Karles Woche - der Kommentar im Wochenblatt Karlsruhe
Attraktion zum Hungern

Man könnte meinen, dass die Verantwortlichen für den Karlsruher Zoo und Stadtgarten den Menschen in der Fastenzeit helfen zu wollen. Medienberichte brachten zutage, dass in der Top-Attraktion der Fächerstadt – außer einem Waffelstand(!) – die Gastronomie komplett geschlossen ist und auf Aushängen gar darauf hingewiesen wird, sich Verpflegung rund um die Anlage zu besorgen. Sorry, das Wortspiel „die haben einen an der Waffel“ liegt da nahe. Man erinnere sich an die vollmundigen Ankündigungen rund um das Exotenhaus und die „Erlebnis-Gastronomie“ „Exo“: Seit Oktober gibt’s da wohl eher das „Erlebnis kalte Küche“, denn das „Exo“ ist geschlossen. Kioske und Imbissbuden: da herrscht Winterschlaf. Jetzt muss aber Tempo aufgenommen werden, denn Zoo und Stadtgarten sind mit über einer Million Gäste – zusammen mit dem ZKM – ein touristisches Aushängeschild der Stadt. Da kann es nicht sein, dass unterschiedliche Zuständigkeiten – Gartenbauamt und Zoodirektion – hierfür als Ausrede herangezogen werden.

Autor:

Jo Wagner

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.