"Karles Woche", der Kommentar im "Wochenblatt Karlsruhe"
Karls-lebendig – statt Karls-ruhe

Da soll noch einmal jemand sagen, in Karlsruhe wäre „tote Hose“. Am Wochenende ballten sich einige Traditionsveranstaltungen bei – fast – bestem Wetter: Altstadtfest Durlach, Straßenfest Daxlanden, Vor-Fest und India Summer Days: Nur die vier markantesten Beispiele genannt. Das Fest war – wie seit 34 Jahren – auf dem angestammten Termin, das Altstadtfest wich der Fußball-WM und einem eventuellen deutschen Halbfinale aus, geschadet hat das niemandem.

In Durlach waren die Gassen dicht bevölkert. Dazu war das Vor-Fest hervorragend besucht und auch die India Summer Days zogen Besucher aus ganz Süddeutschland zu einem speziellen Thema an, das bunt und ausgelassen begeisterte. Karlsruhe kann eben feiern: Der zum Stadtgeburtstag geprägte Begriff vom „Festival-sommer“ lebt – und das große Fest und die Schlosslichtspiele, das „Zeltival“ und die „Kamuna“ haben noch nicht begonnen oder dauern an. Danke an alle, die sich engagieren – und aus Karls-ruhe ein Karls-lebendig machen! (red)

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen