Erfreuliche Tendenzen am Arbeitsmarkt
Herbstbelebung führt zu erster Erholung

Kaiserslautern. Das Geschehen am Arbeitsmarkt ist seit gut einem halben Jahr geprägt von der Corona-Pandemie. Die Zahl der arbeitslosen Menschen in der Westpfalz war Monat für Monat von 16.516 im März auf 19.836 im August angestiegen. Neben den Entwicklungen in der Arbeitslosigkeit spielte die Kurzarbeit in den Betrieben der Region eine große Rolle. In vielen Unternehmen wird weiterhin teilweise kurzgearbeitet, der Umfang geht zurück. Die Agentur für Arbeit hat in der Krise bereits 87,4 Millionen Euro Kurzarbeitergeld ausgezahlt. Im vergangenen Jahr waren dies von Januar bis September rund 190.000 Euro.

Nachdem sich im August noch die Urlaubs- und Ferienzeit bemerkbar machte und die typischen Sommerentwicklungen spürbar waren hat im September eine Belebung am Arbeitsmarkt eingesetzt. Diese ist für den Herbst in normalen Jahren üblich und führte nun auch 2020 dazu, dass die Arbeitslosigkeit von August auf September zurückgegangen ist. Der Abstand zu den Vorjahreswerten hat sich damit wieder etwas reduziert. Es wurden auf der einen Seite weniger Zugänge in die Arbeitslosigkeit gezählt. Auf der anderen Seite kam es zu vermehrten Abmeldungen von zuvor arbeitslos gemeldeten Männern und Frauen in die Erwerbstätigkeit. Somit konnten Arbeitsuchende in der Region von dem vorhandenen Angebot an Arbeitsstellen wieder verstärkt profitieren.

Stadt Kaiserslautern
In der Stadt Kaiserslautern waren im September 5.275 Frauen und Männer bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren 265 bzw. 4,8 Prozent weniger als im August und 697 bzw. 15,2 Prozent mehr als im September des vergangenen Jahres. Die Arbeitslosenquote ist damit von 10,1 Prozent im August auf nun 9,6 Prozent gesunken. Sie lag 1,2 Prozentpunkte über dem Wert des Vorjahresmonats. Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus der Stadt Kaiserslautern 193 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 138 weniger als im August und 100 weniger als im September des vergangenen Jahres. Zum Zähltag befanden sich 1.396 offene Stellen im Bestand.

Landkreis Kaiserslautern
Im Landkreis Kaiserslautern waren im September 3.157 Frauen und Männer bei der Agentur für Arbeit und dem Jobcenter arbeitslos gemeldet. Das waren 294 bzw. 8,5 Prozent weniger als im August und 435 bzw. 16 Prozent mehr als im September des vergangenen Jahres. Die Arbeitslosenquote ist damit von 6,1 Prozent im August auf nun 5,5 Prozent gesunken. Sie lag 0,7 Prozentpunkte über dem Wert des Vorjahresmonats. Dem Arbeitgeber-Service wurden in den vergangenen vier Wochen von den Arbeitgebern aus dem Landkreis Kaiserslautern 142 zu besetzende Stellen gemeldet. Das waren 17 mehr als im August und 161 weniger als im September des vergangenen Jahres. Es befanden sich zum Zähltag noch 845 offene Stellen im Bestand. ps

Autor:

Ralf Vester aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

39 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen