erster Bundesliga-Trainer der Blau-Weißen und bislang der einziger Fußballer der dreimal in Folge den DFB-Pokal gewann. Für das ehrende Gedenken sollte schnell ein Weg gefunden werden, ihm dauerhaft ein Denkmal zu setzen. Eine Straße, ein Platz oder eine Sportstätte: Die Vorbilder sollten bald in der Nähe des Wildparks präsent sein!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen