Heute ist Equal Pay Day
Gleichstellungsbeauftragte, BPW und DGB mit vielen Aktionen im Vorfeld

Das Motiv der Postkarte zur Mitmach-Aktion
  • Das Motiv der Postkarte zur Mitmach-Aktion
  • Foto: Walter
  • hochgeladen von Stephanie Walter

Kaiserslautern.Seit 2007 steht er auch in Deutschland sinnbildlich für den Einkommensunterschied zwischen Frauen und Männern: Der Equal Pay Day. Der Tag markiert symbolisch den geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied, der laut Statistischem Bundesamt aktuell in Deutschland 21 Prozent beträgt. Der Equal Pay Day steht für den Tag, bis zu dem Frauen umsonst arbeiten, während Männer schon seit dem 1. Januar für ihre Arbeit bezahlt werden, und fällt daher in diesem Jahr auf den 18. März (21 Prozent von 365 Tagen = 77 Tage).

In Kaiserslautern wird der Equal Pay Day seit 2008 begangen, initiiert vom „Business Professional Women Germany – Club Kaiserslautern“, organisiert gemeinsam mit dem DGB und den Gleichstellungsbeauftragten aus Stadt und Landkreis. In diesem Jahr hat sich das Team viel Neues einfallen lassen. „Anstelle der üblichen Veranstaltung auf dem Stiftsplatz wollten wir in diesem Jahr mal etwas Anderes machen – auch, um neue Zielgruppen zu erschließen“, erklärt die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt, Marlene Isenmann-Emser. Bereits seit einigen Wochen sind Mitglieder des Organisationsteams in Schulen und Institutionen unterwegs, um Leute direkt vor Ort für das Thema zu sensibilisieren. So betrieb man bereits Infostände im Rathaus, in der Fußgängerzone, in der Hochschule sowie auf dem TU-Campus. In den Schulen ging man direkt in den Unterricht, bislang an der BBS I und am Burggymnasium. Gerade dort sei die Resonanz enorm gewesen, wie Isenmann-Emser erzählt. „Die Schülerinnen und Schüler haben viele Fragen gestellt. Da war direkt eine rege Diskussion im Gange“, so die Gleichstellungsbeauftragte. Weitere Schulen, darunter in Kaiserslautern die BBS II sowie das St.Franziskus-Gymnasium und Realschule, haben bereits Interesse angemeldet.

Die zwei weiteren Standbeine der diesjährigen Equal-Pay-Day-Bewerbung sind eine Postkartenaktion sowie eine eigens gestaltete Homepage. Die Postkarten mit dem Aufdruck „Ich bin mehr wert“ sind seit 19. Januar an vielen Stellen in der Stadt – darunter im Rathaus und in der Kreisverwaltung – kostenlos erhältlich. Interessierte haben mit dieser Postkarte die Gelegenheit, sich mit einem Statement zur Frage „Was bedeutet Gleichstellung für Dich / Wie erlebst du Gleichstellung in der Gesellschaft?“ anonym direkt an das Organisationsteam zu wenden. Wer das nicht in Postform machen möchte, kann dazu aber auch das neue Portal www.gleichstellung.online nutzen. Hier hat man die Möglichkeit, sich online zu beteiligen. Weiterhin bietet die seit Januar zugängliche Homepage ein Gleichstellungsquiz und soll auch über den Equal Pay Day hinaus für weitere Aktionen genutzt werden.

„Bislang haben uns rund 100 Personen via Postkarte oder Homepage ein Statement geschickt“, berichtet Marlene Isenmann-Emser. „Dafür, dass beide Wege erst seit rund acht Wochen zur Verfügung stehen, ist das immens viel! Das zeigt uns, wie sehr das Thema den Menschen unter den Nägeln brennt.“ Frauen und Männer seien in Deutschland auch im Jahre 2019 noch weit davon entfernt, gleichgestellt zu sein, was nicht nur für das Thema Einkommen gelte. Isenmann-Emser: „Es gibt da insgesamt noch einige dicke Bretter zu bohren, und das tun wir!“ ps

Autor:

Pressestelle Stadt Kaiserslautern aus Kaiserslautern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Ausgehen & Genießen
Unser neues Magazin: Meier - Taste of Culture

Neues Stadtmagazin für Rhein-Neckar und Karlsruhe
Meier - Taste of Culture

Meier - Taste of Culture. Ob Kiez, Körperkultur , Konzerte, Mode, Influencer, Food-Trends innovative Start-ups, Nachhaltigkeit, Toleranz und Klimabewusstsein - die Welt erfindet sich ständig neu und das Magazin Meier - Taste of Culture ist mit dabei. Dabei ist „Meier - Taste of Culture“ kein reines Stadtmagazin, sondern berichtet aus einer Region mit vielen interessanten Städten und urbanem Lebensstil. Mit den Radiosendern RPR 1 und Radio Regenbogen haben wir kompetente Partner gewonnen, die...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Schottische Musikparade in Neustadt an der Weinstraße
2 Bilder

The Scottish Music Parade aus Edinburgh in Neustadt
Rockmusik, Bagpipes und Balladen

Neustadt. Keltischen Zauber und schottische Lebensfreude erleben die Zuschauer bei „The Scottish Music Parade“ aus Edinburgh. Dudelsackspieler, Trommler, Musiker, Sänger und Tänzer aus Schottland nehmen das Publikum am Montag, 6. Dezember, ab 20 Uhr mit neuem Programm im Saalbau in Neustadt mit auf eine mitreißende wie abwechslungsreiche musikalische Reise. Vor der Kulisse eines schottischen Castles mit Türmen und Zinnen präsentieren die Künstler die Facetten der schottischen Kultur. Bagpipes...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Singer-Songwriter Rouven Gruber
2 Bilder

Programm im Kulturhaus Käfertal
Brass, Songs und Duette

Mannheim-Käfertal. Das Kulturhaus Käfertal hat einiges zu bieten. Die ganze Vielfalt der Kulturinitiative erleben die Gäste beim Kulturhausfest von Freitag bis Sonntag, 1. bis 3 Oktober. Los geht es am Freitag mit einer Party mit DJ TinyTunes. Die Vereine und Ensembles des Kulturhauses stellen sich am Samstag ab 13 Uhr vor und ab 19 Uhr steigt die Kulturhausparty mit der Band „Poor Boys“. Am Sonntag endet das Kulturhausfest mit einem Benefizkonzert für das Kulturhaus Käfertal. Für das...

Ausgehen & GenießenAnzeige
Melanie Charles

Melanie Charles eröffnet Enjoy-Jazz-Festival
Musik, die Spaß macht!

Musik. „Make Jazz trill again“ lautet das Motto von Melanie Charles, die das 23. Enjoy-Jazz-Festival eröffnet - sinngemäß übersetzt: Jazz soll wieder Spaß machen. Und das könnte auch das Motto von Enjoy Jazz sein. Denn das Musikfestival in der Metropolregion bietet sechs Wochen voller Musik, die Spaß macht. Am Freitag, 1. Oktober, wird das Enjoy Jazz Festival mit dem Konzert von Melanie Charles im BASF-Feierabendhaus in Ludwigshafen eröffnet. Neben den Grandes Dames des Jazz Ella Fitzgerald,...

Online-Prospekte aus Kaiserslautern und Umgebung



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen