Projekt Herzenswärme gegen Eiseskälte
DRK in Karlsruhe erweckt "Kältebus" zum Leben

Es ist kalt bitterkalt. Wohl dem, der sich an die warme Heizung oder unter Decken etwas aufwärmen kann
  • Es ist kalt bitterkalt. Wohl dem, der sich an die warme Heizung oder unter Decken etwas aufwärmen kann
  • Foto: DRK Karlsruhe
  • hochgeladen von Jo Wagner

Karlsruhe. Der DRK Kreisverband Karlsruhe wird ab dem 7. Januar 2019 mit einem "Kältebus" in der Karlsruher Innenstadt und den umliegenden Stadtteilen unterwegs sein.
Ein "Kältebus" ist eine mobile soziale Einrichtung zur Versorgung von Obdachlosen auf der Straße. Er wird durch ehrenamtliche Mitarbeiter betrieben und ist an kalten Tagen (Temperaturvorhersage <0°C) von 19 bis 23 Uhr unterwegs.

Das Team versorgt Obdachlose dabei mit heißem Tee und bei Bedarf mit Schlafsäcken, Decken, Winterkleidung oder Schuhen aus der Kleiderkammer (W54 in Bretten) des DRK Kreisverband Karlsruhe. Außerdem sucht unser Team Kontakt zu den Obdachlosen und informiert sie über die Hilfsangebote des Karlsruher Sozialamtes. "Ein zu lobendes Engagement", so Heribert Rech, Kreisverbandsvorsitzender und Innenminister des Landes a.D.

Um dieses Projekt stemmen zu können, benötigt das DRK aber noch Unterstützung von Firmen und  Bevölkerung. Von den Betriebskosten des Busses bis hin zu Schlafsäcken und vielem weiteren Dingen, die den Obdachlosen zugutekommen, kommen einige Kosten zusammen. (ps)

Weitere Infos zur Finanzierung, Unterstützung, zum Konzept oder zu unserem Team finden Sie auf unserer Homepage www.drk-karlsruhe.de oder telefonisch unter der Kältebus-Infonummer 07251 / 922 999.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen