SGRK gewinnt den Fächerpokal bei den 52. ISTKA
Ein Fest des Schwimmsports

Karlsruhe. Spannende Wettkämpfe lieferten die Internationalen Schwimmsporttage (ISTKA) auch in ihrer 52. Auflage an diesem Wochenende im Karlsruher Fächerbad.
Es waren mehr als 50 Vereine und Startgemeinschaften mit nahezu 700 Sportlern aus dem In- und Ausland am Start – darunter Gäste aus Luxemburg und der Schweiz.
Auch aus sportlicher Sicht können sich die Karlsruher Ausrichter nicht über den Verlauf der 52. ISTKA beklagen: Der SGRK (Schwimmgemeinschaft Region Karlsruhe) gelang es, den Fächerpokal zu gewinnen und damit auch die Siegerprämie für die Jugendarbeit nach Karlsruhe zu holen.
Dabei schafften die Schwimmer und Schwimmerinnen der SGRK 38. Mal – darunter auch die Sportler des SSC Karlsruhe - den Sprung nach ganz oben auf das Siegertreppchen – viele weitere Podestplätze und gute Platzierungen ergänzten das tolle Gesamtergebnis.

Den ersten Platz in ihren Rennen erreichten für die SGRK:

Laetitia Bouc (1500F, 100S), Leo Fath (200F), Luisa Gadzalli (100R), Diana Gerhardt (100F, 200F), Guilia Goerigk (200L), Max Helget (800F, 200L), Sita Kusserow (50S, 100F), Luise Lengert (400L), Leo Leverkus (400F, 200F), Sophie Nossek (200B, 200S, 100S), Soren Tico Philipp (200L, 100R, 200S, 200R, 400L), Shirin Rosinel (200R, 400L), Alina Schneider (100R), Gerard Serrano Pol (200L, 400F, 200R, 400L), Lisa Maria Ulsamer (100B, 100S, 400L), Mila Wazner (200L, 100R, 100F, 400F, 100B, 200F)

Erfolgreichste Schwimmerin war damit Mila Wazner vom SSC Karlsruhe mit sechs ersten Plätzen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen