Förderung von Bildungsprojekten für nachhaltiges und klimafreundliches Essen
Zwölf Karlsruher Schulen bei Projektwettbewerb prämiert

Beim Wettbewerb zur Förderung von Bildungsprojekten für nachhaltiges und klimafreundliches Essen, ausgelobt vom Verein "Tischlein Deck Dich" prämierten Veronika Pepper und Bürgermeisterin Bettina Lisbach zwölf Karlsruher Schulen.
  • Beim Wettbewerb zur Förderung von Bildungsprojekten für nachhaltiges und klimafreundliches Essen, ausgelobt vom Verein "Tischlein Deck Dich" prämierten Veronika Pepper und Bürgermeisterin Bettina Lisbach zwölf Karlsruher Schulen.
  • Foto: PR / Stadt Karlsruhe
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Was hat Ernährung mit Klimaschutz zu tun? Wie lassen sich Nachhaltigkeitsziele durch gutes Essen erreichen? Zu diesen Fragen hat der Verein "Tischlein Deck Dich" erstmals einen Projektwettbewerb ausgeschrieben, um Bildungsprojekte für nachhaltiges und klimafreundliches Essen zu fördern. Zwölf eingereichte Arbeiten prämierten anlässlich der Vorstellung von "Grüne-Stadt-Themen" bei der Verbrauchermesse offerta am 27. Oktober die Initiatorin des Projektes, Veronika Pepper, und Bürgermeisterin Bettina Lisbach.

Grundschulen, weiterführende Schulen und Jugendgruppen aus Karlsruhe hatten sich am Wettbewerb beteiligt. Eine Jury, unter anderem aus Vertreterinnen des Vereins "Tischlein-Deck-Dich", des Schul-und Sportamts, des Umweltamts und des Stadtjugendausschusses, hatte die eingereichten Projekte bewertet und über die Preisvergabe entschieden.

Qualität der Projekte außerordentlich hoch
Die Qualität der Projekte war bei aller Unterschiedlichkeit außerordentlich hoch, so dass jeder teilnehmenden Gruppe ein Preis zugesprochen werden konnte. Einen der Hauptpreise erhielt die Tullaschule, die für ihr Projekt der Garten-AG zusammen mit der VKL-Integrations-Klasse zum Deutschlernen über das Thema "Kräutergarten/Kräuterbrot" ausgezeichnet wurde.
Weitere Hauptpreise bekamen die Drais-Gemeinschaftsschule mit der Lerngruppe 8c und dem Projekt "Saisonales Einkaufen und Essen mit dem Buddybook" sowie in der Kategorie Berufliche Schulen die Carlo Schmid Schule mit zwei Gruppen zum Thema Reduktion von Palmölkonsum und Plastikvermeidung.
Die teilnehmenden Schüler können sich über einen Ausflug zum "KiKoMo"- dem nachhaltigen KinderKochMobil des Vereins "Tischlein-Deck-Dich" freuen.

Neuauflage des Wettbewerbs im kommenden Jahr
Weitere Preise waren nachhaltige Lunchpakete sowie ebensolche Konzeptionen für einen Klassenstand beim Schulfest. "Gewonnen haben aber neben den Schülerinnen und Schülern auch der Umwelt- und Klimaschutz", waren sich Pepper und Lisbach in ihrer Ansprache bei der Preisverleihung einig. "Die beispielgebenden Projekte tragen in besonderem Maße dazu bei, altersgemäß die Zusammenhänge zwischen Ernährung, Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu vermitteln." Aufgrund des großen Interesses und der Vielfalt der eingereichten Projekte ist bereits eine Neuauflage des Wettbewerbs auch für das nächste Jahr geplant. (pia)

Infos: http://tischleindeckdich-karlsruhe.de/association

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.