Das neue Stück der „frogs on stage“ steht in den Startlöchern
Mörder mögen’s messerscharf

2Bilder

Jockgrim. Die „frogs on stage“, das 2017 gegründete Jugendtheater der Wander- und Theaterfreunde Jockgrim, präsentieren ihr neues Stück. Dieses Mal geht es verhängnisvoll tödlich zu: Mit „Mörder mögen’s messerscharf“ bringt das Ensemble erstmals eine Krimikomödie auf die Bühne.
Die Schüler des Internats „Lina Sommer“ in Jockgrim verabschieden sich in die Sommerferien. Doch wo steckt an diesem Tag die Direktorin Honoria von Herrschershausen? Während Schüler, die beliebte Lehrerin Johanna Hofer und die engagierte Schulsekretärin Frau Mauerblum noch in größter Sorge sind um die geschätzte Direktorin, weilt bereits ihr Geist unter den Lebenden. Ein kniffliger Fall für Kommissarin Nehrlich und ihre Assistentin Marie Geist, die „under cover“ ermittelt, beginnt. Wer ist fähig, ein solches Verbrechen zu begehen? Haben die skrupellose Schwester des Opfers und der zwielichte Hausmeister etwas damit zu tun? Dieser Frage versuchen nicht nur die Kommissarinnen, sondern auch die beiden Schüler Tom und Lars auf den Grund zu gehen – mit irdischen und überirdischen Mitteln.
„Das Stück bringt einige Herausforderungen mit sich“, erzählen die beiden Regisseurinnen Jutta Reuter und Alexandra Hellmann, die an der Originalversion des Stücks von Christine Steinwasser noch kräftig gefeilt haben, um es perfekt an das Ensemble und die örtlichen Gegebenheiten anzupassen. „Aber bereits nach den ersten Proben war klar: Das ist ein Volltreffer!“ So sorge zum Beispiel die Darstellung des Geistes, der für alle sichtbar ist und gleichzeitig unsichtbar sein muss, für reichlich Situationskomik. Die jungen Schauspieler proben mit viel Spaß und Engagement, dabei wird die Stammbesetzung des Jugendtheaters (9 Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 11 und 19 Jahren) von 7 jungen Nachwuchsschauspielern unterstützt.
Das Publikum darf sich auf eine turbulente, lustige Krimikomödie mit jeder Menge Spannung, unerwarteten Wendungen, viel Sprachwitz und Lokalkolorit freuen.
Die Aufführungen in der Turnhall‘ Jockgrim finden statt am Sonntag, 8. September, um 16 Uhr, am Freitag, 13. September, um 19 Uhr, und Samstag, 14. September, um 18 Uhr. Am Premieren-Sonntag bewirtet die TSG ab 14.30 Uhr mit Kaffee und Kuchen. Karten zu 5 Euro gibt es im Vorverkauf bei der Sparkasse Jockgrim und bei Edeka Johansen Jockgrim. Kartenvorbestellungen sind auch über die Homepage der Bühnenfrösche möglich: www.die-buehnenfroesche.de. Geeignet ist das Stück für ganze Familie von 8 bis 99 Jahren.

Autor:

Christine Seiffert aus Jockgrim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen