Workshop mit Vortrag am 16. Juli bietet Einblick in neues berufsbegleitendes ZWW-Weiterbildungszertifikat „Kommunikative Kulturvermittlung“ / Teilnahme kostenfrei
Führungen lebendig gestalten

Museumsführungen müssen nicht langweilig sein.
  • Museumsführungen müssen nicht langweilig sein.
  • Foto: ZWW
  • hochgeladen von Regina Schneider

Wie sich Museumsführungen lebendig gestalten lassen, vermittelt das neue ZWW-Weiterbildungszertifikat „Kommunikative Kulturvermittlung“. Einen Einblick in die Studieninhalte sowie die Situation auf dem Arbeitsmarkt bietet das Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (ZWW) am 16. Juli bei einem kostenlosen Workshop mit Vortrag im Museum für Literatur.

Ab dem kommenden Wintersemester bietet das Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe erstmals das Weiterbildungszertifikat „Kommunikative Kulturvermittlung. Führungen lebendig gestalten“ an. Das einsemestrige Studium setzt sich aus Präsenzphasen mit Exkursionen sowie Selbstlernphasen zusammen und schließt mit dem international anerkannten Abschluss „Certificate of Advanced Studies“ ab.

Einen Einblick in das neue berufsbegleitende Weiterbildungsangebot für Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit erster Berufserfahrung geben Dr. Brigitte Übel und Dr. Peter Bilhöfer im Rahmen eines öffentlichen Workshops am Dienstag, 16. Juli, von 16 bis 18 Uhr im Museum für Literatur im Prinz-Max-Palais. Zum Programm gehört auch ein sechzigminütiger Vortrag von Tanja Karrer-Feldkamp. Die zweite Vorsitzende der Regionalgruppe Baden-Württemberg des Bundesverbandes Museumspädagogik erläutert beispielhaft die Arbeitsbedingungen von Kulturvermittlerinnen und -vermittlern sowie die aktuelle Situation auf dem Arbeitsmarkt.

Die Teilnahme an Workshop und Vortrag ist kostenfrei, um Anmeldung per E-Mail an weiterbildung@ph-karlsruhe.de wird bis 15. Juli gebeten. Weitere Informationen zum neuen Weiterbildungsangebot auf zww.ph-karlsruhe.de/cas_kulturvermittlung.

Dr. Brigitte Übel ist Studienleiterin des Weiterbildungszertifikats „Kommunikative Kulturvermittlung. Führungen lebendig gestalten“. Seit 2008 ist die Historikerin akademische Mitarbeiterin der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe. In das neue Weiterbildungsangebot bringt sie ihre langjährige praktische Erfahrung in der Museumspädagogik und Kulturvermittlung sowie ihre gute Vernetzung mit Gästeführern und -führerinnen ein. Dr. Peter Bilhöfer ist Historiker und Museumspädagoge mit langjähriger Praxiserfahrung als Gästeführer und Fortbildungsleiter.

Autor:

Regina Schneider aus Karlsruhe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.