Knallerpartie im Pfalzpokal
Dansenbergs Zweite empfängt Oberligist Eckbachtal

Maurice Lamotte zeigt im 1-gegen-1 was er drauf hat.
  • Maurice Lamotte zeigt im 1-gegen-1 was er drauf hat.
  • Foto: TuS 04 KL-Dansenberg
  • hochgeladen von Michael Holstein

Schon ganz früh im neuen Jahr steht für die 2. Herrenmannschaft des TuS 04 Dansenberg eine echte Bewährungsprobe an. Am Samstag den 5. Januar gastiert Oberligist HSG Eckbachtal in der Layenberger Sporthalle. Die HSG, letztjähriger Aufsteiger in die ORPS, steht mit 14:18 Punkten aktuell auf dem 11. Tabellenplatz. Trainer Thorsten Koch sieht das bisherige Abschneiden positiv: „Wir sind unterm Strich zufrieden, wie die Hinrunde gelaufen ist. Wir wussten ja am Anfang nicht, was auf uns zukommt, aber wir sind angekommen in der Liga“. Dass noch vieles verbessert werden muss, wenn das Ziel, sich endlich vom Image der Fahrstuhlmannschaft zu lösen, erreicht werden will, ist ihm aber auch bewusst. Besonders auswärts sollen seine Jungs noch eine Schippe drauflegen, denn bisher stehen lediglich zwei Punkte in fremden Hallen auf der Eckbachtaler Habenseite und die wurden beim abgeschlagenen Tabellenschlusslicht TSG Friesenheim 2 geholt. Ob es am harzfreien Spiel in eigener Halle liegt während in der Oberliga fast ausnahmslos Haftmittel verwendet wird, will Koch nicht als Ausrede gelten lassen. Zumindest im Pokal spielt dieses Argument keine Rolle.

Für das Nachwuchsteam des TuS ist die Pokalpartie gegen diesen höherklassigen Gegner eine willkommene Standortbestimmung. Nach zehn Siegen in Serie strotzt die „Zweite“ vor Selbstvertrauen und will auch gegen die HSG zeigen, dass die Tabellenführung in der Pfalzliga kein Zufall ist. Und das obwohl der Kader, der den beiden Trainern Ivan Vukas und Sebastian Wächter zur Verfügung steht, mit einem Durchschnittsalter von knapp 21 Jahren der mit Abstand jüngste in der gesamten Liga ist. „Die Jungs trainieren fleißig und haben sich richtig gut entwickelt,“ gerät Vukas ins Schwärmen, wenn er über sein Team spricht. „Da steht eine Einheit auf dem Platz, die sowohl in Abwehr als auch im Angriff mit Überzeugung auftritt“, ergänzt er mit Stolz in der Stimme. Tatsächlich ist es erstaunlich mit welcher Ruhe die junge Mannschaft auch knifflige Situationen meistert. Gegen die „Eckbachtal Gekkos“ wird sich zeigen, ob das aktuelle Leistungsvermögen schon für Oberliganiveau ausreicht. Das Spiel beginnt am Samstagabend um 19.00 Uhr. Bereits um 17.00 Uhr trifft die B1-Jugend in einem Nachholspiel der ORPS auf die SF Budenheim.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen